Frage von sternfen92, 53

Neues Auto oder Gebrauchtwagen?

Hallo Zusammen,

Ich habe einen 14 Jahre alten Ford Fiesta, welcher repariert werden müsste. Die kosten wäre über 1000,00 Euro.

Dies lohnt sich nicht mehr.

Nun möchte ich mir gern ein anderen Auto kaufen aber bin unsicher ob ich ein 1 Jahreswagen oder lieber wieder einen älteren Gebrauchtwagen kaufen soll? Ich möchte eigentlich nicht sonderlich viel ausgebe und möchte ein Auto welches sehr sehr wenig verbraucht. Wer hat ein Auto welches wenig verbraucht? Renault Twingo käme zum Beispiel in Frage. Finanzieren müsste ich so oder so.

Was empfiehlt ihr? Lieber ein Guten alten gebrauchten oder ein neueren?

Antwort
von NX7800, 8

Wenig Verbrauch is erstmal ansichtssache, meiner verbraucht normal viel mit 7-8l inner Stadt is aber auch ein 1.6er. Ich weiß aber dass die 1.3er Maschine auch mit 5l inner Stadt zurecht kommt, allerdings wirste kaum noch welche dafür finden für kleines Geld. Bei Mobile steht aktuell einer drin für 3450€ in Belgien, für den Preis müsste der auch entsprechend gut dastehen ohne Rost. Ausgiebig anschauen müsste man sich den Wagen ohnehin beim Kauf, gerad die Radkästen sind problematisch bei dem Alter. Technisch musste dafür mit keinerlei Reparaturen rechnen unter 300tkm Laufleistung, ab 300tkm kommen evtl. mal Stoßdämpfer aber selbst dass würde ich mal in Frage stellen. Ein Forenkollege hat selbst auch einen mit über 450tkm mit den Stoßdämpfern ausm Werk, er hat auch nur mit dem Blech zu kämpfen.

Bei Exemplaren um die 1000€ müssteste damit rechnen die Radkästen machen zu lassen, dann haste ein zuverlässiges Auto vom alten Schlag: Toyota Corolla halt.

Die Karosserieform würde übrigens keine Rolle spielen, Kombi oder Liftback schlucken gleich viel Sprit wie ein Hatchback.

Also zusammengefasst:

Toyota Corolla E8 1,3DX, EZ: 08/83 -12/85, H-Kennzeichen machbar!

Anbei nochmal ein paar Bilder von nem 84er 1.3DX mit schlechten Radkästen, für 1000€ wird dich sowas in der Richtung erwarten. Is halt die größte Schwäche beim E8 Corolla sowie die Schwellerspitzen hinten.

Ansonsten ein bequemes Auto mit allem was man so braucht, übersichtlich in jeder hinsicht und flink genug für den Berufsverkehr. Wenn andere durch nen Kreisel tuckern biste halt nur doof am hinterher rollen...

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 19

Hallo!

Leider steckt man auch bei jungen Gebrauchtwagen nicht drin ---------> sogar bei einem Neuwagen kann allerhand passieren.. gut, ich male diesbezüglich vllt. den Teufel an die Wand, aber ich würde nicht sagen, dass ein Neuwagen oder ein junges Auto per se die sorglose Wahl schlechthin ist!

Ich würde versuchen den Fiesta zu retten & evtl. preisliche Vergleiche anstellen. Bestimmt kann eine andere Werkstätte ihn billiger wieder richten. Vorteil -------> bei deinem FoFi weißt du, was du hast.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 5

Hast du mal überschlagen, wie viel du pro Jahr durch den geringeren Verbrauch überhaupt sparen kannst?

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1rtAtEVXo0X7xNvFe5gs0Mb2n9ei6dGYTIJ9DFw_u...

Wenn du im Jahr nur 400 Euro wieder reinholst, aber für den verbrauchsgünstigeren Wagen 3000 Euro mehr zahlen musst, dann musst du dir Gurke schon 7,5 Jahre fahren, bis es anfängt, sich zu rentieren.

Das unter der Voraussetzung, dass die verbrauchsgünstigere Variante nicht in der Versicherung teurer ist (höhere Typklasse), in der Steuer teurer ist (ok, macht oft nur wenig aus) und kein anfälliger Diesel ist, der irgendwann innerhalb dieser fast acht Jahre einen teuren Turbo-Schaden oder auch nur eine kaputte oder Zylinderkopfdichtung bekommt.

Antwort
von mar1980, 27

Das kann man so nicht sagen es kommt drauf an wieviel km dein fiesta drauf hat wie der zustand ist (rost unfall lack usw usw) es kommt auch drauf an was gemacht wird für 1000 euro (zb neuer tüv) für ein anderes Auto wirrst du viel mehr Geld in die Hand nehmen müssen frage lieber noch bei ein paar anderen werkstätten ob es nicht evtl günstiger geht als 1000 euro da gibt es grosse unterschiede

Antwort
von troublemaker200, 9

Ich rate von einer Finanzierung ab. Definitiv. Verschulde Dich nicht wegen eines Autos!!!

Hast Du Eigenkapital?

Antwort
von AntwortMarkus, 26

Wenn du was zuverlässiges  und langlebiges suchst,  keinen Franzosen. 

Ein Drei Jahre alter Toyota  Yaris  wäre ideal  für Dich.  Der ist dann schon sehr günstig,  hat sogar noch zwei Jahre WerksGarantie und hält die nächsten 12 Jahre ziemlich ohne Reparaturen. 

Antwort
von HelmutPloss, 27

Mit einen jungen Gebrauchtwagen hast du viele Jahre Ruhe vor großen Reparaturen.

Antwort
von AstonMartinGB, 11

Lieber den neuen, da ich davon ausgehe, dass du die ältere Version hast und die schlecht berwertet wurde

Antwort
von lesterb42, 3

sieh mal hier:

http://www.gute-rate.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten