Frage von ludevico, 43

Neuer PC startet aber gibt kein bild aus?

Hallo!
Ich habe heute einen neuen pc gebaut. Alles zusammengebaut. Hat außer ein paar Problemen mit dem Lüfter auch gut geklappt. Also Maus, Tastatur, Bildschirm angesteckt. Pc läuft alles gut, ABER kein signal am Bildschirm. Maus geht nicht an, Tastatur auch nicht (keine reaktion, keine leds, keine hintergrundbeleuchtung). Also alle Kabel überprüft. Ok eins vergessen, angesteckt, neu gestartet nichts passiert. Lüfter laufen & leuchten. Graka läuft und leds leuchten auch. Keine warn-leds am mainboard. Also gut, vlt. liegts ja am bildschirm. Anderer Bildschirm (fernseher), nichts. Gegooglet ohne ende. Das hab ich bis jetzt ausprobiert: 1. Graka raus, interne verwenden -> nichts
2. Statt HDMI DVI -> nichts
3. Sekundäres BIOS mittels jumper auswählen -> nichts
4. CMOS reset mittels jumper -> nichts
5. CMOS reset mittels batterie -> nichts
6. Nur ein RAM -> Nichts
7. BIOS Update als Flash auf nen USB-Stick und eingesteckt -> nichts
Ich habe 3 Stunden lang gegooglet und rumprobiert und gebe jetzt auf. Hat irgendwer noch ne Idee was ich machen könnte? Vielen Dank, dass ihr euch das durchgelesen habt und noch viel mehr Dankbarkeit falls ihr eine Lösung habt!
Viele Grüße
Ludevico
Hier die Konfiguration:
NT: 800 Watt be quiet! Straight Power 10-CM Modular 80+ Gold
CPU: Intel Skylake 6700k (4x 4Ghz)
RAM: 2x 8GB DDR4-3200
Mainboard: asrock fatal1ty z170 gaming k4
Graka: 6144MB Asus GeForce GTX 1060 Strix OC

PS: Nur falls jemand fragt, ich habe alles sehr sorgfältig und öfters überprüft und keinen fehler beim zusammenbau gefunden :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 18Wheeler, 30

Tjaah,- alles neu,- nur Windows ist auf einer alten Festplatte aus einem ganz anderen PC mit völlig anderer Hardware, oder?

Das kann nicht funktionieren!

Nochmal alle Kabelverbindungen Strang für Strang abchecken. Meistens ist es nur ein Stecker, der nicht richtig eingerastet ist. Gerne ist´s der lange "Riegel" für´s Mainboard, weil man da nicht unbedingt wie ein Ochse draufdrücken will, um das Board nicht zu knacken, oder Du hast den falschen 4 Pol für die CPU erwischt:

Da gibt´s nämlich 2 davon: Der eine ist am Strang fürs Mainboard und ist lediglich eine Erweiterung auf 24 Pol. Dieser hat für die CPU zu wenig Saft!

Der 2. hängt direkt am Netzteil. Der "basst" :-)

Kommentar von ludevico ,

Danke für deine antwort. Die Festplatte ist neu und leer. Und der CPU Stecker (12V) hängt direkt am netzteil. Da steht auch cpu drauf. Ich glaube ich werde das ganze teil nochmal neu zusammenbauen.

Antwort
von ludevico, 24

So Problem ist gelöst! Vielen Dank an euch alle! Die Lösung war ehrlich gesagt denkbar einfach. RAM in das andere Slotpaar gesteckt. Fast schon peinlich das ich da nicht vorher drauf gekommen bin. Nochmal vielen Dank für eure Antworten.

Viele Grüße, Ludevico

Kommentar von 18Wheeler ,

Wieso peinlich? Es ist noch kein "PC Genie" vom Himmel gefallen!

Wenn Du wüsstest, was Andere ( ich ebenfalls ) schon für Böcke geschossen haben... :-))

Fehler macht man um zu lernen und wer nicht fragt, bleibt dumm. Also war Deine - übrigens Toll formulierte und geschriebene! - Frage hier schon richtig! Konnte man sich den "Kauderwelsch - Deutsch" Übersetzer mal sparen.

Der RAM wäre meine nächste Idee gewesen, denn in 90% aller Fälle liegt es an ihm. 4 RAM Slots und nur 2 belegt ist bei jedem Mainboard anders. Beim einen sind´s die beiden linken, beim nächsten der 1. und der 3. und bei wieder anderen Boards isses wurscht, wo was drinsteckt oder nicht. Oft ist sogar vorgeschrieben, in welcher Reihenfolge der RAM eingesteckt werden muß, obwohl das Board gar keinen Saft hat.

Wäre doch hilfreich gewesen, mal das Handbuch zu Rate zu ziehen... :-)

Kommentar von ludevico ,

Danke für deinen netten Kommentar :) ! Das Handbuch hatte ich tatsächlich durchgeschaut. Dort fand sich allerdings nur eine sehr unverständliche Tabelle zur RAM-Priorität, die leider echt keine Hilfe war. Naja immerhin läuft die Kiste jetzt und beim nächsten PC den ich irgendwann mal bauen werde mach ich den Fehler nicht mehr!

Kommentar von 18Wheeler ,

Wie ich schon sagte: Ist je nach Mainboard anders.

Habs aber gleich gefunden:

Slots von links nach rechts ( 1 - 2 - 3 - 4 )

1. Priorität Slots 2+4*

2. Priorität Slots 1+3

Manual als PDF: http://www.asrock.com/mb/Intel/Fatal1ty%20Z170%20Gaming%20K4/?cat=Manual

Viel Spaß beim zocken!

Expertenantwort
von surfenohneende, Community-Experte für Computer, 24

Alles korrekt ( innen & außen ) angeschlossen ?

Kommentar von ludevico ,

eigentlich schon. Meine letzte Hoffnung ist ein kompletter neubau

Antwort
von TechnologKing68, 21

Irgendeine Komponente ist nicht gut verbaut, das ist die einzige Erklärung. Ich würde nochmal alles durchgehen, alle Stromkabel, auch die Anschlüsse selbst.

Kommentar von ludevico ,

Danke für deine schnelle Antwort! Ich werde nochmal alles durchgehen obwohl eigentlich alles passen müsste. Kann es nicht sein, dass irgendein fehler mit der software des Bios besteht? und wenn ja wie könnte man das beheben?

Kommentar von TechnologKing68 ,

Das ist eher unwahrscheinlich, denn die Motherboards sind am Anfang so konfiguriert, dass sie nicht umbedingt optimal sind, aber einen stabilen Start bieten. Ausserdem hängt das Bild der Grafikkarte und die Tastatur eigentlich nicht vom BIOS ab.

Kommentar von 18Wheeler ,

Kooomisch nur, das ein PC gar nicht hochfährt, wenn das BIOS nicht richtig konfiguriert ist. Dann gibt´s nur das Programm: "Dunkel wie im Bärenar....h!", weil die Grafikkarte gar nicht angesteuert werden kann.

Also hat das Bild sehr wohl mit dem BIOS zu tun...

...und wenn z.B. der USB Controller im BIOS deaktiviert ist, funzt über USB gar nix. Hängt also doch vom BIOS ab, oder?

Kommentar von TechnologKing68 ,

@18Wheeler
Das ist so eben nicht richtig. Wenn die Grafikkarte richtig angeschlossen ist, dann kommt auf den frischen BIOS immer ein Bild, denn kein BIOS ist von Kauf an so konfiguriert, dass es die Grafikkarte nicht erkennt.

Bildschirm leuchtet auf, aber kein Bild --> möglicherweise BIOS-Problem

Gar kein Bild, keine Reaktion des Bildschirms --> kein BIOS Problem

Zweitens, kein BIOS ist am Anfang so konfiguriert, dass die USB deaktiviert sind, die Hersteller sind ja nicht dumm, die wissen, dass man die Tastatur braucht.

Drittens, kein BIOS ist am Anfang so konfiguriert, dass die USB-Tastatur nicht erkannt wird, PS2 Tastaturen gibt es ja heute kaum mehr.

Kommentar von 18Wheeler ,

Es gibt aber Tastaturen, die erst funktionieren, wenn der Rechner hochgefahren ist ( "Legotech" mit eingebautem Bildschirm(chen) z.B. oder auch Wireless Tastaturen). Dann braucht man eine alte PS2 Tastatur, sonst geht gar nix.

Gar kein Bild, keine Reaktion des Bildschirms --> kein BIOS Problem

Sehr wohl ein BIOS Problem, dann wird nämlich ein RAM Riegel gar nicht, oder nicht richtig erkannt und wenn kein Buzzer ans Mainboard angeschlossen ist, kann das Ding piepsen wie´s will und der Bildschirm bleibt schwarz.

Kommentar von TechnologKing68 ,

Wenn wirklich ein RAM Riegel nicht erkannt wird, ist das eher ein Hardware-Problem, als ein BIOS Problem auf einem komplett frischen BIOS, der nicht durch einen Nutzer verhunzt wurde.

Wie gesagt, alles, was du angibst, wäre allerhöchstens auf einem BIOS möglich, der durch einen Nutzer verstellt wurde (aber immer noch unwahrscheinlich), aber ein neues Motherboard ist immer so konzipiert, dass der PC möglichst stabil startet.

Wireless Tastaturen mit so einem Receiver funktionieren im BIOS auch, allenfalls Bluetooth Tastaturen nicht, aber nach der Formulierung des Fragestellers sprechen wir hier nicht von Wireless-Tastaturen.

Kommentar von ludevico ,

ok danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten