Frage von JoniFragen, 42

Neuer Gaming-PC, aber welcher?

Hey :3

Ich suche einen neuen Gaming-PC der Spiele wie ARK, Battlefield und neu kommende Titel auf Medium leicht erträgt. Leider kenne ich mich gar nicht mit Hardware etc aus und kann mir keinen selber zusammenbasteln :C Habt ihr einen Vorschlag? Finde nur ganz unterschiedliche Meinungen

Mfg Jonas

Expertenantwort
von DerLappen, Community-Experte für Computer & PC, 19

Hey, auf fertig Pcs würde ich bei der Preisklasse die solch ein Pc hat verzichten. Der YouTuber HardwareRat hat hier eine solide Zusammenstellung für 700€ was für deine Anforderungen reichen würde, eine SSD ist mit dabei, kannst du aber selber entscheiden ob du diese benötigst oder nicht. Da du angegeben hast ihn nicht selber zusammenbauen zu können, kannst du das für einen Aufpreis von 30€ von der Seite machen lassen, wo du die Teile bestellt, in dem Fall bei warehouse2.de Dafür muss der Service für den Zusammenbau und LEistungstest mit im Warenkorb liegen!

Hoffe ich konnte dir soweit helfen, wenn du noch Fragen hast kannst ja ein Kommentar da lassen.

PS: Die Teile sind unter seinem Video verlinkt.

Antwort
von HardwareGuru, 24

Kauf auf jeden Fall keinen fertig PC.

Antwort
von Recorsi, 7

Ark wirst du momentan nicht wirklich flüssig bekommen außer du hast vor mehrere tausend € auszugeben, es ist einfach noch nicht optimiert

Antwort
von Thebestasker, 23

Hey,

dann finde jemanden, der das kann: 

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

:D

MFG

P.S.: NIEMALS einen Fertig-PC kaufen.

Kommentar von DerLappen ,

Hätte hier ein paar Verbessrungsvorschläge:

  • Der i5 6500 würde es genauso tun und ist ein Stücken günstiger.
  • SSDs mit doppelter Speichermenge kostet nurn paar € mehr P/L Teschnich lohnt sich die von dir ausgewählte nicht.
  • Der Prozessorkühler wäre bei eso einem Prozessor einfach nur übertrieben, unnötig meiner Meinung nach.
  • Genauso das Modulare Netzteil, bei dem Preis würde ich lieber zum Superflower golden green hx 450Watt greifen, welches eine bessere Qualität zu bieten hat.
  • Auch Arbeitsspeicher gibts günstigeren, da würde ich gleich zu 16Gb greifen, 8 reichen natürlich noch in den meisten Fällen aus aber es wird bald grenzwertig, da kann man sich die 16Gb gleich holen die Preise für Arbeitsspeicher sind eh aufm Niedrigsten Stand.
  • Auch beim Mainboard kann man sparen, so viel muss man wirklich nicht ausgeben.
Kommentar von ardoru ,

Bei einem 800€ PC passt auch eine R9 390 rein....


P.S. Ich bin ganz der Meinung von Der Lappen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten