Frage von CassisBrain, 68

Neuer "Katze", ist das Verhalten normal?

Hallo, ich bin seit 2 1/2 Wochen wieder glückliche Besitzerin eines Katers.

Nun kamen in der letzten Zeit fragen auf. Er (Orpheus) ist sehr verschmust und er mauzt sehr viel, wenn man herrum läuft oder man ihn schreichelt. Es ist kein richtiges Mauzten eher so ein .. leises mau, mau. Wenn er zu einen kommt, umkreist er die Beine. Was ja ganz normal ist. Wenn man ihn dann streichelt, legt er sich auf den Rücken. Immer. Was bei ihn aber nicht heißt, krault meinen Bauch. Er steht nämlich auch schnell wieder auf denn man versucht seinen Bauch zu berühren. Generell ist er unruhig, wenn man sich mit ihn beschäftig, er läuft dann ständig mit einen rum und will hier und da gestreichelt werden. Er reibt seinen kopt an allem, bzw. mackiert alles woran er vorbei läuft. Um er uriniert auf mein Bett. Ich leg schon immer eine Folie auf mein Bett, wenn ich nicht da bin. Die kann man einfach neu kaufen.. Aber auch Kleidung die herum liegt wird nicht verschont. Vom Charakter her ist er ein wundervolles Tier. Verschmust, verspielt, sehr Anhänglich und er ist auch kein Rebell. Die Frage, die mich jetzt beschäftig ist, ist er rollig? Können überhaupt auch Kater rollig werden? (Meine damalige war ein weibchen und verhielt sich sehr ähnlich als "er" jetzt. Und warum legt er sich ständig auf den Bauch? Meine damalige Katze hatte dies auch alles getan als sie trächtig war.

(Ich geh diese Woche noch zum Tierarzt und vergewisser mich nochmal nach dem Geschlecht.)

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, 16

Wie jetzt, du weißt nicht mal, ob es tatsächlich ein Kater ist? Das sieht man doch:

http://www.hauspuma.de/Anatomie/Geschlechtsbestimmung.html

Wie alt ist denn der Kater? Ist das noch ein Katzenkind, da du das Geschlecht nicht bestimmen kannst?

Nein, Kater werden nicht rollig, nur Katzen, und genau deswegen sollen Katzen / und Kater mit spätestens 6 Monaten kastriert werden. Auch der Kater beginnt mit der Geschlechtsreife mit Urin zu markieren. Wenn er also so um ein halbes Jahr alt ist, dann flott zum Kastrieren, sonst gewöhnt er sich das an. und hört auch nach der Kastration nicht mehr damit auf.

Was für deinen Kater auch sehr wichtig ist, ist, dass er einen Katzenfreund bekommt. Katzen darf man nicht einzeln halten, in Wohnungshaltung schon gar nicht. Und Katzenkinder brauchen einen sozialen Partner, um zu lernen, sich wie eine Katze zu verhalten. Viele einzeln groß gewordene Katzen legen alsbald Verhaltensstörungen an den Tag, werden aggressiv, apathisch, werden unsauber... . 

Wenn dein Kater (oder vielleicht Katze) noch so ein Jungspund ist, besprich mit dem Tierarzt auch gleich die Kastration. Geimpft ist er schon? Sonst lass das auch gleich machen (2x im Abstand von 4 Wochen und dann nochmal mit einem Jahr).

Und zu der Lage, die dein Kater / Katze bevorzugt: Die ist bei jeder Katze anders. Ich habe eine Katze, die liegt immer auf dem Rücken und streckt alle Viere von sich. Ich drohe ihr immer an, sie als Wischmopp zu benutzen, wenn sie so im Weg herum liegt ;o) .

Erzähl uns mal nach dem Tierarztbesuch, ob es sich nun um einen Kater oder eine Katze handelt. Woher hast du den Kerl überhaupt, wenn man sich da nicht sicher sein kann? Vom Tierheim jedenfalls nicht, die kennen sich aus ;o) .

Kommentar von CassisBrain ,

Es ist ein zwei jähriger Perserkater, da ist es nicht so leicht etwas zu erkennen. Trotzdem haben ich und meine Mutter mal nachgesehen. Ich hab ihn festgehalten und sie nachgeschaut. Und sie meinte sie habe ein Loch gesehen ^^
Wir wollen noch diese Woche zum Tierarzt und ihn kastrieren lassen + Impfungen und alles drum und dran. Dann wissen wir genaueres. Von der Wohnung des Vorbesitzers habe ich nicht viel gesehen aber das was ich gesehen habe, war ordentlich und sauber. Denkst du man kann ihn das makieren noch abgewöhnen? Ich bin mir nicht sicher ob er es bei den Vorbesitzer auch getan hat.
Wir machen immer alles sauber und sprühen was drüber, es ist nur wirklich nicht so schön.
Ich hab ihn bei Ebay Kleinanzeigen gefunden und der vorherige Besitzer hat gesagt, es sei ein Kater.
Ja, ich schreibe, nachdem ich beim TA war
Ich hoffe so sehr, dass es durch die Kastration besser wird.
Ps. Katzenklo wir täglich gereinigt und es ist sogut wie nie alleine

Kommentar von polarbaer64 ,

Also für gute Haltung spricht das ja nicht, wo der Kater her kommt, wenn er mit 2(!) Jahren immer noch nicht kastriert ist, und nicht mal ein Impfbuch hat. Ebay Kleinanzeigen ist diesbezüglich auch die Plattform, wo die ganzen Betrüger und Scharlatane Tiere verticken. Dort sollte man niemals ein Tier kaufen. Das ist auch kein Perserkater, sonst hätte er Papiere, er ist allerhöchstens ein schwarz vermehrter Mix. Wie viel hat man euch denn dafür abgeknöpft?

Bitte künftige Katzen aus dem Tierschutz holen. Die sind geimpft und kastriert und man bezahlt lediglich eine Schutzgebühr. Und es gibt dort Katzen von ganz klein, bis ganz alt, alles dabei, was man will. Auch vermeintliche Rassekatzen. - Dein Kater sollte sowieso noch einen Kumpel bekommen, wenn er nicht raus kann. 

http://www.katzennetzwerk.de/katzeninfos/rund-um-die-katze/113-einzelhaltung-von...

Ob er mit dem Markieren wieder aufhört, muss die Kastration zeigen. Er ist lange über den Zeitpunkt raus, wo das hätte gemacht werden sollen, daher kann es sein, es ist dafür zu spät... .

Ihr müsst auf jeden Fall die Pipistellen nicht nur übersprühen, sondern das "Geschehen" mit einem Enzymreiniger entfernen. Nur damit geht auch für die Katze der Geruch weg. Jeder Neutral- oder Haushaltsreiniger macht das nur oberflächlich weg, der Urin bleibt für Katzennasen aber riechbar. Da nützt auch kein Übersprühen. Enzymreiniger bekommst du z.B. beim Fressnapf (Simple Solution) oder kannst du online bestellen (Ecodor, Urin-Off, Urinattacke...).

Du schreibst, als hätte der Kater nur ein Katzenklo? Das ist auch zu wenig. Katzen trennen ihr Geschäft nach groß und klein, daher benötigt man schon bei einer Katze 2 Klos. Bei mehreren Katzen immer ein Klo mehr, wie man Katzen hält. - Das kann übrigens mit ein Grund sein, wieso der Kamerad rumpinkelt.

Perserkatzen, oder eben Mixe davon, müssen übrigens täglich gekämmt werden, sonst verfilzt ihr Fell, das bekommst du nachher nie wieder auseinander. Das kann man nur noch scheren, daher habt ihr euch ein pflegeintensives Tier geholt. Als Zweitkatze würde ich euch eine ganz normale EKH aus dem Tierheim empfehlen. Die würde ich auch alsbald holen, denn noch ist der Kater in der Eingewöhnung. Wenn er die Bude mal als seins betrachtet, fallen die Revierstreitigkeiten am Anfang größer aus. Aber tu ihm das nicht an, den Rest seines Lebens allein zu bleiben, dazu ist er noch zu jung. Katzen werden zwischen 15 und 20 Jahren alt... . 

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 35

kater werden nie rollig. die können immer. trächtig ist er wohl eher nicht.. zum glück, kleine katzen sind nicht wirklich im sinne des tierschutzes

ist er kastriert? wie alt ist er? ist es egwollt dass er alleine wohnt und wenn ja, ist sowohl einzelhaltung für ihn okay (sprich ist er nicht soo begeistert von anderen katzen) aus auch dein haushalt dafür geeignet (sprich er so im schnitt am tag 2 stunden allein)?

hat er zwei klos, nicht nebeneinander, keine hauben, sauber gehalten, feines weiches möglichst geruchsneutrales streu?

wurden urin- und, bei nem älteren kater, ne blutprobe untersucht? das kann körperliche ursachen haben

versuch statt folie inkontinenzunterlagen. von folie kann was runterlaufen. reinige alles angepinkelte mit etwas das uringeruch für katzennasen entfernt, zb myrtheöl, biodor animal. katzen machen dahin wo es nach urin riecht. für sie macht das sinn. also muss der geruch weg.

ist sicher dass er im vorigen zuhause sauber war?

bauch zeigen heißt sicherheit, entspannung, wohlfühlen. es ist nicht unbedingt ne aufforderung einen anzufassen

es kann auch ne spielaufforderung sein. "rauf mit mir"

Kommentar von CassisBrain ,

Wow, ich hatte vergessen den Kommentar abzuschicken :/
Nochmal Kurzgefasst: Kastriert ist er NOCH nicht, alleine ist er so gut wie nie, Streu ist so wie von dir beschrieben, wir reinigen immer alles sofort - wir wollen das ja auch nicht in der nase haben ;) , Myrtheöl hab ich nie was von gehört aber ist eine tolle Idee, das vorherige Zuhause war sauber soweit ich das beurteilen kann, hab nur den Flur und das Badezimmer gesehen, er mauzt halt ständig so aber wahrrscheinlich ist er einfach nur ein Quasselonkel :)
Ich meld mich nach den TA Besuch

Kommentar von palusa ,

unbedingt entbommeln. kann sein dass er schlicht markiert und das bekommt man anders nicht in den griff

naja alleinsein.. eine wohungskatze ist immer allein :/ da ist niemand der die eigene sprache spricht, der richtig auf katzenart spielen kann, mit dem man übers und unters sofa fangen spielen kann, der einen mit der zunge putzt.. das ist alles normale katzeninteraktion. und das geht nur mit noch einer katze

viel rufen.. war er im vorigen zuhause allein? katzen rufen einander miauend..

wenn er ne rollige katze riecht wird ein potenter kater auch rumschreien

naja reinigen ist nicht unbedingt reinigen^^ katzen haben eine viieeel feinere nase. deswegen das öl. das entfernt den geruch auch für ne katzennase. alles andere was urinkristalle bricht funktioniert auch

Antwort
von vogerlsalat, 42

Wie alt ist denn dein Kater?

Katzen sind keine Tiere die man alleine halten sollte, vielleicht sind die Probleme mit einem Katzenpartner gelöst.

Wie viele Toiletten hat er zur Verfügung?

Hast du es schon mal mit andern Streu probiert?

Kommentar von CassisBrain ,

Er ist zwei Jahre alt. Und es scheint, als wäre er mit den Katzenstreu zufrieden.

Kommentar von vogerlsalat ,

Wie viele Toiletten hat er?

Kommentar von CassisBrain ,

Zwei

Kommentar von vogerlsalat ,

Dann probier mal in eines ein anderes Streu zu geben.

Antwort
von Lotte15, 38

Lass ihn stereliesieren. Dann dürfte das Makieren aufhören. Das mit dem Bauch ist glaub so ne unterwerfungsache

Kommentar von CassisBrain ,

Hab ich vor :)
Dacht ich auch als erstes dran, so wirds wohl sein.
Nur hat mich die Geschlechterfrage zu nachdenklich gemacht. Die Ungewissheit bringt einen auf komische Ideen. Wenn man alles analysiert. Fast so wie Krankheitssymtome im Internet suchen ^^

Kommentar von Lotte15 ,

Kenn ich :D Aber das ist wirklich normal für Kater :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten