Frage von IngridMartha, 52

Neuerdings macht der Schaffner in der Bahn die Durchsage, dass das Bayernticket vor der Kontrolle im Zug unterschrieben sein muss sonst ist es ungültig?

Ich habe das Ticket bezahlt und kann deshalb nicht einsehen, dass man mich zwingen kann, einen Kugelschreiber mitzuführen. Beim Sonntagsausflug denkt man in der Regel nicht daran einen Stift mitzunehmen. Es müsste reichen, wenn man vom Schaffner zur Eintragung der Namen aufgefordert wird. Wie sieht die rechtliche Seite dazu aus?

Antwort
von beangato, 41

So, wenn Du nicht vor Abfahrt unterschreibst::

http://www.infranken.de/regional/lichtenfels/Bayernticket-nicht-unterschrieben-S...

Ihn erwartet nun nach Auskunft der Polizei eine Anzeige wegen Leistungserschleichung.

Noch ein Erfahrungsbericht:

https://www.blank-passau.de/die-deutsche-bahn-und-der-boese-richtlinien-dschunge...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten