Frage von blacky31590, 148

Neuer TV runtergefallen, wer zahlt?

Mein Bruder (23) hat sich vor vier Wochen einen neuen LED TV gekauft, kurz darauf hat er sich meine PlayStation geholt und diese an seinem Fernseher angeschlossen. Nun wollte Ich meine PS4 wärend der Abwesenheit meines Bruders wiederholen und beim abklemmen der Kabel ist der Fernseher nach vorne gefallen. Ich habe selbst eine eigene Haftpflichtversicherung, mein Bruder ist über meine Mutter versichert. In meiner Versicherung habe ich Gefälligkeitsschäden abgedeckt. Wird dieser Schaden von meiner Haftpflicht getragen?

Antwort
von schleudermaxe, 93

Wende Dich an den Verkäufer. Der hätte das Ding an Kunden, die damit noch nicht umgehen können, nicht verkaufen dürfen, höre ich jedenfalls immer wieder.

Viel Glück.

Antwort
von Loroth, 96

Hallo,

gem. der üblicherweise geltenden Ausschlusstatbestände (hier: AHB (GDV) Pkt. 7.5) sind Schäden von im selben Haushalt lebenden Angehörigen - dazu zählen auch Geschwister - untereinander ausgeschlossen.

Jedoch reicht es für diese Definition nicht aus, nur gemeinschaftlich zu wohnen. Vielmehr muss sich der Lebensmittelpunkt in ein und demselben Haushalt befinden.
Studiert z.B. einer der beiden Geschwister die Woche über auswärts und wohnt dort in der klassischen Studentenbude, dann greift der genannte Ausschluss auch dann nicht, wenn er noch unter der elterlichen Adresse gemeldet ist.

Falls (!) der Ausschluss somit nicht zutrifft, handelt es sich um einen regulär gedeckten Versicherungsfall.

Viele Grüße

Loroth

Antwort
von kevin1905, 81

Wird dieser Schaden von meiner Haftpflicht getragen?

Ja. Eine Gefälligkeit liegt überhaupt nicht vor, so dass sich die Frage nicht stellt.

Von der Schilderung her, gehe ich davon aus, dass kein gemeinsamer Hausstand besteht.

Schadenhergang schildern, ggf. KVA einreichen, dann wird deinem Bruder der Zeitwert des Fernsehrs erstattet, bzw. die Reparatur bezahlt, je nachdem was günstiger ist.

Antwort
von Apolon, 59

 Neuer TV runtergefallen, wer zahlt?

Wenn die Brüder im gemeinsamen Haushalt wohnen, wird dieser Schaden nicht über die Privathaftpflicht abgedeckt und dabei ist es auch völlig egal, ob 2 Haftpflichtversicherungen bestehen.

Ansonsten zahlt die PHV des Bruders den Schaden.

Allerdings handelt es sich hier nicht um einen Gefälligkeitsschaden.

Gruß N.U.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 70

Melde den Schaden und bleibe bei der Wahrheit. Dann wirst du sehen, wie der Versicherer reagiert

Antwort
von basiswissen, 66

Da ihr beide in dem selben Haushalt lebt wird das wohl nichts werden. Melden solltest du den Schaden in jedem Fall und in auch wahrheitsgemäß wiedergeben

Antwort
von tommy40629, 77

Di Hausrat könnte zahlen.

Meine Haftpflicht hat nicht einmal gezahlt, als ich das Handy vom Kollegen ausgeliehen hatte und das Glas zersprungen ist.

Kommentar von basiswissen ,

Was bitte soll die Hausratversicherung damit zu tun haben? In einer Hausratversicherung sind versichert: Feuer, Sturm, Hagel, Einbruch-Diebstahl und Leitungswasserschäden. Gegebenenfalls auch noch Elementarschäden.

Nun gut, es könnte ja ein elementarer Schaden sein aber in dieser Form ist er sicher nicht versichert…

Bitte erst einmal überlegen was man schreibt bevor man so etwas von sich gibt.

Kommentar von kevin1905 ,

Di Hausrat könnte zahlen.

  • Leitungswasserschaden? --> Nee!
  • Wohnungseinbruchdiebstahl? --> Och net!
  • Sturm? --> Nope!
  • Hagel? --> Really?
  • Feuer? --> Nö!

Von NICHTS davon lese ich etwas in der Frage, also HRV geht Eier schaukeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten