Frage von Williausphillie, 44

Neuer Hund nimmt das Trockenfutter nicht aus dem Napf: Soll ich es stehen lassen oder Neues kaufen?

Hi, mein Mischling heute bei uns eingezogen, ist gesund und munter.
Leckerlis als Belohnung futtert er. Aber aus dem Napf das Trockenfutter nicht.
Die Pflegefamilie bei der er vorher war, hat auch nur Trockenfutter gegeben und 2x die Woche Nassfutter.
Es ist eine Sie und sie ist ca. 2 Jahre alt.

Antwort
von dogmama, 37

Die Pflegefamilie bei der er vorher war, hat auch nur Trockenfutter gegeben

füttert Ihr denn das gleiche Futter oder ein anderes? Viele Hunde mögen nur die Sorte die sie gewöhnt sind.

Ansonsten kann es auch sein, dass der Hund trauert und sich erst mal eingewöhnen muß!

Kommentar von Williausphillie ,

Trauer? Naja einen riesen Knochen hat sie heute bereits verschlungen... Trauern tut sie nicht. Sie schmust und spielt...

Antwort
von Goodnight, 44

Gib ihm auf jeden Fall mindestens am Anfang das gleiche Futter das er bei der anderen Familie gehabt hat. Lass das Leckerchen füttern, das kommt nicht wirklich gut. Wenn der Hund bei euch angekommen ist frisst er dann auch sein gewohntes Futter. Jetzt ist er noch zu gestresst. Grundsätzlich finde ich, man sollte Trockenfutter mit warmem Wasser übergiessen. 

Stell das Futter weg, wenn er zur gewohnten Zeit nicht frisst und versuch es bei der nächsten Mahlzeit wieder.

Kommentar von Williausphillie ,

Die Familie hat das Futter immer stehen lassen. Was empfiehlst du wie man das Futter geben sollte?

Kommentar von Goodnight ,

Dann ist er gewohnt immer wieder etwas zu fressen. So machen das viele beim Trockenfutter. Am Anfang würde ich die Fütterung so lassen wie sie ist. Da das Futter trocken ist, wird es auch nicht schlecht. Wenn es für euch dann auch so passt und alles stimmt, so lassen wie es ist. Meistens kommt es nicht gut, wenn man Dinge verändert die gut klappen.

Antwort
von Nayeli98, 28

Sie ist in einer neuen Umgebung mit neuen Menschen... und dann ist sie wahrscheinlich eh ein etwas schlankerer Hund die etwas wählerischer mit Futter ist. Ich denke das legt sich. Das Futter würde ich beibehalten, solange sie es gut verträgt (weiches, fluffiges Fell, kein Mundgeruch etc...).

Wichtig ist Hunden nie 24h Futter anzubieten. Vielen wird der Geruch dann zu eintönig und sie haben keine Lust mehr auf das Futter. Ähnlich als würdest du jeden Tag nur Nutella Brot zu Essen bekommen - auch wenn du es eigentlich magst, hast du irgendwann keine Lust mehr darauf. 1-3x täglich die Menge die für den Hund passt (auf der Packung steht eine circa Angabe, einfach testen wann, mit wie viel, das Optimal Gewicht erreicht ist) und anbieten. Richtig trockenes Trockenfutter (gibt auch Halbtrockenes) IMMER einweichen lassen. Sonst quillt das ganze im Hundemagen auf. Das gibt Bauchweh.

Ich persönlich füttere deswegen Zuhause immer Nassfutter und unterwegs (Leckerchen) Halbtrockenes Futter.

Antwort
von Georg63, 21

Wenn genug Futter im Napf ist, verhungert er nicht. Trotzdem sollte der Napf nicht ständig gefüllt zur Verfügung stehen.

Mein Hund bekommt einmal am Tag Futter - keine feste Zeit.

Wenn du ihm gutes tun willst, gib ihm richtiges Fleisch - roh mit Knochen. Fertigfutter besteht nur aus Abfällen  - egal wie teuer es ist.

Antwort
von momolo13, 22

ich würde ihm zwei mal pro tag das futter was er kennt hinstellen, wenn er es nicht frisst, nach fünf minuten wieder wegnehmen. je mehr aufmerksamkeit du seiner fressverweigerung schenkst, desto mehr wird dass zum spiel. nach ein, zwei tagen wird er sein futter dann fressen wenn es ihm gereicht wird, dann hat er nämlich hunger und will es sich deshalb nicht mehr wegnehmen lassen. wenn du ihn aber den ganzen tag mit leckerlie und knochen fütterst, bleibt der hunger natürlich weg. besser als den hund mit leckerlie von dir abhängig zu machen, ist dem hund einen abwechslungsreichen tagesablauf zu schenken, mit spannenden erlebnissen. arbeite mit ihm an einer hundeschule, da kriegst du auch gute anregungen. dann sind leckerlie auch angebracht.

Antwort
von stroham, 22

Bei meinem Hund War das auch so mein Hund barft jetzt

Kommentar von Williausphillie ,

Bitte?

Kommentar von stroham ,

Also er bekommt Fleisch und gemixtes Gemüse manchmal auch Obst und mit salat

Antwort
von unicorn202, 32

Probier es mit einer anderen Sorte, oder ruf die vorherigen Besitzer an, was sie ihr gegeben haben. Mein Hund isst nämlich auch nur bestimmte Sorten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community