Frage von Problem7, 36

Neue WÄHRUNG gegen die Armut?

Hi Leute

Ich habe in den nächsten Tagen einen Vortrag über eine neue Erfindung. Ich habe mich da für eine neue Währung entschieden.

Ich habe im Internet recherchiert und herausgefunden, dass der ehemalige Gaddafi vor hatte eine neue Währung zu entwickeln. Er wollte damit die Armut in Afrika bekämpfen, weswegen er leider aus diesem Grund von den oberen getötet worden war.

Könnte man mit einer neuen Währung also die Armut besiegen?

Da ein Finanzcrash in meinen Augen nach vor der Tür steht, ist meine Frage ob man das auch mit einer neuen Währung verhindern könnte.

Was währen also die Vorteile und was die Nachteile, wenn man das entwickeln würde. Währe nett wenn ihr das erläutern würdet, weil man im Netz nicht so viel über dieses Thema findet.

Danke im Voraus

Antwort
von vigidewuessi, 31

Die westliche Wirtschaft ist an den Dollar geknotet. In einer Wirtscahftsabschwung wird das keynesianische Prinzip angewendet. Das heisst Inflation um eine Depression zu verhindern.
Um den Dollar stark zu halten wird ein hinterlistiger Trick angewendet. Öl wird nur in Dollar gehandelt, dies nennt man den Petrodollar. Solange es Öl gibt herrscht eine Nachfrage auf den Dollar, darum verliert dieser viel weniger an Wert.
Die neue Währung wäre dazu gedacht gewesen das Öl nicht mehr in Dollar zu handeln. Das hätte nätürlich Afrika enorm gestärkt und unabhängig gemacht. Darum musste Lybien umgeschult werden. Das selbe war so im Iran und Iran.
Syrien ist ein grosses Ölförderungsland welches China und Russland mit Öl beliefern könnte. Und dies ohne jemals einen Dollar in die Hand zu nehmen. Grosser Vorteil für Syrien, China und Russland, weniger für den Westen. Es ist kein Zufall dass Russland Assad unterstützt un China und Russland beide ihr Vetorecht genuzt haben im UN-Sicherheitsrat.
Also ja, neue Währungen würden Afrika etc helfen, unsere kriminelle Wirtschaft aber an den Rande des Ruins führen.

Kommentar von vigidewuessi ,

ich meinte Iran und Irak

Kommentar von Problem7 ,

Danke dir sehr für deine Antwort! Was könnte ich sonst noch im Vortrag sagen, was denkst du?

Kommentar von vigidewuessi ,

Schon alleine der Petrodollar ist schon ein Thema für sich, ich würde diesen noch ausfürlich erklären. Das dieser Fakt ist und keine Verschwörungstheorie wollen die meisten Menschen nicht wahrhaben.

Antwort
von h3nnnn3, 36

Könnte man mit einer neuen Währung also die Armut besiegen?

definitiv nicht! das system bleibt ja das gleiche. ein gesunder crash alle paar jahrzehnte ist schon ne sasubere sache.

Ich habe im Internet recherchiert und herausgefunden, dass der ehemalige Gaddafi vor hatte eine neue Währung zu entwickeln. Er wollte damit die Armut in Afrika bekämpfen, weswegen er leider aus diesem Grund von den oberen getötet worden war.

1. konjunktiv verwenden

2. klingt für mich nach unausgereifter verschwörungstheorie um ärger zu machen. absurd.

Kommentar von vigidewuessi ,

Der Petrodollar ist existent und das weiss auch jeder gut gebildete Bürger.

Kommentar von Problem7 ,

Wenigstens einer, der das Versteht!

Antwort
von Tybalt9999, 33

Gadaffi wurde von den "oberen" getötete, weil er so ein netter Onkel war, der mit einer neuen Währung die Menschen retten wollte.... Bwahahahah!!!

Setz den Aluhut ab, der stört doch nur beim Denken.

Kommentar von Problem7 ,

Man sieht, dass du jemand von viele Blinden bist

Kommentar von Tybalt9999 ,

Witzig.

Die Grundhaltung jedes Verschwörungstheoretikers ist, daß er die Wahrheit sieht, oder zumindest einen Teil der Wahrheit. Die dumpfe Masse sieht es aber nicht.

Damit fühlt sich unser Aluhutträger natürlich der dumpfen Masse überlegen, weil nur er und eine Handvoll Auserwählter die Wahrheit hinter den Lügen von denen da "oben" sieht. 

Und es ist klar, um sowas zu verbergen müssen "die da oben" zusammenarbeiten, also sieht unser Paranoiker eine homogene Masse von Lügnern, die Hand in Hand arbeiten, anstelle von Journalisten, Politikern und Unternehmern mit jeweils eigenen, teil entgegengesetzten Zielen. Und genau daraus entstehen weitere hirnbefreite Ideen, denn warum arbeiten die zusammen und verbergen "die Wahrheit"? Wahrscheinlich um die Weltherrschaft zu erringen. Oder es sind Reptilienmenschen aus dem All. Alles ist möglich, denn warum sonst sollten so viele "da oben" dermaßen Hand in Hand arbeiten? Isdochganzklar.

Und wenn Freund Dumpfbirne sich jetzt die Welt ansieht, ist sie schön einfach, leicht zu verstehen und trotzdem spannend, denn es gibt "die Wahrheit" hinter den Lügen, die den "denen da oben" errichtet wurde, und unter unserem leicht verwirrter Helden breitet sich die dumme, homogene Masse aus, der er überlegen ist.

Ein Mangel von Beweisen wird für unseren kleiner Pfiffikus natürlich zu einem Beweis an sich. "Klar gibt es keine Beweise für 'die Wahrheit', das ist doch logisch, denn 'die da oben' verdecken und vertuschen alles. Du bist nur zu blind es zu sehen!"

Uns so steuert Freund Naseweiß fröhlich weiter in die bunte, paranoide Welt der unglaubliche, unfassbaren Verschwörungen.

Gute Reise.

Antwort
von Hideaway, 26

Ich habe im Internet recherchiert und herausgefunden, dass der ehemalige Gaddafi vor hatte eine neue Währung zu entwickeln. Er wollte damit die Armut in Afrika bekämpfen, weswegen er leider aus diesem Grund von den oberen getötet worden war.

Sonst alles klar?

Kommentar von vigidewuessi ,

so unwahr ist es eben nicht :/

Kommentar von Problem7 ,

Informiere dich doch selber, wenn du es besser meinen solltest... Die meisten wissen nichts von der Wahrheit mein Freund was in der Welt abgeht

Kommentar von vigidewuessi ,

Dies hab ich getan, mein Freund. Darum habe ich auch geschrieben das es nicht so unwahr ist.

Kommentar von vigidewuessi ,

ah sorry, Problem 7 ich dachte das war an mich gerichtet.

Antwort
von FrageSchlumpf, 27

nein, das würde nicht gehen, da Du nicht berücksichtigt hast, dass Geld auch immer eine Forderung gegenübersteht ( Du kannst ja auch niemandem etwas leihen ohne dass dir derjenige etwas schuldet ).

Also einfach eine neue Währung erfinden und die unter die Leute bringen und plötzlich sind alle reich geht nicht. Leider ist das Internet voll von solchen Phantasten, die behaupten, so würde es funktionieren.

Kommentar von Problem7 ,

Was währe ansonsten dein Vorschlag?

Kommentar von FrageSchlumpf ,

Kommt darauf an.

In "reichen" Volkswirtschaften ist Umverteilung das Mittel der Wahl. Hat auch intenational positive Auswirkungen z.B. über Reduzierung der Leistungsbilanzungleichgewichte.

In "armen" Volkswirtschaften schon schwieriger. Hier muss einfach generell mehr Wohlstand erzeugt werden. Schlüsselworte hier sind sicher Bildung und Produktivität , weniger Korruption.

Antwort
von JustAnon, 29

Es gibt sogar schon alternative Währungen wie zum Beispiel die Bitcoins. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community