Neues Auto-Was soll ich nur tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo :)

Ich hatte mit meinem Mondeo, den ich mir mit 20 Jahren kaufte, anfangs auch 'nen paar "Gewöhnungsschwierigkeiten".. aber das legte sich. Man muss sich an alles erstmal gewöhnen & auch den Ford-Mondeo habe ich nach einigen Wochen liebgewonnen weil er so seine Vorzüge hatte. Und er war ganz sicher auch nie mein Traumauto sondern eben mehr eine schnelle und preiswerte Lösung ;)

Nur keine Angst, das wird schon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cookietoeeaatt
21.07.2016, 17:55

Wollte immer ein Passat als "erstes Auto" dazu ist es aber net gekommen da mir ein Polo GTI über die Füße "rollte" den hatte ich dann. Auch mittlerweile verkauft und nu hab ich den Salat... Ich komm echt nicht klar.

0

Habe mal eben auf die schnelle 2 Bilder eingestellt auf denen eine äußerliche Veränderung vorgenommen habe.

Schwarze Folie von vorn nach hinten, hinten aber nur AUF der Haube. Eventuell noch einen Heckspoiler drauf. Zwischen den Rückleuchten auch in matt-schwarz. Dadurch wirkt der Wagen breiter.

Das Emblem schwarz abkleben und ich habe da mal ein V in rot drauf gemacht und keiner weis im Moment was es bedeutet und was für ein Fahrzeug es ist.

Und an der C-Säule habe ich praktisch die Fensterlinie verlängert in dem ich die schwarze Folie, allerdings glänzend als Dreieck aufgelebt habe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cookietoeeaatt
22.07.2016, 22:21

Hast du das gemacht?

0
Kommentar von cookietoeeaatt
24.07.2016, 23:22

Hat was. Aber des ändert an der Form nix😭😭😭

0

Ja, ich kenn das. Ich hab auch mal ein Auto gekauft, von dem ich dachte es sei ein "vernünftiges" Auto. Ich war aber auch nie wirklich glücklich damit. Ich hab es dann nach einigen Monaten wieder verkauft (natürlich mit Verlust) und mir mein Wunschauto gekauft. 

Danach war ich happy. Hab dieses Auto dann ein paar Jahre länger gefahren als üblich und damit war dann der Verlust mehr oder weniger kompensiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir ein anderes Auto und verkauf das jetzige anschließend. Es gibt wirklich mehr als genug auf dem Markt. Von deinen Eltern wirst du ja wohl einen guten Deal bekommen haben, so dass du womöglich noch nicht mal viel Verlust machst.

http://www.mobile.de/ ist dein Freund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cookietoeeaatt
22.07.2016, 09:59

Ich würde sogar noch Gewinn machen... Habe so lange gesucht und hatte die Nase von der Suche so voll.

0

Das Gefühl kenne ich, als ich mein erstes Auto kaufte hatte mein Vater schon alles eingefädelt und mi quasi gesagt welches Auto ich jetzt habe. Es War ein Renault 4CV und ich war gar nicht glücklich.

Farbe, Ausstattung, (wenn man davon überhaupt sprechen konnte) Optik, alles war nicht mein Ding und doch hab ich mich an das kleine Wägelchen gewöhnt und verliebt.

Ich hab ihn umlackiert, Türverkleidungen und Nebelscheinwerfer angebracht. Das war schon gut aber noch nicht alles. Das Armaturenbrett mit Skai-Leder bezogen und eine Handschuhfachklappe eingebaut. Auf der Hinterachse mit Breitreifen, damals war das schon sehr breit (165/15) und vorne die Originalen, 125/15 das war dann schon was.

Das Wägelchen hat mich eigentlich nie im Stich gelassen, konnte man zur Not auch noch ankurbeln. Wenn ich Heute noch einmal solch ein Wägelchen bekäme und den Platz zum Restaurieren hätte würde ich es sofort kaufen.

Ich glaube du wirst dich auch an deinen Wagen gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cookietoeeaatt
21.07.2016, 17:58

Ich bin schon dabei den ganzen Innenraum raus zu reißen. Hoffe das es mit der schwarzen Innenausstattung nu etwas besser wird. Graue Stoffsitze zu einem Silbernen Auto-wie kann man?? Ich will nicht all zu viel rein stecken. Er bekommt noch ein Gewinde und 20" und eine Folierung die ich selber mache. Ist zwar immer noch Mist aber ich hoffe er sieht dann net mehr all zu bä aus

0
Kommentar von cookietoeeaatt
22.07.2016, 09:58

Es ist ein Passat 3C b6 aus 2005 als Limousine in Silber :(

0

wieso ist es schlecht, dass es das Auto deiner Eltern war?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cookietoeeaatt
21.07.2016, 17:53

Habe nicht das beste Verhältnis zu Ihnen. Habe auch mit Ihnen ein Kaufvertrag gemacht damit ich auf der sicheren Seite bin.

0

Bitte erläutern was meinst du mit "werde mit den nicht warm"

Inwiefern stellt es eine Belastung dar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cookietoeeaatt
21.07.2016, 17:52

Für mich Is er ein Problem. Also eine Belastung. Ich kann mich an ihn nicht gewöhnen

0