Neuer Holzboden für Terrasse?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bankirei Holz ist das beste gibt's glatt und gerffelt ist nicht ganz günstig aber top  ist nicht ganz günstig aber top  und hält ewig wenn du es  wenn du es fliegst pflegst👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du zur Miete wohnst nimm Fichte, sonst Banki oder Teak.

ein paar Bohlen drunter Gummi auf die Bohlen und festschrauben.

Die Holzfliesen zum zusammenstecken sind auch ganz schön , ist auch nicht so Arbeitsaufwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine absolut pflegeleichte Alternative wäre zum Beispiel WPC - das sieht aus wie Holz, ist aber nicht so pflegeintensiv und sehr leicht zu verlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Holzboden für eine Terrasse. Ich glaube das könnte schwer werden.

Ihr müsstet Holzbohlen nehmen, die so eingebaut werden, dass diese einen bestimmten abstand zueinander haben. Zudem brauchen diese einen Antirutschschutz. Dieser kann ebenfalls erreicht werden, wenn die Bohlen ( so ca. 2-4 / 10 sollten gut aussehen ) Rillen auf der Seite haben, so man steht.

Aussehen ist das so wie bei einem Steg.

Ihr könnt ja in den Baumarkt gehen und dort nach Wetterbeständigen Holzarten fragen. Mit beschichtunge gibt es da einige.

http://www.pictokon.net/bilder/02-bildermaterial/terrassenholz-02-terrassendielen-hartholz-als-wegebelag-holzsteg-im-wassergarten.jpg

Hier ein kleines Beispiel, was ich meine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Holzboden ist Bankirai-Holz sehr gut, grade im Aussenbereich. Pflegeleicht, verzieht sich kaum und hält ewig. Kostet zwar etwas mehr ,aber dafür sieht es gut aus und man hat was davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?