Frage von Blueblood, 60

...neuer Pilz?

...hab heute diesen Pilz gefunden und kann ihn nicht bestimmen.

Kann jemand helfen?

Antwort
von Silo123, 32

Um den Pilz näher bestimmen zu können, müßte man zumindest die Lamellen und den Lamellenansatz sehen können. Spontan würde ich bei den Ritterlingen suchen, wenn Lamellenansatz passen würde.

Antwort
von hauseltr, 50

Ich gehe mal davon aus, dass dieser Pilz sozusagen "verkrüppelt" gewachsen ist. Das dürfte nicht das typische Aussehen sein.

Kommentar von scatha ,

Nicht verkrüppelt, aber vielleicht zu trocken ?

Antwort
von Biberchen, 60

https://www.google.de/search?q=Steinpilz&espv=2&biw=1366&bih=667&...

Kommentar von hauseltr ,

Ein Steinpilz hat keine Lamellen!

Kommentar von ingwer16 ,

Könnte ein geschmückter Schleimkopf , oder blaugestiefelter Schleimkopf sein - klingt lustig , heißen tatsächlich so ! Währen beide essbar . Um sicher bestimmen zu können müsste ich riechen - was hier leider nicht möglich ist . Alles was nicht 100% identifiziert ist sollte bitte nicht verzehrt werden !

Kommentar von Blueblood ,

Vielen Dank, Endlich mal eine kompetente Antwort. Ich hätte ihn der Familie der Rauhköpfe zugeordnet und da muss man sehr vorsichtig sein. Deshalb ist er auch schon im Müll. Morgen gibt es lecker Kiefernreizker mit weißen Trüffeln,  - Nur kein Neid -

Kommentar von scatha ,

Bin nicht neidisch ! Ich habe zur Zeit 2x die Woche rauchblättrige Schwefelköpfe :P
Hätte übrigens auch zuerst an Cortinarius gedacht, manchmal finde ich die richtige Art, indem ich vermutete Gattungsnamen bei der Google-Bildersuche eingebe.
Aber: Seltene Arten werfe ich in den Wald, nicht in den Müll :P

Antwort
von Antwortapparat, 31

Von jemanden der seit 50 Jahren Pilzsammler ist und behauptet, sich ganz gut auszukennen, bescheinigt man sich mit dieser Frage das man sich doch nicht auskennt und wahrscheinlich 50 Jahre etwas anderes gesammelt hat.

Kommentar von Blueblood ,

...selten einen so doofen Kommentar gelesen...; solltest deinen Senf sparen!

Kommentar von Antwortapparat ,

wir leben alle unter dem gleichen Himmel, haben aber nicht alle den gleichen Horizont.

Antwort
von Nintendoflocke, 56

Oje. Sieht giftig aus... Kann giftig sein muss nicht.Ich kann dir wohl nicht helfen.

Kommentar von hauseltr ,

Man sieht keinem Pilz an, ob er giftig ist oder nicht, wenn man ihn nicht kennt.

Kommentar von botanicus ,

Was für ein Quatsch! Kannst Du Dir so einen Beitrag nicht sparen? 

Kommentar von hauseltr ,

Quatsch? Spar du dir deine Beiträge! Ich verweise nur auf die Todesfälle durch den Verzehr von Knollenblätterpilzen in den letzten Wochen. Nur Pilze, die man kennt, kann man beurteilen!

Solltest du als Botanicus aber wissen!

Antwort
von Antwortapparat, 37

es macht viel spass selber zu suchen, sieht aus wie ein verkrüppelter Butterröhrling.

http://www.123pilze.de/2011neuePilzsuche/

Kommentar von Blueblood ,

...danke für den Tipp, wäre ich nicht drauf gekommen. Ich bin seit 50 Jahren Pilzsammler und behaupte, mich ganz gut auszukennen; jedenfalls besser, als einer, der einen Lamellenpilz mit einem Butterröhrling verwechselt... Wer keine Ahnung hat, lieber mal die .... halten! Nix für ungut Klauchschieter

Kommentar von Antwortapparat ,

wenn du mal deine eigenen Fotos betrachten würdest, dann könntest du feststellen, das man weder Lamellen noch Röhren erkennen kann. Wenn du so ein versierter Sammler bist wie du vorgibst zu sein, dann sollte es für dich kein Problem sein diese Pilze zu identifizieren. Mich wegen meiner Antwort als Klugs... zu bezeichnen, ist, mit verlaub, ein Frechheit.

Kommentar von hauseltr ,

Man(n) kann sehr wohl die Lamellen erkennen! Mal genau hinschauen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten