Frage von Erdbeertuffi, 72

Neuer Hamster: 1. Nacht aktiv, danach zurück gezogen?

Guten Tag zusammen

Mein süsser Teddyhamster (8 Wochen alt) durfte ich vor 3 Tagen bei mir willkommen heissen. Er bekam einen 160x60x50 cm grossen Käfig mit grosszügiger Einrichtung, hohem Einstreu und vielen Versteck-möglichkeiten. In der erste Nacht war der Kleine richtig aktiv, hat sein Käfig ausgekunntschaftet, ist überall hinauf geklettert, hat gefressen, getrunken und im Sandbad gebadet. Doch die letzen zwei Tagen lässt er sich sehr selten blicken. Er kam nur noch ganz kurz zum Fressen und sich putzen hinaus. Da Hamster nachtaktiv sind, ist mir klar, dass er am Tag schläft. Aber auch am Abend und in der Nacht als ich wach war, lies er sich vielleicht 1 mal kurz blicken und verkroch sich danach gleich wieder in sein Nest. (Ich war immer bis 3 Uhr wach) Gut möglich, dass er danach raus kam, aber wenn er aber so aktiv wie in der ersten Nacht gewesen wäre, wäre ich bestimmt davon aufgewacht. (Ich hahe einen leichten Schlaf und der Käfig steht direkt neben meinem Bett)

Wieso ist er also nicht mehr so aktiv wie am Anfang? Muss er sich einfach an sein neues Zuhause gewöhnen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Antwort
von fienchen07, 17

Hallo ☺ erst mal schön, dass du dich vorher informiert hast und dein Hamster ein so schön großes Gehege hat :) endlich mal jemand hier, der sich vorher über die Haltung von Tieren Gedanken gemacht hat! 😊 wie die anderen schon geschrieben haben, glaube ich auch, dass sich der kleine erst eingewöhnen muss.. Es ist ja alles neu für ihn und er ist ja auch noch klein:) gib ihm einfach mehr zeit. Frisst er denn genug? Wenn morgens sein Futter weniger oder leer ist, würde ich mir keine Gedanken machen. Ansonsten einfach mal beim Tierarzt anrufen und fragen, was das sein könnte. Auf die Diagnosen hier würde ich mich nicht verlassen. 😕
Viel Glück und viel Spaß mit deinem neuen freund 😊😊

Kommentar von Erdbeertuffi ,

Vielen Dank für deine Antwort!

Klar, ich finde es wichtig sich zuerst über ein Tier zu informieren! Menschen, die wahllos drauflos ein Tier kaufen, verstehe ich so gar nicht! :(

Tatsächlich frisst er sogar ziemlich viel..! Die wenigen Male, als er heraus gekommen war, hatte er richtig zugeschlagen und ich konnte ihn auch noch in seinem Häuschen knabbern hören. 

Also heisst es nun Geduld haben :)

Antwort
von ChanelStar, 25

Hallo!

Keine Angst, deinem Hamster geht es gut :) Ich hatte auch mal einen Zwerghamster und der verkroch sich die ersten Tage in einer Ecke.

Lass ihm erst einmal Zeit sich einzugewöhnen. Höchstwahrscheinlich wird er sich bald herauswagen.

Aufjedenfall ist es wichtig, dass du ihn die ersten Tage nicht raus lässt, denn das würde ihn ziemlich erschrecken!

Sprich immer mal wieder mit ihm aber vermeide ´s´ Laute, denn das erschreckt Tiere im Allgemeinen

Viel Spaß mit dem kleinen Racker ;)

LG Chanelstar

Kommentar von Erdbeertuffi ,

Vielen Dank für deine Antwort!

Ja, dass er sich erst mal eingewöhnen muss, dachte ich mir schon, ich fand es eben nur etwas seltsam, dass er zuerst so aktiv war :/

Ich lasse den Kleinen jetzt mal eine Woche in Ruhe und versuche dann Kontakt mit ihm aufzunehmen :)

Vielen Dank!

Antwort
von ObscuraNebula, 49

er muss sich eingewöhnen, ist ja alles neu für den kleinen lass ihm zeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten