Frage von iwolmis, 68

Neue Wohnung, eine Steckdose für Waschmaschine, funktioniert nicht. mit Benning habe ich nur die Fase. Zwischen Fase und Erde habe 230V. Zwischen Fase und Nul?

Neue Wohnung, eine Steckdose für Waschmaschine, funktioniert nicht. mit Benning habe ich nur die Fase in diese Steckdose. Zwischen Fase und Erde habe 230V. Zwischen Fase und Nullleitung ist Null - Ist die Stexkdose schlecht angeschaltet? oder schlecht in den Verteilerkasten ein Fehler? Ich habe in dieser Wohnung nur eine Fase.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Branko1000, 60

Zuerst würde es Phase heißen, aber das auch nicht mal, sondern Außenleiter.

Wenn du mit einem Spannungsprüfer misst, dann solltest du zwischen L und N 230 Volt und zwischen L und PE 230 Volt anliegen haben. Zwischen PE und N solltest du Durchgang haben.

Wenn kein N ankommt, dann kann dieser sich an der Steckdose, Abzweigdose oder Unterverteilung gelöst haben.

Kommentar von iwolmis ,

Zwischen L und  PE habe ich 230V. Zwischen L und N nichts, zwischen N und PE nichts. Ist die N-Leitung gebrochen? oder in der Verteilerkasten ein Fehler?

Vielen Dank

PS

Ich schreibe in mehreren Sprachen: dadurch Fase und nicht Phase.

Kommentar von Branko1000 ,

Dann wird der N unterbrochen sein, am wahrscheinlichsten ist es, dass die Ader an der Steckdose ab ist, aber es könnte natürlich auch an einer anderen Steckdose oder Abzweigdose liegen. Natürlich kann auch ein Fehler in der Verteilung sein, aber das müsste sich dann ein Elektriker vor Ort anschauen.

Kommentar von iwolmis ,

An der Steckdose ist alles OK, ich glaube , es ist Verteiler. Elektriker habe ich schon bestellt :)) aleine komme ich nicht weiter. Aber DANKE!

Kommentar von iwolmis ,

Ich wollte Dir einen Kompliment einklinken, aber Nachhinein geht es bei Gutefrage nicht. So wie immer habe was falsch geklickt.

"Se le ri" wie der Gärtner sagt :))

Noch ein mal DANKE.

Kommentar von iwolmis ,

Was ist "Ader an der Steckdose" ist das die Brücke wie in alten Häuser, wo man man PE mit N in der Steckdose verbunden hat?

Kommentar von Branko1000 ,

Mit Adern meinte ich den N, der an der Steckdose angeschlossen ist. Die Brücke, die du meinst, wurde früher gemacht, damit die Steckdose geerdet ist, da früher kein Schutzleiter gelegt wurde, sondern nur Phase und N.

Du kannst auch im nachhinein Komplimente vergeben, indem du auf das jeweilige Profil klickst und dort ein Kompliment vergibst.

Kommentar von iwolmis ,

Elektriker war bei mir.  Jemand hat bei Renovierung die N-Leitung durchgebohrt. Elektriker war "sauer" aber nach eine Stunde, hat diese Stelle gefunden und die N-Leitung wieder verbunden.

Noch ein mal Danke für Deine Diagnose.

Antwort
von wollyuno, 33

dann ist irgendwo der N unterbrochen.kann in steckdose,verteilerdose oder verteilung sein

Kommentar von iwolmis ,

Alle Kabel in der Steckdose sind OK.  Alle anderen Steckdosen sind OK,  Ich weis aber nicht wie ich mit Spanungprüfer oder Messgerät  der Durchgang zwischen PE und N überprüfen kann.  Verteilungskasten ist von HAGER und da kenne ich mich nicht aus.

Wie soll man das dort überprüfen?

Hausmeister soll mir einen Elektriker schicken, aber er kommt und kommt bis jetzt nicht.

Danke


Kommentar von wollyuno ,

PE braucht dich nicht interessieren da ja vorhanden,du musst die N unterbrechung suchen und das ist irgendwo zwischen steckdose und verteilung

Kommentar von iwolmis ,

Das war ja genau so. An der Wand hat jemand die N-Leiter durch gebohrt . Nur mit einem Spannungsprüfer und andere Geräte  hat der Elektriker diese Stelle gefunden, Wand auf gestemmt  und N-Leitung verbunden.

Na ja es hat ca 2 Stunden gedauert und dann habe ich alles wieder verputzt.

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community