Frage von kakarott24, 131

Neuer lebensgefährte?

Neuer lebensgefährte von ex frau sagte zu den kindern dass er jetzt der papa sei. Die Kinder leben noch bei ihr kann ich die kinder zu mir holen da mein tochter traumatisiert wirkte und ne menge redebedarf hate da nach da ich kinder nur für kurze zeit bei mir habe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Herb3472, 79

Der neue Lebensgefährte kann Deine Rolle als Papa nicht ersetzen. Wenn er das versucht, setzt er sich bei Deinen Kindern in die Nesseln.

Abwarten und Tee trinken, und Kinder wenn möglich regelmäßig zu Dir holen. In den Augen Deiner Kinder bist Du der "Gut", nach dem sie sich sehnen und von dem sie träumen (dürfen), und der "Neue" ist der "Böse".

Ich weiß von meinen (mittlerweile erwachsenen) Kindern, dass meine damalige Eifersucht auf den "Neuen" meiner "Ex" völlig unbegründet war, ich hätte mir im Gegenteil in's Fäustchen lachen können. Und: Kinder sind belastbarer, als man ihnen zutraut.

Alles Gute für das neue Jahr!!!

Kommentar von kakarott24 ,

Danke dir für den Mut 

Kommentar von Herb3472 ,

Gerne. Alles Gute!

Antwort
von MonaLisa557, 38

Kinder können meist am Anfang mit einem neuen Lebensgefährten der Eltern schlecht umgehen. Man müss höllisch aufpassen, denn wenn sie etwas falsch verstehen kann es lange dauern ehe sie sich drauf einlassen. Am besten ist wenn sich der Lebenspartner erst einmal zurück hält und das Elternteil mit den Kindern drüber redet wie die Situation jetzt ist, warum sie so ist und auf die Fragen der Kinder Antworten kann. Danach kann der Lebenspartner sich langsam den Kindern nähern, so das sie ein Vertrauensverhältnis aufbauen. Sonst kann es nämlich sein das sich alles mögliche Versuchen den "bösen" (in dem Fall der Lebenspartner) loszuwerden, da sie ihn als Bedrohung sehen.

Kommentar von kakarott24 ,

sie wollen ihn nicht als papa  und mit der ausage von ihn das er jetz der papa sei hat er die kinder psychisch und seelische belastet und die klein hat dan ihre sorgen an mich weiter gegeben

Antwort
von Menuett, 30

Nein, Du darfst die Kinder nicht so einfach zu Dir holen.

Wie alt sind die Kinder.

Der neue Lebensgefährte ist ja nun tatsächlich der soziale Vater.

Kommentar von kakarott24 ,

kids 2 und 5 und kindesentzug durch mutter und den neuen

Kommentar von Menuett ,

Ich kann hier keinen Entzug erkennen.

§ 235
Entziehung Minderjähriger

(1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

1. eine Person unter achtzehn Jahren mit Gewalt, durch Drohung mit einem empfindlichen Übel oder durch List oder

2. ein Kind, ohne dessen Angehöriger zu sein,

den Eltern, einem Elternteil, dem Vormund oder dem Pfleger entzieht oder vorenthält.

(2) Ebenso wird bestraft, wer ein Kind den Eltern, einem Elternteil, dem Vormund oder dem Pfleger

1. entzieht, um es in das Ausland zu verbringen, oder

2. im Ausland vorenthält, nachdem es dorthin verbracht worden ist oder es sich dorthin begeben hat.

(3) In den Fällen des Absatzes 1 Nr. 2 und des Absatzes 2 Nr. 1 ist der Versuch strafbar.

(4) Auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter

1. das Opfer durch

die Tat in die Gefahr des Todes oder einer schweren

Gesundheitsschädigung oder einer erheblichen Schädigung der körperlichen

oder seelischen Entwicklung bringt oder

2. die Tat gegen Entgelt oder in der Absicht begeht, sich oder einen Dritten zu bereichern.

(5) Verursacht der Täter durch die Tat den Tod des Opfers, so ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren.

(6) In minder schweren Fällen des Absatzes 4 ist auf Freiheitsstrafe
von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen des
Absatzes 5 auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu
erkennen.

(7) Die Entziehung Minderjähriger wird in den Fällen der Absätze 1
bis 3 nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die
Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an
der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

Kommentar von kakarott24 ,

3 monate kinder nicht sehen dürfen wegen verleugnung natürlich erst nach hin nein rausgekommen.

Antwort
von Maleachen, 62

Väter haben es immer schwerer die Kinder zu sich zu holen. Kann das pauschal nicht beantworten ohne die Situation zu kennen.

Kommentar von kakarott24 ,

sie weg wegen den neuen kids entzogen sie hat  SPFH beantragt weil sie ein fehler gemacht hat und familie wieder zusammen haben will  und dan kamm das von mein tochter und die beteiligten sind sauer dass sie alle angelogen hat.


Antwort
von guide15, 89

Aufenthaltsbestimmungsrecht.. Musst du beantagen.. Dauert ewig ich W16 spreche aus erfahrung

Kommentar von kakarott24 ,

ich bin seit 1 jahr  am käpfen  kann ich das jetzt  das auf kindeswohlgefährdung machen da sie als mutter ihr elterlich sorge nicht nach gegangen ist

Kommentar von Menuett ,

Ein neuer Lebensgefährte ist doch keine Kindeswohlgefährdung.

In wie weit ist sie der elterlichen Sorge nicht nachgekommen?

Kommentar von guide15 ,

würde gehen.. wäre praktisch wenn die Kinder dies notfalls aussagen.. vllt lässt sich ja was machen *zwinker*

Kommentar von turnmami ,

ganz klasse Erziehungsmethode, die Kinder zu Falschaussagen überreden zu wollen...macht sich echt gut beim Richter, wenn das rauskommt!

Kommentar von kakarott24 ,

die familienhelferin die bei den kontakten dabei ist hat das gehört da mein ex-frau da bei war als er dem kindern sagte dass er der papa ab jetzt sei ist es vernachlässigung der elterliche sorge. Kosename zusammen aussuchen für den neuen ist doch auch kein ding. Außerdem hat sie kindesentzug vollzogen wegen den neuen und jetzt sagt er zu ihnen er sei der papa. Das Amtsgericht hat auch ein sorgerechtsantrag angeleitet da die kinder zu mir  wollen aber sie das nicht will kids 2 und 5.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten