Frage von Question021, 30

Neuen Wellensittich nach dem Tod des Partners besorgen?

Guten Tag :)

Um es detaillierter auszudrücken... Ich habe 2 Wellensittiche gehabt, beide waren männlich. Allerdings haben sich beide nicht so gut verstanden (blauer und gelber). Der Gelber hat den anderen immer nur runterge"piekst" und nie in Ruhe gelassen, Fast gemobbt.,.. Nun ist der blaue gestorben :/ und ich weiß nicht, ob ich mir einen neuen Welli besorgen muss. Was wenn er wieder anfängt den anderen Partner zu ärgern ? Außerdem sind meine Eltern bei der Meinung keinen Neuen zu holen, da der Verlust immer sehr tragisch für alle ist... Ich bitte um Rat :/

Danke für die Antworten

Antwort
von Muckula, 12

Hallo,

wie traurig, mein Beileid :(

Bitte besorgt wieder einen neuen Partner. Stellt doch hier mal ein Foto ein, dann kann man das Geschlecht ganz sicher bestimmen. Manchmal haben auch Hennen eine blaue Wachshaut... außerdem kann es gut sein, dass sich der Welli mit einem neuen Vogel viel besser versteht. Auch bei Wellis gibt es Sympathie. Auf jeden Fall sollte der neue Vogel etwa im gleichen Alter sein, also kein Baby dazusetzen.

Kommentar von Question021 ,

Problem ist auch ich weiß nicht wie alt er ist :/

Kommentar von Muckula ,

Zeig doch mal ein Foto. Da sieht man, ob er ausgewachsen ist. Zu einem erwachsenen Vogel (> 1 Jahr) kannst du einen anderen ausgewachsenen setzen, auch wenn sie nicht genau gleich alt sind ;)

Antwort
von Malavatica, 11

Natürlich solltest du einen neuen Freund besorgen. Hähne verstehen sich normalerweise. Etwas Zankerei kommt schon mal vor. 

Du könntest also wieder einen Hahn oder eine Henne besorgen. Du solltest aber darauf achten, dass es im Alter passt. Ich weiß nicht, wie alt dein Vogel ist. Sollte er schon 8  Jahre alt sein, wäre ein junger Vogel zu anstrengend für ihn, da dieser sehr viel aktiver sein wird und ihn vielleicht zu sehr bedrängt. 

Möglichkeiten gibt es im Tierheim, bei ebay Kleinanzeigen unter der Rubrik Vögel oder auf wellinet. Oder du fragst im Bekanntenkreis nach einem geeigneten Vogel. 

Dann solltest du die beiden langsam vergesellschaften, in einem Extrakäfig in Sichtweite. So vermeidest du Beissereien und die beiden lernen sich aus sicherer Distanz kennen. 

Viel Glück dabei! 

Kommentar von Question021 ,

Problem ist mir wurde nie gesagt wie alt er ist :/

Kommentar von Malavatica ,

Wie lange hattest du ihn denn? 

Antwort
von Sophilinchen, 12

Eine Hackordnung ist durchaus normal, da gehts eben manchmal unsanft zu. Wenn es sehr doll ist ,wie bei dir, ist das für den Rangunteren natürlich Stress. Aber ein neuer Vogel könnte genausogut den Spieß umdrehen. Kann sein dass der gelbe dann den Chefposten los ist. 

Ja klar ist der Verlust tragisch, aber allein bleiben kann der Welli nicht. Der Welli trauert auch um seinen Freund( ja auch wenn sie sich gehackt haben), und ein neuer Vogel lenkt ihn ab. Als soziales Schwarmtier braucht er umbedingt Gesellschaft von anderern Wellis.

Über sowas sollte man sich im Klaren sein wenn man ein neues Haustier kauft. Tiere leben leider nicht so lange wie wir:(

Antwort
von dennybub, 12

Ich denke dass der gelbe Wellensittich gespürt hat, dass mit dem blauen etwas nicht stimmt und er ihn deswegen gemobbt hat. Kranke Vögel werden aus der Gruppe sofort ausgeschlossen, da sie sonst den ganzen Schwarm gefährden. Das haben auch die Vögel in der Gefangenschaft in ihrem Instinkt.

Wenn du einem Vogel ansiehst dass er krank ist, ist es bereits 5 vor 12. Dann darf man nicht mehr lange zögern und muss sofort zu einem vogelkundigen Tierarzt. Bitte merke dir das für die Zukunft.

Der verbliebene Wellensittich braucht unbedingt wieder einen Partner oder Partnerin. Bevor der neue Wellensittich dazu kommt, tu in den Käfig frische Äste. Dünnere vom Haselnuss oder Apfel.

Kommentar von gregor443 ,

Schreib nichts über das instinktive Verhalten von Wellensittichen,.wenn du es nicht genau weisst. Spekulieren schafft nur neue "Gerüchte".

Kommentar von dennybub ,

Das ist keine Spekualtion, sondern Tatsache. Dieses Verhalten haben auch Vögel, die niemals in der Natur waren.

Wie kommst du überhaupt darauf, dass ich das nicht weiß? Nur weil ich nicht wusste dass das es erste Wellensittichbuch schon um ca. 1870 gab?

Kommentar von dennybub ,

@gregor443,

Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht zu lesen, was du zum Thema Wellensittich weißt.

Dir geht es hauptsächlich darum, welche Farbe Wellensittich
haben, wenn man die und die Farbe miteinander verpaart, wieviele Eier kann ein
Wellensittichpaar in einer Brut mit Erfolg ausbrüten usw. usw.

Dich "qualifizieren" mehr als 50 Jahre
Wellensittichhaltung , Zucht und Forschung.

Du stellst die Fragen, damit die wenigen
Wellensittichhalter  die überhaupt noch
im Internet suchen, deine richtigen Antworten lesen können.  Wobei ein großer Teil deiner
"Qualifikation" aus alten Büchern und von deiner Zucht stammt.

Jetzt muss ich aufpassen, denn gegen die Vogelzucht bin ich
sowieso, weil nur die allerwenigsten Vögel wenigstens annähernd artgerecht
gehalten werden.

Hast du dir noch niemals Gedanken gemacht, dass die
Wellensittichhalter etwas über das Verhalten ihrer Wellensittiche wissen
möchten, wie man sie halten sollte, wie sie abwechslungsreich ernährt werden
können, was tun im Krankheitsfall usw.

Nicht aber dein für dich so wichtiges Wissen.

Befasse dich mal mit dem Verhalten, das ist Wissen das die
Vogelhalter interessiert.

Und dass du lediglich ein eiskalter Züchter bist, dem nur
seine Zuchterfolge interessieren, beweist du, in dem du hier schreibst "Auch
die Pläne für die Zukunft müssen stets bedacht werden, damit das
"Einen-Partner-dazu-holen" nicht zur Endlosspirale wird."

An den Wellensittich, der vielleicht über Jahre hinweg einsam
dahinvegetieren muss, denkst du nicht.

Für mich hat dein Wissen nichts brauchbares.


Und wenn du jetzt sauer bist, damit kann ich leben.


Antwort
von gregor443, 5

Dazu ist es schwer, einen guten Rat zu geben.

In einem Haushalt sollten immer alle Beteiligten mit in eine Entscheidung darüber einbezogen werden.

Auch die Pläne für die Zukunft müssen stets bedacht werden, damit das "Einen-Partner-dazu-holen" nicht zur Endlosspirale wird.

Eine Gewähr dafür, ob der nächste Partner passt, hat man nie.

Die Wahrscheinlichkeit dafür, daß es mit dem nächsten Partner klappt, ist dazu geringer als normal, weil auch Wellensittiche ihren "Charakter" nicht einfach so ändern.

Es ist also eine schwierige Entscheidung von der Art:

"Wie man es auch macht, kann es verkehrt sein."

Mit besten Grüßen

gregor443

Kommentar von dennybub ,

Wenn man die Umgebung verändert, sprich, auch die Käfigeinrichtung, dann klappt die Vergesellschaftung recht gut.

Du würdest ernsthaft einen Vogel alleine sitzen lassen, wegen der Gefahr der Endlosspirale? Kopfschüttel.

Antwort
von Shany, 18

Wellis müssen eigentlich immer zu Zweit sein 

Antwort
von dennybub, 1

@Question021,

bitte stell ein Foto von deinem Wellensittich ein, damit dir das Geschlecht gesagt werden kann. Nach einem Partnervogel könntest du auch im Tierheim schauen. Da sind in der Regel sehr viele.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten