Neuer Ernährungsplan - meint ihr das ist zu viel oder sogar zu wenig für einen Tag?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Viel zu viel (ich meine nicht das Essen). 

Mit dem Fahrrad pendeln ist okay; dazu noch regelmäßig Sport machen auch. Aber fang mal lieber zuerst mit einem Sport an. Der, der dich am meisten interessiert oder der dir (deiner eigenen Einschätzung nach) am meisten Bringt; man sollte da mit Spaß und Begeisterung hin gehen wollen.

Wenn du Paleo konsequent machen willst, musst du auf den Reis (= Getreide), auf Zutaten aus aller Welt (z. B. Chiasamen) und den ganzen anderen modernen Kokolores verzichten und nur Sachen verwenden, die es in der Steinzeit gab: Fleisch, Fisch, Eier, Obst, Gemüse sonst nichts! Das alles aus einem Umkreis von sagen wir 500 km und dafür waren die Leute Wochenlang unterwegs. Smoothies sind übrigens Tabu. In der Steinzeit hat man das Obst gegessen und nicht getrunken.

Wir leben heute in einem ziemlichen Luxus (auch was Küchengeräte betrifft), auf den ich nicht verzichten will. Ich liebe Reis und viele Dinge, die in Asien Tradition haben. Aber mir gehen die ständigen Sensationsmeldungen, von den ach!-so-gesunden Lebensmitteln auf den Keks. 

Man muss nicht jeden sch**ß mit machen, bloß weil den Leuten in ihren Elfenbeintürmen in Hollywood langweilig ist und sie sich gegenseitig mit "noch gesünderen" Tipps gegenseitig übertreffen wollen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhoNose
25.10.2015, 14:44

Achso, ja ich verstehe. Okay, komplett Paleo lebe ich wohl nicht^^ Ich kenn irgendwie keinen zusammenfassenden Begriff für die Ernährung, wo man auf Zucker etc. verzichtet, aber sowas wie Mixer noch verwendet. 

Und was ist das Problem? Ich mache keinen Trend mit, sondern habe das für mich entschieden. 

Ich esse auch gerne vielfältige Sachen aus aller Welt (solange man nicht übertreibt, das hier ist schon für mich die Grenze)

Das hat alles nichts mit Trend oder "ach-so-gesunden" Lebensmittelmeldungen zu tun. Ich dachte mir: Gerne, klingt lecker, möchte ich essen. Fertig. 

0

Ich frag mich wo bei dem ernährungsplan das eiweiß herkommt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhoNose
25.10.2015, 13:05

Aus Nüssen, Chiasamen, Fisch,Spirulina und Chlorella... Hab einen Probelauf bei einer Kalorienrechnerapp gestartet und für alles kamen knapp 50g Eiweiß heraus. 

Es ist also davon genügend da.^^

0
Kommentar von WhoNose
25.10.2015, 13:09

Ach ja und ab und zu sind Eier dabei, die hab ich vergessen aufzuschreiben

0
Kommentar von jessiehp
25.10.2015, 13:11

Naja wenn du muskeln aufbauen willst ist dad nicht genug.. Und muskeln sind ja Fettverbrenner des Körpers. 50 g protein hast du ja auch nur an den Tagen an denen du fisch isst..

0
Kommentar von jessiehp
25.10.2015, 13:13

meiner Meinung nach solltest du noch magerquark, hähnchen und andere magere eiweißreiche produkte einarbeiten. Wenn du muskeln aufbaust Verbraucher du gleichzeitig mehr Energie und verbrennst mehr fett um muskeln aufzubauen solltest du pro kilo körpergewicht 1,5 g eiweiß zu dir nehmen..

0

Viel zu wenig Essen würde ich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung