Frage von trolltheworld, 88

Neue SSD & Windows 10 (neu) installieren?

Also, folgendes vorhaben:

Neue 240GB SSD kaufen & SATA Kebel dazu.

Habe bereits 2 Stück:

C Platte mit Windows 10.

D Platte mit Spielen etc...

Auf die neue SSD soll logischerweise Windows 10.

Was muss ich jetzt genau machen (ohne Windows CD)?

Folgendes habe ich im Kopf:

Windows Media Creation Tool downloaden, Windows 10 64-Bit ISO downloaden.

Beliebigen Stick "bootfähig" machen. Fehlt noch irgendwas?

Festplatte C formatieren, Windows neu auf die SSD installieren.

Was genau muss ich mit dem Media Creation Tool machen? Was muss ich beachten? Wird es irgendwelche Probleme geben wegen Windows 10, weil es damals noch hieß es wäre an die Hardware und evtl. die Festplatten gebunden ist etc. Sollte doch aber gehen, oder?

Was habe ich vergessen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xLukas123, Community-Experte für Computer, PC, Windows, 64

Moin,

Festplatte C formatieren, Windows neu auf die SSD installieren.

Bevor Du die Platte formatierst: Sind dort noch irgendwelche anderen Daten vorhanden, die gesichert werden müssen? Die könntest Du falls vorhanden ja einfach auf einen Stick oder eine externe Festplatte ziehen. Ansonsten einfach formatieren und Windows auf der neuen SSD installieren. Oder Du erstellst wie Neugierlind bereits sagte, auf der alten Platte eine neue Partition und sicherst dort deine wichtigen Daten, die sich noch auf der alten Platte befinden.

Was genau muss ich mit dem Media Creation Tool machen?

Du führst das Programm nach dem Herunterladen aus, wählst deine Windows-Version und die Sprache aus und anschließend, ob Du Windows auf eine CD oder einen USB-Stick haben möchtest. Bootfähig musst Du den Stick nicht machen, das macht das MediaCreationTool selbst. Ich hatte mir auch mal über das MediaCreationTool einen Stick erstellt und konnte darüber problemlos Windows neu installieren.

Wird es irgendwelche Probleme geben wegen Windows 10, weil es damals
noch hieß es wäre an die Hardware und evtl. die Festplatten gebunden ist

Das sollte funktionieren. Meines Wissens nach wäre es nur problematischer, wenn man das Mainboard austauschen würde. Selbst wenn die Aktivierung von Windows 10 nicht klappen sollte, kannst Du immer noch eine telefonische Aktivierung vornehmen. Ich meine auch mal gehört zu haben, dass es darauf ankommt, wie viel insgesamt an der Hardware geändert wurde.

Gruß
Lukas

Kommentar von trolltheworld ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! :)

Die Partition macht dann natürlich mehr Sinn. Aber muss ich das Media Creation Tool dann überhaupt verwenden?

Ich habe die Antwort von Neugierlind zumindest so verstanden, dass ich quasi erst doppelt installiere (auf die neue SSD) und danach einfach von der alten lösche. Geht das nicht so?

Kann ich Windows dann alleine löschen, oder muss ich zwingend die ganze C Platte formatieren?

Kommentar von xLukas123 ,

Aber muss ich das Media Creation Tool dann überhaupt verwenden?

Das MediaCreationTool ist dafür da, um Windows auf einen Datenträger für eine Installation zu tun. Das hast Du doch vor, um Windows neu installieren zu können, oder nicht? Vielleicht verstehe ich Dich jetzt gerade auch einfach nur falsch.

Es wäre auch möglich, Windows von einer SSD auf eine neue SSD zu übertragen, aber das scheint wie man aus diesem Artikel entnehmen kann kompliziert zu sein: http://www.chip.de/artikel/SSD-Tipps-Tools-Geschwindigkeit-Lebensdauer-Tuning-2_...

Kann ich Windows dann alleine löschen, oder muss ich zwingend die ganze C Platte formatieren?

Ich habe das bisher noch nicht gemacht, aber Du könntest es ja einfach mal ausprobieren. Vorher also Windows auf der neuen SSD installieren und anschließend bei der alten SSD lediglich Windows löschen. Müsste ja denke ich anhand des Löschens vom Windows-Ordner möglich sein.

Kommentar von trolltheworld ,

Das mit dem Media Creation Tool hast du schon richtig verstanden. Ich habe es halt noch nie gemacht, deswegen hab ich dich wohl etwas verwirrt! ;)

Also noch einmal die Zusammenfassung:

Ich lade mir jetzt schon einmal das MediaCreationTool herunter und lade dann die Windows 10 64-Bit auf den Stick.

Wenn die SSD dann da ist baue ich sie ein und anschließend kann ich Windows 10 auf die neue SSD installieren.

Wenn das erfolgreich war, "lösche" ich Windows 10 von meiner alten Platte, richtig?

____________

Jetzt noch paar Frage:

1. Wie und wo installiere ich Windows? Steht das ganze dann einfach im MediaCreationTool?

2. Wenn Windows auf der SSD installiert ist muss ich, damit es über die SSD gebootet wird doch irgendwie ins BIOS und anschließend im Bootmenü die SSD auswählen, damit er darüber (als erstes) versucht zu booten, richtig?

Kommentar von xLukas123 ,

1. Im MediaCreationTool steht darüber nichts. Das MediaCreationTool ist lediglich dafür gedacht Windows auf eine CD oder auf einen Stick zu laden. Wenn das abgeschlossen ist, hat sich die Sache mit dem MediaCreationTool erledigt.

2. Wenn Du vom Stick bootest, kommst du ins Installationsmenü von Windows. (Vorher eventuell im BIOS die Bootreihenfolge ändern und den Stick an die erste Stelle setzen) So kommst Du ins BIOS: http://praxistipps.chip.de/bios-aufrufen-so-gehts_9966

Wenn das Installationsmenü von Windows offen ist, werden Dir alle deine Partitionen (Festplatten) angezeigt. Dort kannst Du auswählen, auf welcher Partition Windows installiert werden soll. Dort wählst Du dann logischerweise deine neue Festplatte aus. Es sollte auch leicht erkennbar sein, um welche Festplatte es sich dabei handelt, da diese ja noch leer ist.

Wenn Du Windows darauf dann installiert hast, sollte Windows auch direkt ausgeführt werden. Nach einem Neustart deines Rechners müsstest Du allerdings einfach mal gucken, ob Windows auch weiterhin gestartet wird. Sollte dies nicht der Fall sein, musst Du wieder bzw. noch die Bootreihenfolge ändern.

Wenn Windows dann über die neue SSD ausgeführt wird, öffnest Du mal die Datenträgerverwaltung. Mache dafür einen Rechtsklick auf das Windows-Symbol / Start-Button und wähle "Datenträgerverwaltung" aus.

Dir werden dort verschiedene Boxen angezeigt, was die Partitionen sind. Du kannst ja auch jetzt mal eben nachgucken, was dort derzeit für Partitionen angezeigt werden.

Die Partition wo Windows installiert ist, ist meistens C:

Dort machst Du einen Rechtsklick drauf und wählst "Volumen verkleinern" aus. Dort wählst Du dann aus, um wie viel MB die Partition verkleinert werden soll. Die Größe sollte so groß sein, damit Du in die Partition (welche über den Arbeitsplatz/Computer als Festplatte angezeigt wird) deine Dateien einfügen kannst, die Du sichern möchtest.

Wenn das getan hast, kannst Du die Partition welche Du vorher verkleinert hast formatieren. Das kannst Du aber nur machen, wenn das System nicht in Verwendung ist. Du musst also erst Windows auf die neue SSD installieren und von dort aus dann die alte Partition formatieren.

Kommentar von trolltheworld ,

So, bin durch!

SSD eingebaut, Windows 10 drauf installiert, alles eingerichtet und vor wenigen Sekunden habe ich die alte Platte gleich komplett formatiert, weil dort sowieso nur Programme und Windows drauf waren. Wenige Dateien die ich noch so brauchte und diese habe ich kurzer Hand kopiert!

Vielen Dank für die ganze Hilfe! :)

Kommentar von xLukas123 ,

Kein Problem, danke für die Rückmeldung.

Wurde Windows 10 nach der Installation auch direkt aktiviert? Dachte, dass es da vielleicht Probleme gibt, weil Windows 10 ja noch auf der alten Platte war.

Wie hast Du die Dateien denn kopiert? Hast du es mit einer Partition wie oben beschrieben gemacht, oder auf einen externen Datenträger?

Kommentar von trolltheworld ,

Die Aktivierung scheint komplett von selbst gegangen zu sein. Bei der Installation wurde ich noch nach einem Produktkey gefragt, konnte aber auch auf "Ich besitze keinen" klicken. 

Bisher habe ich keine Meldung bekommen dass ich da noch was machen muss und zur Not habe ich den Key von Windows 7 ja immer noch. Da ich mit diesem Key auf Windows 10 das erste mal schon direkt am Release geupgraded habe, ist das ja quasi nun ein Windows 10 Key und der würde dann greifen.

Wie hast Du die Dateien denn kopiert?

Einfach rüber kopiert. Wie gesagt, es verwunderte mich selbst schon, dass ich tatsächlich so wenig auf der Platte habe.

Aber ich habe ja nun insgesamt 3 Festplatten. 

1. SSD

2. Die nun komplett leere, wo vorher Windows 10 drauf war

3. Meine 1TB Festplatte, wo nun eigentlich alles außer Programme & Windows drauf ist.

Seit ich die 1TB Platte habe, welche ich aus Speicherplatzmangel brauchte, habe ich alles rüber kopiert (Zeit für Zeit). Die Spiele alle neu runtergeladen etc. Selbst Bilder & Videos habe ich schon seit ich die Platte habe immer nur noch auf dieser großen Festplatte gespeichert. 

Ich wollte dann gerade genau deine Schritte befolgen bis ich sah, dass ich dort echt nichts mehr habe. Das einzig wichtige waren wirklich nur noch die Dokumente mit einigen Spielständen, Ingame Musik etc. Das hab ich kurzer Hand einfach rüber kopiert und zu meiner eigenen Verwunderung funktioniert es alles problemlos. Ich dachte wegen Pfad oder Registry gibts da irgendwo einen Haken, hat aber wie gesagt bisher alles geklappt ! :) 

Deswegen habe ich wie gesagt gleich die komplette alte Platte formatiert.

Jetzt habe ich trotzdem noch eine Frage:

Jedes mal wenn ich den Rechner hochfahre werde ich gefragt, ob ich über Volumen 4 oder Volumen 2 booten möchte. Beim ersten Mal hatte ich keine Ahnung was was ist. Als ich dann 2 auswählte wurde mir schnell klar, das war das falsche (alte). Neustart --> Über Volumen 4, schon kam ein neues Bild & der Desktop war leer, das war also richtig & die SSD ;)

Obwohl ich die alte Platte komplett formatiert habe und dort kein Windows drauf ist fragt er mich das komischerweise aber immer noch. Ich habe keine Ahnung wieso und würde das gerne wegbekommen, sodass er das nicht mehr fragt und jedes mal automatisch über Volumen 4 bootet. Was heißt das überhaupt hier und wieso kommt das, wenn ich Windows sowieso nur noch 1 mal habe? Sollte ich im Bootmenü einfach die anderen Festplatten / Laufwerke alle deaktivieren?

Antwort
von Neugierlind, 62

Schließ die SSD an, boote mit Windows, installiere Windows auf die Partition.

Nach der Installation boote dein Windows über die SSD, du bekommst zwei Möglichkeiten angezeigt, weil du ja noch auf der alten Platte dein altes Betriebssystem hast

Gehe nun zu deiner alten Platte. Du solltest eine Partition erstellen wo du alle deine "wichtigen" Daten reinziehst. So erstellst du eine Partition

http://praxistipps.chip.de/festplatten-partition-unter-windows-7-8-und-10-so-geh...

Da noch ein Betriebssystem auf der alten Platte ist, was du aber nicht mehr benötigst, formatierst du die übrige Partition mit dem "alten" Betriebssystem. Vorher aber ziehe dir wirklich alles wichtige raus, was du benötigst

Danach hast du 1 Partition wo du deine wichtigen Sachen drauf hast, die du gesichert hast, und eine leere, neu formatierte Partition.

Führe die Partitionen zusammen. Das machst du indem du wie beim Partition erstellen, das "Volumen vergrößerst". Erstelle Ordner, mach es wie es dir lieb ist.

So habe ich es immer gemacht, ohne irgend eine Software. Deine Windows 7 Lizenz funktioniert auch als Windows 10. 

Tipp: Microsoft bietet über ein Programm die Möglichkeit einen USB Stick Bootfähig zu machen und direkt auch deine passende Windows iso drauf zu brennen. Siehe hier
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Ist eigentlich nicht viel Arbeit, Windows10 von USB auf SSD installierst sich in 5 Minuten. Danach Partition -> Daten sichern -> Festplatte platt machen. 

Kommentar von trolltheworld ,

Mega vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Ich brauche definitiv keine komplette Neuinstallation, darauf habe ich eher schon gar keine Lust ;)

Deswegen gefällt mir der Weg noch viel besser!

Heißt das denn, dass ich dann wirklich die Daten der aktuellen C Platte verliere, die ich nicht extra sichere?

Sprich, ich muss die aktuelle C Platte am Ende formatieren, oder?

Oder kann ich irgendwie einfach 2 Partitionen erstellen und eine davon mit Windows einfach löschen? Eigentlich hat Windows doch immer eine eigene Partition oder nicht? Ich bin da leider nicht ganz informiert und habe das dabei noch nicht so ganz verstanden.

Kommentar von Neugierlind ,

Du hast die Festplatte C:/, dort ist aktuell dein PC drauf, also alles was auf dem Desktop ist, deine Ordner, Musik, Videos usw.

Auf der Platte :C/ ist der Ordner "Windows", "Programme", und "Programme(x86)" oder so. Das sind die Teile deines Betriebssystems. Es gibt auch mehr Ordner, auch unsichtbare Ordner usw. Du solltest diese Ordner los werden.

Um das zu tun, empfehlte ich dir eine "Partition" zu erstellen. Eine Partition macht aus einer Festplatte einfach Zwei Stück. Das heißt sozusagen schneidest du dein Kuchen in 2 Stücke. Wie groß die Stücke sind, darfst du entscheiden. Dann nimmst du die Erdbeeren von dem "alten" Kuchenstück, und legst sie auf den neuen Kuchenstück.

Also Partition erstellen, alle daten von der alten Partition (also Festplatte :C/) auf die Neue Partition drauf verschieben. Wenn du eine Partition erstellst, ist es so wie wenn du eine neue Festplatte erstellt hast. Bei "Computer" bzw. "Mein Arbeitsplatz" eine zweite Festplatte angezeigt. 

Da du quasi von deiner SSD aus in Windows Bootest, hast du danach 3 Festplatten, die dir angezeigt werden.

1. deine SSD, wovon du bootest
2. dein altes Windows (Festplatte C)
3. deine neu erstellte Partition

nun kannst du eben von deiner SSD aus, wenn du da in Windows bist, auf deine alte Windows platte zugreifen und die Daten auf die neue partition schieben.

Danach kannst du dein altes Windows formatieren. Dann hast du eben deine SSD, deine partition mit deinen wichtigen Daten und die "partition", wo früher dein Windows drauf war.

wenn das, wo dein windows drauf war, nun leer ist, kannst du deine alte festplatte von 2 Partitionen auf EINE normale, EINE Große wieder zusammen führen.

Ich hoffe jetzt ist es klarer. Ist ein wenig Arbeit, aber das beste ist immer noch, bei einer SSD einfach eine neuinstallation zu nutzen. Ohne irgendwelche tools die Daten rüber ziehen. Machs selber und nimm nur die Daten mit die du auch brauchst. 

Das selbe tat ich auch auf meinem Laptop, von HDD eben auf SSD, die alte platte mit einem USB zu SATA adapter dann auch angeschlossen. ich hab so viel Müll auf der alten platte entsorgt, die ganzen GB bin ich nun auch los :)

Kommentar von xLukas123 ,

Irgendwie verwirrt mich deine Anleitung etwas.

Die neue Partition soll auf die neue SSD mit drauf, oder? Dort sollen dann die wichtigen Daten von der alten Festplatte in die neue Partition verschoben werden, oder?

Kommentar von trolltheworld ,

Danke!!

Jetzt habe ich es denke ich verstanden.

"Lösche" ich das alte Windows einfach, indem ich die Windows Partition formatiere?

Kommentar von Neugierlind ,

Indem du über Windows/ Systemsteuerung/ Verwaltung/ Computerverwaltung/ Datenspeicher/ .. / die Partition, wo dein altes Windows drauf war, zuerst löschst und anschließend die andere Partition, die du ja erstellt hast um deine Daten zu sichern VERGRÖßERST.

Unzwar sieht es so aus.

Du hast ja die 1. und 2. Partition deiner alten HDD. Nennen wir die erste Partition A, wo dein altes Windows drauf war, und die 2. Partition Z, wo du deine Daten gesichert hast.

Du löschst A, nun hast du einen "nicht zugewiesenen Speicherplatz", dies wird in Regel "schwarz" angezeigt.

Nun gehst du zu Z und machst "Volume vergrößern", nun kannst du aussuchen um wie viel Speicher du von A auf Z übertragen willst. Du kannst auch A verkleinern bloß um paar Gigabyte, oder es komplett nutzen.

Du nimmst quasi zwei Gläser wasser, und kippst vom einen Glas ins andere, bis der eine komplett leer und der andere komplett voll ist.

Du musst es von hier aus machen da du sonnst keinen Zugriff über "mein arbeitsplatz" hast. Über Computerverwaltung (der Pfad oben) kannst du es formatieren, oder löschen. Da kann eine Meldung kommen das da Windows drauf ist und blablabla, du weißt aber das ist das Alte und du brauchst es nicht.

Sei aber gewiss das du alles wichtige raus sortiert hast. Nicht das du eine wichtige Bewebung oder Fotos, irgendwas, vergisst. Gelöscht ist halt Gelöscht und du kommst nicht mehr so leicht da ran.

PS: Danke für dein kompliment, genau für solche Fragen, wo man bei Google nur schwer etwas findet, bin ich hier. Ich helfe gerne :)

Antwort
von Conder2, 34

Du kannst dir auch so eine Windows 10 ISO aus dem Internet ziehen (achte auf 32- und 64bit). Diese dann auf den bootfähigen USB Stick brennen und booten.

Antwort
von Neralem, 52

Also hast du bereits eine Lizenz?

Kommentar von trolltheworld ,

Ich hatte Windows 7 und habe seit Windows 10 Release, also seit über einem Jahr Windows 10 per kostenlosem Upgrade.

Ich habe nur noch den Windows 7 Lizenzschlüssel, aber das müsste doch gehen, oder?

Kommentar von Neralem ,

Ja das sollte so funktionieren.

Kommentar von trolltheworld ,

Was muss ich denn mit dem Media Creation Tool machen und wozu ist das überhaupt gut?

Kommentar von Neralem ,

Das macht deinen USB-Stick bootfähig und kopiert den Inhalt der Iso darauf. Eigentlicht ist das Ding kinderleicht zu bedienen...da kann man nichts falsch machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community