Frage von Mechatroniker85, 221

Neuer Partner meiner Ex eventuell Pädophil. (siehe Details) Was tun?

Meine Tochter (3Jahre) machte beim letzten Besuch Andeutungen. Weil sie immer gerne Küsse insbesondere auf den Mund geben will, sagte ich zu ihr sie solle diese doch auf die Wange/Backen geben. Sie meinte *(Name des neuen Partners) darf ich kein Kuss Backen geben. * (Name des neuen Partners) muss ich Mund Kuss geben. Auch als ich mit ihr verstecken spielte zeigte sie Plötzlich auf meine Hose und meinte du Hast da ein Ding, ** (Name des neuen Partner) hat da auch ein Ding. Hab mir jetzt doch Gedanken über diese Aussagen gemacht. Ich weis das auch das Duschen meiner Tochter scheinbar immer von ihm gemacht wird. So weis ich, dass wenn ich sie Heim bringe sie direkt von diesem unter die Dusche geworfen wird. Meine Ex ist da nie dabei. Die werft mir dann meist noch irgendeinen quatsch an der Tür vor. Aufgrund der weiten fahrt die ich zu dieser habe, bestreite ich sowieso das es gut ist die kleine direkt unter die Dusche zu werfen. Auch bei Telefonaten hört man aber immer wieder von ihr Lena wird von ihm gerade geduscht. Aufgrund dessen aber, das zur Zeit so oder so noch ein Verfahren bezüglich Aufenthaltsbestimmung läuft, möchte ich ungern nun sowas behaupten. Weil dann heisst es der macht das jetzt wegen dem Verfahren. Muss ich mir hier wirklich unbedingt Gedanken machen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Apfelrose98, 143

Rede unbedingt mit deiner ex darüber , auch wenn du dir nicht sicher bist. Hab sehr sehr viel über Kindesmissbrauch gelesen und das was du hier sagst sind ernst zu nehmende Anzeichen. Bitte rede unbedingt mit deiner ex. Ich hoffe sehr ,dass diese Annahme dennoch nicht stimmt.. So etwas ist mehr als schlimm 

Viel Glück!!

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Mit der zu reden ist schwer. Da wir ein sehr zerstrittenes Verhältnis haben und sie wohl kaum mir glauben schenken wird. 

Kommentar von Apfelrose98 ,

Oh ich verstehe... Verdammt.. Aber Versuch es doch trotzdem mal, musst ja nicht gleich nach dem Motto "ey der Typ is n pedo" mit ihr reden, einfach mal fragen wie die Beziehung zwischen ihrem neuen und deiner Tochter ist und dann mal das erzählen was deine Tochter so sagt. wäre es möglich dass du eine Freundin von ihr drum bittest mal mit ihr zu reden ohne dass die Freundin erwähnt dass du sie schickst? (Bezweifle ich fast wenn du zu deiner ex n angespanntes Verhältnis hast :/)

Kommentar von Apfelrose98 ,

Ich würde dir eigentlich raten sofort zur Polizei oder zum jugendamt zu gehen, aber nicht ,dass sich der Verdacht als falsch erweist und du deine Tochter aufgrund von Streit gar nicht mehr sehen kannst... Aber wenn die Gespräche nichts bringen gehe bitte bitte zur Polizei oder zum Jugendamt 

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Es ist verdammt schwer. Beispiel wie sie sich zum Beispiel verhält. Hätte meine Tochter eig. nach Vereinbarungen mit dem Jugndamt am Freitag für 1,5Wochen nehmen sollen. Die Zeit suchte zudem meine Ex aus, da sie schon mit dieser wo meine Betriebsferien waren nicht einverstanden war. Brauchte zusätzlichen Urlaub. Bei der Übergabe bekamm ich sie nicht. Sie meinte es gälten nur gerichtliche Vereinbarungen, jugendamt zählt nicht. Kannst sie halt zu den Besuchswochenende haben, sonst nicht. So konnte ich sie auch nur von Sa morgen bis So abend holen, da dies jetzt ein Besuchswochenende war. Rückmeldungen von mir beim Jugendamt brachten nichts. Mir wurde gesagt können sie nichts machen, muss ich halt vors Gericht. Als ich vermerrt wieder anrufte, dass sie wenigstens mit meine Ex einmal telefonieren wurde mir mitgeteilt ich solle aufhören sie unnötig zu belästigen(Das Jugendamt).

Kommentar von Menuett ,

Das Jugendamt hat da gar keine rechtliche Möglichkeit irgendetwas zu machen.

Vor dem Jugendamt können keine rechtlich wirksamen Vereinbarungen erstellen. Die können nur informieren, beraten und vermitteln.

Es bringt also absolut nichts, die Mutter da anzurufen.

Ja, gültig sind nur Vereinbarungen vor Gericht. Diese können mit einem Zwangsgeld bewehrt werden.

Überleg Dir halt genau, wann Du das Kind haben willst und lass das gerichtlich festhalten. Plus Zwangsgeld, wenn die Mutter nicht mitmachen will.

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Jugendamt hat halt extremst darum gebelt deshalb nicht zum Anwalt zu gehen und so eine Vereinbarung getroffen. Sie hatte somit ruhe. Und jetzt stellt sie sich bei der Übergabe quer.

Kommentar von Apfelrose98 ,

Hol dir nen Anwalt und zieh die Olle vor Gericht 

Antwort
von Buntfisch, 130

Aber HALLO, da würde ich auch sehr, sehr misstrauisch werden. Weiß deine Ex das? Hat sie ähnliche Beobachtungen gemacht? Das hört sich mehr als verdächtig nach pädophilem Verhalten an. Nimm keine Rücksicht, schon mal gar nicht wegen des anstehenden Verfahrens wegen der Aufenthaltsbestimmung. So etwas würde ich dem zuständigen Jugendamt melden. 

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Kommentar von 

von Menuett

macht mich jetzt stutzig.

Antwort
von adianthum, 120

Bei mir würden bei solchen Aussagen einer Dreijährigen sämtliche Alarmglocken schrillen!

Ich weiß nicht, wie gut du mit deiner Ex klar kommst, aber wenn es nur Stress zwischen euch gibt, dann wird sie es wahrscheinlich falsch auslegen, wenn du es sagst.

Gibt es eine Person die in der Nähe deiner Ex wohnt, guten Kontakt zu ihr hat und auch zu dir ein gutes Verhältnis? Die solltest du auf jeden Fall ins Boot holen.

Oder du machst es derart, dass du sie nach Übergabe des Kindes fragst,
woher die Kleine solche Sachen hat, also von wegen, dass du da ein Ding
hast und XXX auch? Ob sie nicht zu jung für solche Art der Aufklärung
sei.

Ich würde bevor du überhaupt etwas sagst erst mal mit jemandem reden, der mit solche Dingen vertraut ist- eine Hilfsorganisation die sich mit sexuellem Missbrauch auskennt (Z.B. Wildwasser), jemandem von der Polizei der mit solchen Fällen arbeitet, oder mit einem Kinderarzt.

Antwort
von vanillakusss, 6

Ja, du solltest dir unbedingt Gedanken machen. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig, auch wenn das Stress und Ärger bedeuten kann.

Wieso ist das Kind alleine mit dem neuen Partner der Mutter? Wo ist sie denn dabei? Sie ist zu jung dafür, was soll das?

Und wieso duscht sie der Freund, das ist weder seine Aufgabe noch seine Sache, wieso erlaubt das die Mutter?

Kinder sind nun mal sehr unbefangen, es kann sein, dass gar nichts vorgefallen ist, dass sie mitbekommen hat, dass Männer etwas anderes da unten haben als sie. Gerade in dem Alter ist das echt interessant, man guckt, man will anfassen usw.

Meine Tochter hat, in dem Alter, wirklich jeder Frau mit großem Busen, dahin gepackt. Später sagte sie, sie wolle auch große Brüste haben, das war wirklich ein großes Thema für sie. Später wollte sie (von mir) wissen, wie Männer nackt aussehen, sie durfte sich das dann angucken. Dafür habe ich echt so ein Schmuddelblättchen gekauft und ich habe zwei Bilder von nackten Männern mit nicht erigiertem Penis ausgeschnitten. Die durfte sich meine Tochter dann angucken, ich habe kein Trara darum gemacht, es war eine normale Sache, sie hat geguckt und damit war das dann auch erledigt. Aber wenn die das im Kindergarten erzählt hat..... Tja.

Deswegen sage ich, es muss nicht immer etwas Schlimmes sein, Kinder sind sehr neugierig aber ich würde ausflippen wenn der neue Partner Küsse auf den Mund verlangt. Das ist total unangebracht.

Sprich mit deiner Expartnerin darüber, richtig und bring alles auf den Tisch. Falls du danach immer noch ein schlechtes Gefühl hast, solltest du dir Hilfe und Rat beim Jugendamt holen. Die wissen wie man damit umgeht. Und noch einmal, besser zu vorsichtig sein als zu unvorsichtig. Deine Tochter muss geschützt werden, mach der Mutter auch klar, dass der Typ sich sehr unangemessen verhält. Vielleich reicht das, wenn nicht, gehst du den nächsten Schritt.

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Meine Ex arbeitet nicht. wieso meine Tochter mit dem neuen Partner allein ist. weil  sie nicht in der Lage ist  diese Arbeiten zu verrichten .  konnte sie früher schon nicht, machte alles ich. ein Verfahren jedoch wurde abgelehnt. Ihr Gejammer und geheule scheint überzeugender zu sein. ein Gutachter wäre das was man hier bräuchtem

Antwort
von NameInUse, 144

Sprich mit Deinem Anwalt darüber und/oder ruf das Jugendamt an. Du könntest diese Aussagen Deiner Tochter auch mal aufnehmen (Videofunktion Mobiltelefon). Ist vielleicht nicht verwertbar, aber immerhin ein Indiz, das Kinderpsychologen gut auswerten könnten.

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Mein Anwalt ist diese Woche leider in Urlaub. Die zuständige Mitarbeiterin vom Jugendamt hat ein Bekanntschaftsverhältnis zu meiner Ex. Es wurde mir auch gedroht, das diese dafür Sorge tragen würde, dass ich meine Tochter gar nicht mehr sehen darf. Diese Drohung hab ich auch auf einer Tonaufnahme. Ich und mein Anwalt sind deshalb auch schon dran, dass diese daher diesen Fall abtreten solle. Deswegen seh ich da irgendwie keine so grosse Erfolgschancen, was zu erreichen.

Kommentar von NameInUse ,

Lass Dich nicht einschüchtern, bzgl. Kindsmissbrauch wird da jemand anderes zuständig sein, zur Not geh halt zur Kriminalpolizei oder Staatsanwaltschaft, da diese das dann sowieso verfolgen müssten

Kommentar von Menuett ,

Wenn die Jugendamtssachbearbeiterin die Mutter privat kennt, wird der Sachbearbeiter gewechselt.

Sich einfach mal per Anwalt an die JA-Leitung wenden.

Dann geht das ganz fix.

Kommentar von Mechatroniker85 ,

So fix geht das nicht. Die Drohung allein reicht nicht. Müsste die Verbindung schon nachweisen. Sie will den Fall nicht freiwillig abgeben. Anwalt hatte schon an die JA-Leitung geschrieben. Antwort war das sie diese nicht kennt, und es das Gespräch nicht gegeben haben soll.

Kommentar von TrudiMeier ,

Du könntest diese Aussagen Deiner Tochter auch mal aufnehmen

Stimmt, es ist nicht gerichtsverwertbar. Aber sein Anwalt kann sich dann auch ein besseres Bild davon machen und entsprechend handeln.

Kommentar von Mechatroniker85 ,

SInd eig. Fotos z.B Zustand der Wohnung gerichtsverwertbar?

Kommentar von Menuett ,

Nein.

Diese Photos darfst Du nicht mal zum persönlichen Gebrauch besitzen.

Es ist allein ihre Angelegenheit, wie die Wohnung aussieht.

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Falsch! Es ist eben nicht allein ihre Angelegenheit wenn unser Kind da wohnt. Und wenn in der Wohnung absolutes Chaos herscht, Fäkalien auf dem Boden, Dreckiges Geschirr überall insbesondere auch in Schränken oder unterm Bett. Auch im Kinderzimmer. Da sowas Gesundheitsgefährdente Umstände für ein kind sind, kann man dann nicht sagen es wäre nur ihre Angelegenheit.

Antwort
von Sabsi69, 103

Lass dich von einem Anwalt oder Kinderarzt / kinderpsychologe beraten. Der Kinderarzt/ Phsychologe könnte ein Gespräch mit ihr führen , der Anwalt über das weitere Vorgehen beraten 

Antwort
von stylerin2009, 102

Rede aufjedenfall mit deiner Ex und mit deiner Tochter.. Vielleicht erzählt sie ja mehr.. ich vermute das sie darüber geredet haben.. und es kommt oft vor dass es zu einem Gespräch kommt. Weil die Kinder gerne viele Fragen stellen. Nicht direkt skeptisch werden.. ich arbeite im Kindergarten und da kommen auch solche Gespräche mal vor. Aber ich finde sie haben einen Recht dazu zu sagen, dass er zukünftig nicht ihre Tochter windeln oder duschen soll...

Antwort
von Menuett, 93

DU sagst Deiner Dreijährigen (!!!) sie soll auf die Wange küssen und nicht auf den Mund?

Was stimmt denn da mit Dir nicht?

Der Neue darf sich weiter von dem Kind auf den Mund küssen lassen, der hat da hoffentlich kein Problem mit.

Duschen ist kein Hinweis auf Mißbrauch.

Männer haben da ein Ding, das erfahren auch Dreijährige...

Das in Kombination mit der angeblich mit der Mutter bekannten Sachbearbeiterin, das macht Dich schon ordentlich unglaubwürdig.

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Das habe ich als Tonaufnahme. Die Mutter meiner Ex drohte, ich kenne Frau... seit Ewigkeiten schon , und ich habe mit der auch gerdet. Die wird dafür sorgen das du ...  nicht mehr sehen darfst.

Habe ich als Tonaufnahme, da es immer wieder zu Drohungen kommt. Ausserdem gibt es für dieses Gespräch sogar Zeugen.

Kommentar von Menuett ,

Dann konfrontiere die Mitarbeiterin des sozialen Dienstes damit.

Ist Dir klar, dass Deine Ex gelogen oder völlig übertrieben haben könnte?

Ist Dir weiter klar, dass eine solche Sprachaufnahme ohne Einwilligung des Sprechers strafrechtliche Folgen für Dich haben kann?

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Habe schon weit über 1000euro mittlerweile an kosten wegen dauernden Verfahren das ich irgendwelche Drohungen gemacht habe, die ich nicht machte. Das Diktiergerät führte ich unter anderem deshalb mit. Das ich wenigstens etwas habe, was gesagt wurde. Also entweder so oder so. Bin dann ja egal wie gearscht.

Kommentar von Mechatroniker85 ,

DU sagst Deiner Dreijährigen (!!!) sie soll auf die Wange küssen und nicht auf den Mund?

P.s meine Ex regt sich über diese Küsserei extremst auf, auf den Mund eben noch extremer. Aber auch schon über andere Küsserei. Unter anderem ein Grund dies zu vermeiden.

Antwort
von Annika267, 98

Bei solchen Befürchtungen würde ich mich direkt mit dem Jugendamt in veBindung setzen!!! 

Kommentar von Mechatroniker85 ,

Mein Anwalt ist diese Woche leider in Urlaub. Die zuständige Mitarbeiterin vom Jugendamt hat ein Bekanntschaftsverhältnis zu meiner Ex. Es wurde mir auch gedroht, das diese dafür Sorge tragen würde, dass ich meine Tochter gar nicht mehr sehen darf. Diese Drohung hab ich auch auf einer Tonaufnahme. Ich und mein Anwalt sind deshalb auch schon dran, dass diese daher diesen Fall abtreten solle. Deswegen seh ich da irgendwie keine so grosse Erfolgschancen, was zu erreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community