Frage von Fredde2209, 68

Neuer Rechner langsam und merkwürdiges Bootverhalten!?

Ich habe mir einen neuen PC gekauft. Hardware: i5 6600 Gigabyte Ga-Z170 HD3P 16 Corsair Vengeance LPX 2133Mhz 256Gb Plextor M6V SSD TP-Link TL-WDN4800 Zalman Z9 Neo White BeQuiet Pure Power L8 430 Watt Modular

Nun, nachdem ich einen Blick ins Bios geworfen habe und festgestellt habe, dass es veraltet war, habe ich es mit Q-Flash geupdatet. Trotzdem verhält sich der PC merkwürdig. Booten tut er von meiner Windows platte (SSD) gar nicht wenn im Bios Windows 8/10 eingestellt ist. Nur wenn es auf "Other OS" steht. Außerdem zeigt er beim booten von Windows das Gigabyte Logo, nicht das Windows Logo. Nur wenn ich die Option "Fullscreen Boot Logo" auf "Off" stelle. Dann zeigt er beim Bios start nur noch ein anderes Logo an, ist mir aber egal. Trotzdem ist dann die Auflösung des Windows Zeichens nicht richtig... Dann wird es ein wenig verzerrt dargestellt. Kann ich auch mit leben, nun aber der springende Punkt: Programme in Windows lassen sich trotz klasse Festplatte und gutem RAM nicht schnell starten. Sogar langsamer als auf meiner HDD im Laptop. Da stimmt doch was nicht oder? Nen Ram test habe ich mit "MemTest86" gemacht. Keine Fehler, alles sauber. Außerdem dauert downloaden viel länger als es sollte. Meine Netzwerkkarte wird wohl nicht 1A angesprochen. Auch nicht... Updates lädt er also nicht bis zum schluss herunter und installiert sie deshalb auch nicht. Und was mache ich jetzt? Ich habe doch keine 650€ ausgegeben um einen Rechner zu haben der die gleiche Leistung erbringt wie ein Laptop!!

Meine Vermutung ist: Es liegt am Mainboard. Nur was ist daran falsch? Bios habe ich auch mal die ursprüngliche Version drauf gepackt, keine Änderung :( Danke für eure Hilfe! :)

Antwort
von gumpi1990, 53

Schließe mal alle anderen Komponenten ab (CD Laufwerke, andere Festplatten, falls vorhanden) nur die Boot SSD soll bleiben. Und dann nimm mal alle bis auf einem RAM raus. Und versuche nochmal zu starten. Stecke außerdem nochmal alle SATA Stecker ab und nochmal ein. Eventuell war ein Kontakt Problem was verhindert hat, dass alles richtig läuft. War bei meinem kürzlich wieder mal der Fall. Kiste brauche Minuten lang zum hochfahren, dann aus und wieder eingesteckt und schon ging es wieder in wenigen Sekunden


Ach und schau bitte ja, dass im Modus jedenfalls AHCI ausgewählt ist und nicht IDE oder kompatibel oder so... Nimmt irre viel Leistung weg und die SSD geht auch schneller kaputt.

Kommentar von Nickname2013 ,

Dabei aber auch beachten, dass wenn etwas anderes als AHCI eingestellt ist, zuerst in Windows in der Registry umstellen (googlen) und dann im BIOS! Andernfalls kannst du gar nicht mehr booten..

Kommentar von Fredde2209 ,

Habe ich ausprobiert. Ohne Erfolg. Festplatte war auf AHCI

Antwort
von piobar, 47

Das ist merkwürdig. Ist das Problem von Anfang an eingetroffen? Wenn ja dann beißen sich irgendwelche Einstellungen im Bios, so vermute ich. Alternativ kann ich mir vorstellen dein Controller falsch eingestellt wurde.

Versuche folgendes:

1. Eine komplette Neuinstallation von Windows und anschließend alle aktuelle Treiber und Updates.

2.1 Sollte 1. nichts gebracht haben so resete das Bios. Achte dabei, dass der Boot Vorgang nicht anschließen im Windows startet. Sprich: ressete dein Bios so als würdest du es gerade gekauft haben.

2.2 Installiere Windows neu mit allen Treibern und Updates.

 

Kommentar von Nickname2013 ,

Ist 1. und 2.2 nicht das Gleiche? :D

Kommentar von piobar ,

Doch, aber nicht die Reihenfolge...

Kommentar von Nickname2013 ,

Achso, dachte das wären nur Möglichkeiten und keine Anleitung in Reihenfolge.^^

Kommentar von Fredde2209 ,

Habe ich schon ausprobiert. Kein Erfolg :/ Nur das mit dem Bootlogo verstehe ich echt nicht. Sicher, dass es nicht am Mainboard liegt?

Kommentar von piobar ,

Doch kann - das vermute ich auch eher. Versuche dein Mainboard zu resseten. Falls es nicht klappt versuche dein Mainboard umzutauschen gegen ein neues...

Antwort
von Sasch93, 47

Hast du die Treiber der SSD schon installiert?

Kommentar von Fredde2209 ,

Die braucht keine treiber. hab ich nachgesehen

Kommentar von gumpi1990 ,

SSD braucht genauso wie eine HDD keine Treiber. Die hat das Windows ab Windows 7 definitiv dabei. Bei XP sind sie nicht enthalten, bei Vista bin ich mir nicht sicher.

Kommentar von piobar ,

Zu 99,99% aller neuen Mainboards brauchen kein Treiber für die SSD. Außerdem hat ab Windows 7 die Kenntnisnahme von SSDs.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community