Frage von IsharYa, 18

Neuen PA als Pfand bei einer Firma gelassen, könnten jetzt meine Daten missbraucht werden?

Hallo, ich weiß, hinterher ist man immer schlauer und ich hatte mir im Moment auch keinen Gedanken gemacht. Folgende Situation: Ich war in einer offiziellen Waschstrasse und hatte dort noch ein Angebot für das Polieren angenommen und musste dann beim bezahlen feststellen, dass ich auf ich die Karte fürs Falsche Konto mit hatte, bzw. Was nicht gedeckt war und mein Bargeld nicht ausreichte... und meine Wohnung nicht weit entfernt war, wollte ich meine Zweitkarte holen und musste aber einen Pfand da lassen... Und ausser dem PA hatte ich ja nix weiter, Führerschein ging ja nicht, musste ja fahren und Schlüssel ging auch nicht, musste ja in Wohnung....

Muss ich mir jetzt nen Kopf machen, da ja mein Ausweis jetzt so ca. 15 Minuten in der Firma war - nicht, dass den jetzt einer kopiert hat usw....

Danke Felix

Antwort
von Cokedose, 3

Warum musstest du einen Pfand dalassen? Das ist vollkommen unnötig. Wenn du deinen PA dabei hattest, dann hätten sie die Daten notieren können (und dürfen) und gut ist. Mehr brauchen die nicht um ihr Geld ggf. eintreiben zu können.

Den Ausweis als Pfand verlangen (!) dürfen die ohnehin nicht.

§ 1 Abs. 1 Satz 3 PAuswG:

"Vom Ausweisinhaber darf nicht verlangt werden, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben."

Darüber hinaus hast du dich vor Inansspruchnahme einer Dienstleistung selbst zu vergewissern, dass du zahlungsfähig bist. Deshalb sollte man auch wenn man mit Karte zahlen möchte trotzdem ausreichend Bargeld bei sich haben um eben solche Probleme zu vermeiden.

Sowas kann, je nach Situation, auch mit Zusatzkosten verbunden sein.

Antwort
von WosIsLos, 4

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten