Frage von Tasse9, 42

Neuer PC für gaming - Komponenten in Ordnung?

Hallo, ich habe vor mir einen neuen PC zu kaufen. Er soll die neuesten Spiele ohne Probleme schaffen. Ich habe mir folgende Komponenten konfiguriert. Ist der PC für den Preis in Ordnung? ich möchte nicht mehr, wie 1500 € ausgeben.

PC Prozessor AM3+ (FX-Serie): AMD FX-8350 8x 4.0 GHz

PC Kühler: Alpenföhn SuperSilent SI

PC Arbeitsspeicher: 8192MB DDR3 Single Channel (1x 8GB)

PC Grafikkarte PCI-E: 6144 MB NVIDIA Geforce GTX 980 Ti, DVI, HDMI, 3x DP

PC Mainboard AM3: Gigabyte GA-970A-DS3P (Chipsatz:AMD 970/SB950/ATX)

PC 1. Festplatte: 120GB SATA III PNY CS1111 SSD

PC 2. Festplatte: 1000GB SATA III 7200upm

PC 1. Laufwerk: 22x DVD+-RW Double Layer Brenner Laufwerk

PC Netzteil: 550 Watt Corsair VS550 80+

PC Soundkarte: Creative Sound Blaster Audigy SE PCI

ZUB Windows Betriebssystem: Windows 10 Home 64Bit OEM inkl. Installation

Der PC würde so 1490 € kosten. Ist das angemessen? Was kann ich verbessern? Was ist unnötig?

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Expertenantwort
von Inquisitivus, Community-Experte für Computer & PC, 31

Hi,

erstmal ist eine Soundkarte nur dann notwendig, wenn du zmb DJ arbeiten vorhast! Ansonsten reicht die Onboard fürs Gaming und guten Soudn locker aus!

Zweitens ist der Prozessor gut bei Multitasking allerdings nicht fürs Gaming geeignet wie ein i5 von Intel!

Das Netzteil ist veraltet, ich würde dir zu einem leisen bequiet l10 raten, denn Netzteile sind hauptlärmbelästigung!

Das Betriebsystem kannste dir auch win 7 für 40 Euiro kaufen und auf 10 upgraden, dann haste 50 Euro Ersparnis!

DDR3 Ram ist schon langsam am absteigen aber 8 Gb sollten fürs Gamen reichen. am besten natürlich 16 Gb DDR4 so wie in meinem beispiel was folgt:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer & PC, 37

Wenn man sich hier: http://www.computerbase.de/thema/prozessor/rangliste/#diagramm-performancerating... das Performancerating der CPUs mal so anschaut, sieht, man der FX 8350 eher schlecht abschneidet und auf welcher Höhe er im Vergleich mit den Intel-CPUs liegt.

Wenn du nicht an Übertakten interessiert bist, würde ich in Anbetracht der schnellen Grafikkarte eher zu einem Intel wechseln. Am besten einen der Hyperthreading beherscht, wie zB der Xeon 1231v3. Ansonsten eher den i5 4590.

Beim Netzteil würde ich lieber zu einem hochwertigeren greifen. Die VS-Reihe ist die Billig-Schiene von Corsair. Besser CX.

Antwort
von sgt119, 42

Komplett für die Tonne die Zusammenstellung. Der FX wird oft stark bremsen, das Netzteil mit hoher wahrscheinlichkeit sehr schnell ausfallen, Soundkarte ist auch nicht gut, SSD taugt auch nicht viel. Der CPU Kühler ist hoffnungslos unterdimensioniert und Single Channel RAM sollte man vermeiden, Dual Channel ist schneller

Kommentar von Tasse9 ,

mist... kannst du mir vielleicht was empfehlen, womit ich dann auf der sicheren Seite bin?

Kommentar von sgt119 ,
Kommentar von Inquisitivus ,

nicht schelcht, die Argumentation, allerdings ist die Ausführung nicht wirklich gelungen!

Seagate und Crucal sind misst für Speichermedien!Der K-Prozessor ist praktisch unnötig und eine r9 taugt niemals für alle games! Die Gtx 980 Ti ist alle male besser!

Kommentar von sgt119 ,

Seagate und Crucal sind misst für Speichermedien!

Crucial definitiv nicht. Seit der m4 bzw M500 quasi Standardempfehlung in den meisten Hardwareforen und kaum ausfälle. Die neuen Platten von Seagate sind auch sehr gut, ausgefallen sind vor allem die alten 7200.11 und Modelle davor

Der K-Prozessor ist praktisch unnötig

Ansichtssache. OC bringt durchaus was, wenn die CPU @Stock mal zu langsam wird. Siehe Xeon X5650

und eine r9 taugt niemals für alle games!

In 1080 und 1440p reicht sie sehr gut aus. Außerdem wird sie unter DX12 deutliche Vorteile haben

Die Gtx 980 Ti ist alle male besser!

Leistungsmäßig ist das nicht zu bestreiten. ABER: Wenn die R9 nicht mehr reicht, reißt die 980Ti auch nix mehr

Antwort
von Snackpack, 38

Bitteschön:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Kommentar von Tasse9 ,

Dankeschön :) ich gehe mal davon aus, dass das auch alles zusammen passt? :D sorry für meine Ahnungslosigkeit

Kommentar von mistergl ,

Das Netzteil ist völlig übertrieben. Kannst dir mindestens 50-70 EUR dort sparen und auf einen Intel Xeon 1231 V3 oder den i5 4690K setzten

Kommentar von Snackpack ,

Das Netzteil ist genau DER Teil des PCs, an dem man NICHT sparen sollte! Das kann sehr böse enden.

Einen Intel Xeon halte ich bei einem Gaming PC auch für relativ sinnfrei. Sollte die GPU ausfallen, was durchaus vorkommen kann, wird direkt der komplette PC unbrauchbar, da der von Dir genannte Xeon keinen Grafikchip an Bord hat. Eine K-CPU auf einem H-Mainboard ergibt ebenso wenig Sinn.

Kommentar von Tasse9 ,

Ist diese Zusammenstellung jetzt in Ordnung, damit auch keine Probleme auftreten? 

Kommentar von Snackpack ,

Die, die ich Dir gesendet habe, kannst Du ohne Bedenken kaufen. Die passt auf jeden Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community