Frage von Sheldon, 32

neuer PC 64Bit, mit Win10 32bit Code vom alten PC?

Hallo, da ja das kostenlose Win10 Jahr nun bald zu Ende geht, wollten wir für einen alten PC der kaum genutzt wird (noch Vista), Win7 oder Win8 kaufen und dann auf Win10 32bit Upgrade machen. Damit wenn wir später den PC ausrangieren und einen neuen kaufen den Win10 Code vom alten PC nehmen können. Der wird dann aber sicher 64Bit haben, ist das denn möglich den Win10Code (32Bit) für den neuen PC mit 64Bit zu nutzen?

Danke!

Antwort
von wwwnutzer111, 22

Der Code ist nicht übertragbar einmal aktiviert ist er an die Hardware gebunden.

Nur in ganz wenigen Fällen wenn die Hardwarenummern gleich oder ähnlich sind ist das möglich aber da du ja sagtest der PC ist schon recht alt würde ich nicht davon ausgehen.

Kommentar von onomant ,

Der Code ist nicht übertragbar einmal aktiviert ist er an die Hardware gebunden.

Eine Hardwarebindung ist in D und fast ganz Europa rechtlich nicht zulässig.

https://www.computerbase.de/2015-05/windows-10-informationen-preis-release/

Kommentar von Sheldon ,

Dann müsste es gehen das ich jetzt diesen Code kaufe: https://www.amazon.de/Microsoft-Windows-Professinal-64Bit-Lizenz/dp/B00MORTIVE/r... direkt Win10 installiere und den Code eingebe. Und wenn wir irgendwann den PC ausmustern und neuen PC dann den neu erstellten Win10 Code verwende?

Kommentar von wwwnutzer111 ,

"Eine Hardwarebindung ist in D und fast ganz Europa rechtlich nicht zulässig."

Ich habe mich zwar etwas einfach Ausgedrückt aber das Prinzip bleibt das selbe. Bei einer Aktivierung generiert Windows 10 einen Hardware-Fingerabdruck dieser soll eigentlich dazu dienen eine Neuinstallation auf dem selben System zu vereinfachen ist aber gleichzeitig ein Schutz VON Windows das genau das nicht gemacht werden kann wie der TE es sich wünscht. 

Daher kann man das Windows bei Signifikanten Hardware Änderungen nicht mehr aktiviert werden.

Das geht dann nur noch indem man den Schutz und die Aktivierung umgeht was aber nicht im Sinne von Microsoft ist.

Seit wann schert sich Microsoft was um Rechte? Seit der Erfindung der Internets und der ständigen Überwachung spuckt Microsoft auf unsere Rechte :D

Kommentar von wwwnutzer111 ,

Eine Retail Lizenz lässt sich übertragen aber 99% aller öffentlich Vetriebener OEM Keys sind immer noch Hardwaregebunden auch wenn es Microsoft anders schreibt ist und bleibt dieser "Schutz" praktisch immer noch aktiv zumindest auf den Fällen die ich jetzt seit Veröffentlichung hatte und das waren einige. Natürlich kann man auch das Umgehen aber dann brauch ich mir erst gar nicht diesen Stress mit 2 Installationen machen sondern aktiviere es gleich einfach so ohne die Zustimmung von Microsoft die Nachteile dürften aber bekannt sein.

Antwort
von Deratox, 21

Ja, war esjedenfalls bei einem Freund von mir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten