Wo kann ich neuen Mieter anmelden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um Dich beim EMA (Einwohnermeldeamt) an-/umzumelden brauchst Du eine Wohnungsgeberbescheinigung.

Ist der Wohnungsgeber nicht Eigentümer müssen in der Bescheinigung Angaben zu diesem gemacht werden.

Die Bescheinigung bekommst Du beim zuständigen EMA.

Ein Mietvertrag ist zum ummelden nicht nötig bzw. würde nicht ausreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meldest Dich beim Einwohnermeldeamt um/an. Dort kannst Du auch eine Broschüre bekommen, mit Informationen, was bei einem Umzug zu beachten ist. Diese Infos kannst Du aber auch googeln.

Der Vermieter muss eine Bescheinigung ausstellen, dass Du auch wirklich da wohnst. Und natürlich muss er die Mieteinnahmen als Einkommen versteuern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht Finanzamt, sondern Einwohnermeldeamt

Der Mieter muß sich da anmelden und der Vermieter innerhalb von 14 Tagen dem Amt mitteilen, daß der Mieter eingezogen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deanna918
24.03.2017, 21:37

Der Mieter oder der Vermieter? Muss sich der Mieter auch dort anmelden, reicht denn nicht ein Mietvertrag?

0

Ich bin nicht sicher, ob ich alles richtig verstanden habe. 

Wenn du zu deiner Familie ins Haus ziehst, kann ich mir kaum vorstellen, dass du einen extra Mietvertrag brauchst. Dem Einwohnermeldeamt sollte ein Schreiben reichen à là "Unser Kind wohnt jetzt bei uns" (Man möge mich korrigieren, wenn ich falsch liege.) 

Wenn du Miete zahlst, kann dir deine Familie einen Standardmietvertrag aufsetzen, falls das Einwohnermeldeamt das gern hätte. 

Wenn du Miete zahlst, muss derjenige, der sie einnimmt, diese Einnahme auch versteuern, dh bei der Steuererklärung angeben. 

Wenn deine Familie dir etwas vermietet, müsst ihr aufpassen bei der Höhe der Miete. Sie darf nicht zu niedrig sein (mindestens (ich bin nicht ganz sicher) 67% der ortsüblichen Miete. ODER gar nichts kosten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung