Frage von summbienchen, 52

Neue Wohnung, Wohnungsübergabe, Bedenken, was ist bei auftretenden Mängel, die vorher nicht gesehen wurden?

Ich habe nun eine neue Wohnung. Habe den Mietvertrag genau durchgelesen und unterschrieben, dann zurück geschickt. Nun hat der Vermieter mir die Wohnungsschlüssel und eine Kopie von der letzten Übergabe (Mieterin gab die Whg an Vermieter zurück) übergeben. Allerdings NICHT in der Wohnung, sondern ausserhalb an einem anderen neutralen Ort. Ich habe die Wohnung NUR bei der Besichtigung gesehen und wie reagiere ich, wenn ich jetzt in die Wohnung komme und dort alles nochmal genau fotografiere und dokumentiere, damit ich vor dem Einzug mir ein Protokoll erstelle und dabei Mängel feststelle?

Ich möchte nämlich keinen finanziellen Schaden haben. Kann ich, falls es so sein sollte, auch dann vom Vertrag zurück treten?

Oder muss ich die 3 Monatsklausel beachten und kündigen, ohne darin gewohnt zu haben?

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 12

Neue Wohnung, Wohnungsübergabe, Bedenken, was ist bei auftretenden Mängel, die vorher nicht gesehen wurden?


Das kann ich Dir genau schreiben.

Du kannst/ musst Mängel die Du jetzt entdeckt hast dem Vermieter melden jedoch darfst Du nicht die Miete mindern, denn Du hättest bei der Übergabe Dir das Recht zur Mietminderung bei bestehenden Mängeln vorbehalten müssen.


Nun hat der Vermieter mir die Wohnungsschlüssel und eine Kopie von der letzten Übergabe (Mieterin gab die Whg an Vermieter zurück) übergeben.

Eine richtige Übergabe hat mit Dir nicht stattgefunden.

Da Du ja anscheinend noch nicht eingezogen bist, vereinbare mit dem Vermieter einen Termin zur gemeinsamen Wohnungsbesichtigung und dann solltet Ihr Fotos machen und die Mängel protokollieren.

Was steht denn im Übergabeprotokoll des Vormieters?

Antwort
von Charlybrown2802, 31

solltest du jetzt mängel feststellen, würde ich das sofort dem vermieter mitteilen und ihn in die Wohnung zitieren. es vorher mit Fotos festhlten. oder du schickst ihm die Fotos und bittest um Stellungnahme und das du evtl. vom Mietvertrag zurücktrittst

Antwort
von FrPanter, 31

Du kannst den Vermieter bitten, die Wohnung mit dir gemeinsam zu begehen. Dann fotografierst du die Schäden und lässt ihn das Protokoll unterschreiben. Wenn er das nicht macht, lässt du ihm die Fotos aus der LEEREN Wohnung mit einer Beschreibung der Schäden zukommen und bittest darum, dass die Schäden schnellstmöglich (mit Fristsetzung) behoben werden.

Antwort
von baghera, 12

du hast die wohnung gemietet "wie gesehen".

ein protokoll mit fotos, das du ohne den vermieter erstellst, ist gegenstandslos (der vermieter kann argumentieren, dass du evtl. schäden/ kratzer etc. selbst zugefügt hast), du kannst ihm also nicht irgendwelche fotos schicken.

normalerweise gehört zu einem mietvertrag ein übergabeprotokoll, das beide seiten unterschreiben. dabei begehen sie vorher die wohnung gemeinsam und stellen evtl. mängel (und ggf. deren beseitigung) fest.

dies ist nun nicht geschehen, warum auch immer. vom vertrag zurücktreten könntest du nur z.b. wg. arglistiger täuschung. aber wie willst du die nachweisen, wenn du nicht auf eine ordentliche übergabe bestanden hast?

bleibt dir nur die ordentliche kündigung...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten