Frage von xlovexnaturex, 76

Neue Wohnung macht Probleme. Lösung oder Provision zurück?

Okay das Ding ist das. Wir sind seit kurzem in eine Erdgeschosswohnung gezogen, die wirklich sehr schön ist. Nur hat man uns viel bei der Besichtigung verschwiegen. Dass sie z.B. sehr feucht ist, etc. 

Das größte Problem ist aber eigentlich, dass wir direkt über uns einen Kindergarten haben. Das heißt, dass es ab 8 Uhr über uns poltert und klopft bis mindestens 11 Uhr, bis die Kinder mal kurz nach draußen gehen. Danach geht es weiter. 

Ich weiß, dass man Kinderlärm akzeptieren muss, aber einen kompletten Kindergarten? Außerdem finden wir, dass man uns das hätte sagen müssen. An der Haustür ist weder ein Schild noch sonst irgendwas. An den Briefkästen sind ganz normale Namen, mehr nicht. Somit ist es nicht ersichtlich, dass es einen Kindergarten direkt über der Wohnung gibt. 

Was können wir da jetzt machen? Einen Teppichboden werden die ja wahrscheinlich schon haben, trotzdem ist die Lautstärke enorm. Da ich nur Zuhause arbeite, brauche ich eigentlich meine Ruhe, vor allem am Vormittag bis Mittag. Notfalls müssten wir wieder raus, nur haben wir 2.000 Euro an Provision gezahlt. Bekommt man die irgendwie wieder zurück, wenn ein entsprechender Grund vorliegt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wilees, 27

Einen Kindergarten wird es in einem Mehrfamilienhaus ganz sicherlich nicht in einer oberen Etage geben. Also ist davon auszugehen, dass hier eine Tagesmutter tätig ist. Man muß zwar üblicherweise Kinderlärm hinnehmen, aber möglicherweise nicht, wenn dieser durch gewerbliche Nutzung in einer Mietwohnung entsteht. Zudem stellt sich die Frage, ob der Vermieter Kenntnis von dieser Kinderbetreuung in der über Euch liegenden Wohnung hat / hatte.

Zum Thema Feuchtigkeit: Kaufe Dir erst einmal ein Hygrometer, damit Du den Grad der Feuchtigkeit bestimmen kannst.

http://www.lvr.de/de/nav_main/jugend_2/kinderundfamilien/kindertagespflege/infos...

http://www.wiwo.de/finanzen/steuern-recht/rein-rechtlich-kinderbetreuung-in-wohn...

Kommentar von xlovexnaturex ,

Es ist wohl eine Tageskinderstätte. Hat auch eine Webseite, jedoch ist das nur eine Seite und eigentlich in der Wohnung neben uns.

Kommentar von wilees ,

Selbst wenn, dann muß es für diese Wohnung ! eine Genehmigung zu gewerblichen Nutzung geben.

Antwort
von Colombo1999, 38

Was hat denn der Makler damit zu tun, der Euch die Wohnung vermittelt hat? Da müsst Ihr Euch mit dem Vermieter auseinander setzen.

Sprecht ihn auf den Lärm oben an. Informiert ihn dazu parallel schriftlich. Ggfs. handelt es sich dabei um Zweckentfremdung von Wohnraum. Dabei geht es sicher auch um das Ausmaß.

Du schreibst einerseits von einem Kindergarten, andererseits von Privatnamen an den Klingelschildern. Die Tätigkeit einer Tagesmutter wiederum ist statthaft, ggfs. aber genehmigungspflichtig.

Hier einmal ein Link dazu:

http://www.wiwo.de/finanzen/steuern-recht/rein-rechtlich-kinderbetreuung-in-wohn...


Kommentar von Colombo1999 ,

Noch zur Ergänzung: Ein Kindergarten ist ein Betrieb. Da schaut sich eine Aufsichts-/Genehmigungsbehörde (Jugendamt) die Räumlichkeiten an, bevor eröffnet werden kann.

Kommentar von xlovexnaturex ,

Also im Internet gibt es eine Kindertagesstätte genau neben uns, da sind aber nie Kinder. Dann ist das wohl die über uns. Kann das sein?

Kommentar von Colombo1999 ,

Ob das sein kann, weiß ich nicht. Da müsste ich hellsehen können. Aber interessant ist es. Das solltet Ihr dann prüfen. Ihr könnt ja auch beim Jugendamt oder der Stadt (z. B. Ordnungsamt) unverbindlich anfragen, ob es diese KiTa noch gibt und wer sie betreibt.

Antwort
von schelm1, 26

Ne, soweit Sie provisionspflichtig waren, also Auftraggeber des Maklers nicht der Vermieter war, hat der Makler nur aufgrund der erfolgreichen Wohnungsvermittlung mit Zustandekommen des Mietvertages die Provision verdient. 

Die Beschaffenheit und Nutzbarkeit der von Ihnen gemieteten Wohnung im vertraglich vereinbarten Umfang ist Sache Ihres Mietvertagspartners, des Vermieters.


Antwort
von ChristianLE, 17

Die Provision werdet Ihr nicht zurückerhalten.

Grundsätzlich ist der Makler gar nicht verpflichtet, derartige Dinge von sich aus zu erwähnen. Vielmehr ist er nur verpflichtet, auf Eure Fragen wahrheitsgemäß zu beantworten (sofern er das kann).

Antwort
von Schlawinikus, 32

Vermieter anschreiben, Frist setzen, Miete kürzen. Und nebenbei schön Protokoll führen!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Weswegen?

Kommentar von Schlawinikus ,

Die Mängel und den Lärm protokollieren und dem Vermieter eine Frist zur Behebung geben, sollte nichts passieren, die Miete kürzen, denn ich glaube nicht, dass ihr das so hinnehmen müsst!

Antwort
von Wonnepoppen, 26

Also ein Kindergarten in einer Wohnung, das kann nicht sein?

es könnte sich um eine Tagesmutter handeln, die kinder bei sich hat?

dagegen kannst du nichts machen.

mir wäre wichtiger, wie das mit der feuchten Wohnung geregelt wird!

Habt ihr Schimmel Befall?

Was meinst du mit "viel"?

Was ist noch zu beanstanden?

Kommentar von xlovexnaturex ,

Habe jetzt im Internet unter der Adresse daneben eine Tageskinderstätte gefunden. Die ist aber, wie gesagt, eine Adresse weiter.

Es war in der Wohnung bei der Besichtigung in einer Ecke an der Wand ein Fleck, da wurde uns aber versichert, dass dies kein Schimmel sei. Den konnten wir auch einfach so wegwischen. Trotzdem ist z.b. der alte Parkettboden an manchen Stellen schon irgendwie "durchgeweicht", was uns auch jetzt erst aufgefallen ist.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ja, das ist schlecht, wenn ihr das jetzt erst merkt!

Setzt euch mit dem Vermieter in Verbindung. 

Wegen dem Lärm, das verstehe ich nicht so ganz?

Wenn die Tagesstätte daneben ist, dann dringt der Lärm bis in eure Wohnung, oder wie?

Wie schon gesagt!

wir haben eine Tagesstätte von uns gegenüber, das sind separate Gebäude mit wesentlich mehr Kindern!

Hast du dich denn schon mal vor Ort informiert, um was es sich überhaupt handelt?

Antwort
von HPG66, 27

Neu Wohnung suchen, auch wenn es ärgerlich ist.

Ich würde über einen Anwalt versuchen, die Kosten für den Umzug sich erstatten  zu lassen.

Kaution bekommst Du erst beim Auszug zurück.

Kindergarten,  ich denke es ist eine private Kinderbetreuung. Ein regulärer Kindergarten kann ich mir ohne ein Schild nicht vorstellen.

Kommentar von xlovexnaturex ,

Ich schätze schon, dass das ein Kindergarten ist, da es ab 8 Uhr bis 16 Uhr geht, jeden Tag. Es sind über 10 Kinder.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Bei einem Kindergarten handelt es sich um wesentlich mehr Kinder u. wie gesagt, der ist nicht in der Wohnung!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Weswegen Anwalt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community