Frage von rababa1, 46

Neuer PC friert bei 20 -50 % Auslastung ein?

Ich hab mir einen Gaming-PC zusammen gestellt und zusammengebaut nun ist mein Problem wenn ich ein Spielstart und es ca. 5 -10 min gespielt hab Friert mein ganzer PC ein und Nix geht mehr bis ich den Stecker ziehe. Woran kann das liegen was kann ich nun?

PC Teile: Mainboard: Asus SABERTOOTH 990FX Arbeitsspeicher: HyperX Savage 2x 8 GB Netzteil: BeQuiet! PowerZone 1000W CPU : AMD FX 9590 Octa-Core Prozessor + passende Wasserkühlung Grafikkarte: Gigabyte GeForce NVIDIA GTX 960

ansonsten funktioniert der PC sehr gut

Antwort
von playzocker22, 20

Cpu überhitzt. Dein prozessor ist eh müll

Kommentar von rababa1 ,

wieso ist der schlecht? was empfilst du mir denn , brauch ein AM3+ sockel 

Kommentar von playzocker22 ,

Oder es ist das netzteil. Powerzones sind nämlich dafür nicht ausgelegt. Ein powerzone ist ein 12V Singlerailnetzteil und der Prozessor kann mit einer graka auf der lane schon mal ne überlast erzeugen. Und du fragst ernsthaft warum der 9590 müll ist? Ok hier 5 gründe: 1. Verbraucht ungefähr 210W. 2. Wird abnormal heiß und muss mit einer sehr guten Wasserkühlung gekühlt werden. 3. Geht sehr schnell kaputt. 4. Leistung ist grausam. Ein i5 6500 kann mehr und kostet ungefähr das gleiche und ist dabei kühler, verbraucht vieeeeel weniger und hält länger. 5. Man braucht ein bestimmtes mainboard um den prozessor betreiben zu können ohne dass das mainboard nach ein paar stunden durchbrennt. Wenn du einen für AM3+ brauchst: Fx-8350. Hat nur minimal weniger leistung ist aber vom stromverbrauch und der hitzeentwicklung noch annehmbar. Ich würd aber empfehlen auf intel zu wechseln

Kommentar von rababa1 ,

wenn ich zu Intel wechsel was muss ich dann umtauschen ? mainbord und cpu?

Kommentar von jaunel ,

ja Mainboard und CPU

Antwort
von dennis51100, 23

Wenns ihm zu kalt wird stell doch den Lüfter auf eine niedrigere Drehzahl ein

Kommentar von playzocker22 ,

Haha😂😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community