Frage von DamnGraffiti, 159

Neuer Gaming Laptop, worauf sollte ich achten, was ist wichtiger?

Moin!

Ich werde nächste Woche meinen doch sehr leistungsstarken PC (Xeon E3 1231 v3, GTX 970, 8GB 1600 RAM, 3TB HDDs, keine SSD) verkaufen, um mir dann einen anständigen Laptop zuzulegen.

Ich habe mit meinem PC relativ viel Video- und Fotobearbeitung gemacht, grade auch, weil ich bis vor kurzem aktiv auf YouTube unterwegs war, und jetzt brauche ich den starken PC nicht mehr. Gespielt habe ich auch sehr viel.

Wichtig ist mir auf jeden fall, dass ich auf dem Laptop immer noch gut zocken (und ggf. aufnehmen) kann, da denke ich an Spiele wie Witcher 3 usw., Schnitt und Fotobearbeitung sollten auch gut gehen.

Schön wäre es auch, wenn der Monitor relativ farbecht ist, damit ich beim Nebenjob auch mal anständig Fotos bearbeiten kann.

Ich habe mir schon eine Modellreihe ausgeguckt, weiß aber nicht was für meine Anforderungen am meisten Sinn macht:

  1. MSI GE62-6QD161: https://www.amazon.de/MSI-GE62-6QD161-Notebook--6700HQ-Skylake/dp/B015CJQMCS/ref...

  2. MSI GE62-2QEWi78H11: [Link in der 1. Antwort]

Das 6QD hat einen i7 6700HQ, 16 GB RAM, eine GTX 960M, 1TB Festplatte und ein TrueColor Display (sehr sehr farbecht und gut für Fotobearbeitung)

Das 2QE hat einen i7 4720HQ, 8GB RAM, eine GTX 965M, 1TB Festplatte UND 128GB M.2 SSD und kein TrueColor Display.

Mit 8GB RAM komme ich am PC noch ziemlich gut aus, das weiß ich. Wo ich mir aber nicht sicher bin was sich mehr lohnt ist der i7 6700HQ oder 4720HQ, die GTX 960M oder 965M, das Display und die SSD.

Die SSD kann man ja locker nachrüsten, ich weiß aber nicht, wie das mit Windows aussieht, ob man die Lizenz dann noch hat, ob man gut an den Steckplatz rankommt usw..

Die CPUs sind ziemlich ähnlich, teilweise ist die 4720HQ sogar besser, aber wie groß der Unterschied bei den GPUs ist weiß ich auch nicht, genauso bei den Monitoren. Kann mich da jemand beraten?

Dazu muss ich sagen, ich würde die Geräte gebraucht kaufen. Wichtig ist mir, dass ich für das gebrauchte unter 1000 Euro ausgeben muss.

LG und vielen Dank für eure Hilfe,

Adrian

Antwort
von achtundsechzig, 110

Die Preis/Leistung beider Notebooks sind total schlecht, ich würde lieber beim PC bleiben, mit dem PC bist du in Sachen Fotobearbeitung und Gaming besser dran. 

Aber, wenn es ein Notebook sein muss, würde ich das MSI GE62-6QD161 nehmen, da die CPU um einiges besser ist, und optimal für Foto- und Videobearbeitung.

Er schafft die gewünschten Spiele locker auf guten bis sehr hohen Einstellungen.

Kommentar von DamnGraffiti ,

Notebook ist für mich momentan bzw. auch in der nächsten Zeit einfach besser bzw. praktischer. Ich weiß, dass die P/L eines Laptops viel schlechter ist, aber das werde ich in Kauf nehmen müssen.

Okay, danke dir! Und weißt du zufällig, wie einfach oder schwer es ist bei Laptops mit M.2-Möglichkeit die SSD aufzurüsten? Ist das schwerer als bei normalen HDDs, wenn es um die Installation geht?

Kommentar von achtundsechzig ,

Hier hab ich ein Tutorial zum Aufrüsten gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=tiiTtvbMjrE

Ist zwar von einem minimal anderen Modell, aber das "wie es geht" sollte auf das gleiche hinauslaufen.

Also: Die SSD kannst du sehr einfach nachrüsten.

Antwort
von LiemaeuLP, 86

Ich würde klar den ersten nehmen:
Viel besserer Prozessor
Mehr RAM
Nur geringfügig schlechtere Graka

Kommentar von DamnGraffiti ,

Ich meine, in mehreren Vergleichen gelesen zu haben, dass der 4720HQ den 6700HQ in einigen Faktoren übertrifft und insgesamt sogar ein Stück besser sein soll. Das war aber nur von Benchmarks hergezogen.

Ist der Unterschied der Grakas nicht so groß?

Kommentar von LiemaeuLP ,

Nein, aber ein aktueller Skylake (der 6. Generation) ist doch auf jedenfall besser als ein Haswell (der 4. Generation)

Expertenantwort
von Kraiship, Community-Experte für Computer, 64

Hi,

ich würde auch ganz dringend von einem "Gamer-Laptop" abraten. Meines Erachtens gibt es einfach zu viele Nachteile.

  • Die mangelhafte Nachrüstbarkeit
  • Die Akkulaufzeit ist wegen der stromhungrigen Grafikkarte sehr moderat
  • Teilweise ist die Kühlung sehr mies. Da braucht es extra so eine zusätzliche Platte mit Lüfter, sonst taktet sich die CPU runter
  • Generell ist die Leistung eher schwächer. Eine GTX 960m entspricht meines Wissens nach einer 750 Ti, also einer Desktop-Einstiegskarte.

Meine Empfehlung wäre, dass du deinen PC behältst und dir für unterwegs ein günstiges Notebook holst. Da du ja eh nicht mehr so viel zocken möchtest, könntest du es auf zuhause beschränken.

Deine Windows Lizenz bleibt erhalten, da du lediglich den Key brauchst. Möglicher Weise musst du aber eine telefonische Aktivierung durchführen, was relativ nervig ist ^^

Grüße, Kraiship

Antwort
von Rakisch, 89

auch wenn du meine Frage für nicht hilfreich empfinden wirst?

.. aber für was braucht man einen Gaming Laptop?

Günstiger Preis? - Nein! Man zahlt den 2 oder 3x Preis eines Tower PC's

Mobilität? - Das Teil ist 3 Kilo schwer und 16" Groß.. "Mal schnell mitnehmen" ist da nicht..

Dazu eine Tastatur die sich verdammt billig anfühlt und ein schlechtes kleines Display.. und das bei so einem Preis?

.... Ich kann das nicht nachvollziehen, bitte nenn mir einen Grund wieso man einen "Gaming Laptop" braucht.

Kommentar von achtundsechzig ,

Ich stimme dir total zu, die Preis/Leistung ist miserabel. Ich würde ebenfalls beim PC bleiben.

Kommentar von DamnGraffiti ,

Naja, im Prinzip brauche ich keinen "Gaming-Laptop". Einen Laptop brauche ich, weil ich für meinen Nebenjob und in immer mehr werdenden Situationen einen Laptop brauche. Damit ich den mal zu Freunden, Großeltern und Schule mitnehmen kann usw. Also Mobilität ist mir da sehr wichtig. Und naja, 3 Kilo ist glaube ich besser als über 16 Kilo :D Ich habe mir den Umstieg sehr gut überlegt, ich hab das Baby schließlich selbst zusammen gebaut. Die Performance eines Desktop PCs brauche ich allerdings nicht mehr, weil ich all das, was ich so viel mache, was so viel Leistung verbraucht, wegen Schule erstmal sehr viel absetzen will. Wg. des P/L-Verhältnisses - da habe ich mich leider nicht so gut mit befasst, bzw. habe da keine ähnlichen Alternativen gesehen. Ich lasse mich gerne des besseren belehren, würdest du mir vllt einen empfehlen?

Ach ja, die Tastatur ist soweit ich weiß eine ziemlich anständige, obwohl mich das RGB abgeschreckt hat, weil man dafür gerne mal das 3-fache ausgibt. Wenn ich recht gelesen habe in den Tests ist die Tastatur wirklich okay.

Kommentar von Rakisch ,

Du hattest noch nie eine Mechanische Tastatur - oder?^^
Das sind welten Unterschiede.

Kauf dir anstatt nem 1000€ Notebook lieber ein 750-800€ Tower PC und ein 200-250€ Notebook. Das hat locker genug leistung für Office und Media. Schön leicht, akku hält viel länger..

Und Spiele usw. kannst du dann an deinem PC spielen.

Hast du schonmal so ein gaming Notebook gesehen? Die sind richtig Hässlich.. und vorallem bestimmt 8-10cm DICK. Dazu werden die auch ziemlich laut..

Da hol ich mir lieber so ein thin Multimedia Notebook das ich schnell mal in die Tasche stecken kann.

.. Letztendlich ist es deine Entscheidung.. ich kenn wenige Leute die gute Erfahrungen mit "gaming notebooks" gemacht haben.

Kommentar von DamnGraffiti ,

Dieser Text ist geschrieben mit einer Logitech G710+ - jetzt kaufen! :P

Also ich hab eine mechanische Tastatur. Ich weiß die Vorteile von einem Tower, aber trotzdem will ich ein bestmögliches Notebook haben, wenn es auch nicht an einen guten Tower PC rankommt. mit einem 200-250 Euro Notebook kann man glaube ich schwer 100+ RAW Bilder auf einmal in Camera RAW bearbeiten, oder? :D Oder mal was aufwendigeres schneiden

Es muss für mich ja auch nicht Gaming-Notebook heißen, aber man sollte damit problemlos mal Spiele spielen können.

Kommentar von Kraiship ,

Kauf dir anstatt nem 1000€ Notebook lieber ein 750-800€ Tower PC

Warum, wenn er bereits einen Tower sein Eigentum nennt?

Kommentar von DamnGraffiti ,

Den Tower werde ich ja verkaufen, damit ich mir den Laptop kaufen kann.

Kommentar von Kraiship ,

Ja, aber es macht kaum Sinn, den jetzigen zu verkaufen, nur um dann ein 250 Euro-Laptop und einen schwächeren Tower zu holen. viel mehr als 750 Euro bekommst du für deinen ohnehin kaum.

Kommentar von DamnGraffiti ,

Mir einen 250€ Laptop zu holen hatte ich sowieso nicht vor :D Meinen jetzigen verkaufe ich für ein wenig mehr als 800 und kriege noch einiges zusammen, dass es vielleicht ein wenig mehr als 1000 sind.

Antwort
von BlaueGiraffe, 57

Hier ein Video von execute zu einem gaming laptop ;) er hält Bf4 stand das bedeutet achon was an leistung ;) am ende ist auch eine bewertung

Kommentar von DamnGraffiti ,

Naja, hätte ich 1000 Euro mehr wäre das eine nette Sache :D

Kommentar von BlaueGiraffe ,

xD ja

Antwort
von David20951, 26

Auf jeden Fall ne gute Grafikkarte ohne geht nix. Ambesten setzt du dir selbst einen zusammen, ist teilweise günstiger und du kannst dir die Bauteile selbst aussuchen

Antwort
von DGsuchRat, 69

An deiner Stelle würde ich erstmal auf die GTX 1080M warten, da die noch viel stärker als alle anderen Mobilgpus ist.

Kommentar von YoghurtonTour ,

There's always this one guy...

Kommentar von DGsuchRat ,

Klar 😂

Kommentar von Kraiship ,

Diese Antwort ist so dermaßen inhaltsleer

Kommentar von DGsuchRat ,

Wieso inhaltsleer? Die wird günstiger sein als die 965M vom Preis/Leistungsverhältnis.

Antwort
von DamnGraffiti, 66

Hier der 2. Link:

2. MSI GE62-2QEWi78H11: http://www.notebooksbilliger.de/msi+ge62+2qewi78h11

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community