Frage von Pferdehuf, 44

Neuer Pferdeanhänger schon dreimal in den ersten 1,5 Jahren nachgebessert?

Ich habe im Mai 2014 einen Böckmann Master direkt beim Böckmannwerk in Lastrup neu erworben.Nun mußte der Anhänger schon dreimal in den ersten 1.5 Jahren wegen Mängel ( z.B Cromteile mußten alle erneuert werden und Eisenteile rosteten, Aufstigshilfe brach ab ) zurück zum Werk zum nachbessern. Gestern ein erneuter Mangel, die Bremse blockierte an einem Rad und am Stützrad brach die Kurbel ab. Da ich sehr geschockt bin wegen der Bremse , wir waren voll beladen mit zwei Pferden , habe ich das Vertrauen nun endgültig in dem Anhänger verloren. Muss der Verkäufer den Anhänger zurücknehmen (Gewährleistung ?) wenn ich schon dreimal nachbessern lassen mußte ? Und wie kann ich die Rücknahme einleiten, der Verkäufer hat mich beim letzten mal schon mit guten Worten umgarnt und mir erklärt das der Zulieferer schlechte Teile geliefert hätte und sie nun alle Anhänger nachessern müssen, was ja eigentlich nicht mein Problem ist , oder ?

Antwort
von Automatik1, 32

Chromteile, Aufstiegshilfe sind Kleinigkeiten und wurden ja behoben.Kurbel.. Sehr seltsam. Man kurbelt ja fast ohne Kraft. Bremse...Klar kann die kleben bleiben im Winter. Mit angezogener Bremse den Hänger stehen lassen und es wird kleben. Wir haben den 1. Februar, also Winter. Zurücknehmen müssen ist definiert. Und zwar wenn der Mangel nicht behoben werden kann, obwohl die Chance auf Nachbesserung gegeben wurde. Sehr seltsam.

Kommentar von Pferdehuf ,

Also bei uns ist seid drei Wochen nur Plusgrade und bei der Kurbel am Stützrad ist der Splint durchgebrochen, das wird auch schlechtes Material sein . Klar das man im Winter die Bremse nicht anzieht.Was ist denn seltsam ?

Kommentar von Automatik1 ,

Der Splint? Foto bitte. Ich hoffe du bekommst weiter alles in Garantie ersetzt.
Bremsen frieren nicht nur fest, die werden auch fest durch Feuchtigkeit. Gerade dadurch. Nur mal so. Nachdem du alles ja auf den Böckmann schiebst wasbei den Chromteile und der Trittbrettstufe, Kurbel sicher ok ist. Die Bremsen macht Böckmann nicht. Das Chassis ist von Alko. Steht auch drauf von wem es ist. Gibt nicht viele Hersteller. Zig zehn tausende werden da im Jahr gebaut und das seit Jahrzehnten. Das Bremsenproblem ist bei Dir zu suchen. Zu wenig gefahren, zu viel gefahren, die Pflege oder Standort des Hängers. Manchmal auch der Hofköter. Grundsätzlich sind Bremsenprobleme nicht witzig, also sofort in die Werkstatt und ein Service machen lassen, wenn es denn wiederkommt.

Kommentar von Pferdehuf ,

Also ich geh mal von der Bremse aus da sich der Reifen nicht mehr bewegen lies. Also ab wann habe ich denn das Recht den Anhänger zurückzugeben.Muss ich die genannten Mängel hinnehmen und hoffen das nach der Garantiezeit keine neuen auftreten ? Der Hänger steht in einem Gebäude und einen Hofköter haben wir nicht :)

Kommentar von Automatik1 ,

Wie es genau ablaufen sollte, wenn du eine Rückgabe in Erwägung ziehst kann ich dir nicht beschreiben. Die einfache Version stand oben. Alles immer schriftlich belegen. Nachdem es immer unterschiedliche Mängel sind die sich anscheinend auch nicht wiederholen, greift das so nicht. Die Rückgabe als Konzept wurde eingerichtet vom Gesetzgeber damit der Konsument vor nicht zu reparierenden (behebbaren) geschützt ist. Ich würde mit dem Verkäufer zuerst sprechen und wenn es dir dann die Sache Wert weil es zu nichts geführt hat, zu einem RA gehen. Ich räume der Sache über den RA erstmal kaum Chancen ein. Kann auch Jahre dauern. Hänger tauschen gegen neuen oder verkaufen ist sinnvoller.

Kommentar von Pferdehuf ,

Danke sehr.Ja Hänger tauschen ist ja von mir gewollt :) weil ich ansonsten ja sehr zufrieden bin .LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten