Frage von HalloHiHey123, 43

Neue Spiegelreflexcamera (Nikon D5300)wie kann ich am Besten lernen damit umzugehen?

Hallo, habe seit kurzer Zeit zum erstmal eine Spiegelreflexcamera (Nikon D5300) mir zugelegt. Nur dachte ich Anfangs, dass ich nach einiger Zeit das ganze beherschen werde...Pustekuchen. Kann mir jemand Tipps geben wie ich am Besten lerne damit umzugehen?

Antwort
von Schwoaze, 23

Du könntest Dir die Gebrauchsanweisung ganz altmodisch ausdrucken. Ich nehme an, Du hast eine CD bekommen. Das ist unpraktisch, weil man sie ja nicht mitnehmen kann und bei Bedarf anschauen, was man braucht.

Setzt Dich, wenn Du viel Zeit hast einfach irgendwo ins Freie mit Gebrauchsanweisung und probier in Ruhe alles durch.  Und natürlich gilt hier wie bei den allermeisten Dingen im Leben: Übung macht den Meister!

Antwort
von Lazarius, 11

Hallo HalloHiHey123

Ich stand auch einmal vor diesem Problem und habe mir ein Buch zu meiner Kamera gekauft. Ich habe diese Entscheidung nie bereut und lese heute noch ab und zu darin.
Ich kann dir das nur empfehlen. So lernst du schnell und zielsicher mit deiner Kamera umzugehen und wird dabei von einem Experten geführt, der dir Funktionen und Tipps nahe bringen kann, die nicht im Herstellerhandbuch stehen.

Ich wünsche dir viel Spaß bei deinem schönen Hobby, immer ein gutes Motiv und immer das beste Licht dafür.

LG Lazarius

https://www.weltbild.de/artikel/buch/nikon-d5300-das-kamerahandbuch_18900029-1#i...


Antwort
von Flintsch, 13

Schau dir einfach einige Videos bei YouTube an. Auch wenn meistens andere Kameras - vor allem Canon - verwendet werden, kannst du das meiste doch auf die Nikon übertragen. Zusätzlich empfehle ich dir das Buch "Nikon D5300" aus dem Franzis Verlag und den regelmäßigen Kauf verschiedener Fachzeitschriften. Dort werden viele Tipps und Kurse abgebildet, die dir weiterhelfen.

Und natürlich einfach mal alles Mögliche und Unmögliche ausprobieren. Aus Fehlern lernst du ebenfalls sehr viel. Und fehlerhafte Aufnahmen sind ja kein Problem mehr, wie es bei analogen Kameras mal war.

Wenn du ausschließlich in RAW fotografierst, sind falsche Belichtungszeiten und Weißabgleichseinstellungen kein Problem. Das kannst du alles mit einem RAW-Konverter (Nikon bietet eins kostenlos auf der Seite an) wieder ausgleichen.

Antwort
von TheQ86, 13
  • Ein Buch kaufen über die Grundlagen der Fotografie (ISO, Blende, Belichtungszeit, Fokussierung, Schärfentiefe und vieles mehr)
  • evtl. auch Workshop mix Praxisanteil
  • Lerne dadurch den manuellen Modus zu bedienen und arbeite dich auch in die Funktionen deiner Kamera ein
  • Mache viele viele Bilder. Auch wenn es nicht immer auf den Punkt scharf ist, über oder unterbelichtet etc. nicht aufgeben. Übung macht den Meister
  • Suche gleichgesinnte oder tritt einer Hobbygruppe bei, wo du was lernen kannst
  • Kauf nicht sofort jeden Mist an Equipment der dir angepriesen wird. Lern erst mit dem Kitobjektiv, dann finde deine "Richtung" und such dir das passende Zubehör
Expertenantwort
von nextreme, Community-Experte für Kamera, 17

Kauf dir ein 50mmF1,8 und fang an dich mit Blende, Verschusszeit, Weißabgleich und ISO vertraut zu machen. Das findest Du alles im Internet.

Kommentar von blackbirdsr71 ,

Eher ein 35er, aber mit dem Vorschlag bin ich generell einvestanden. Die Bedienungsanleitung ist auch hilfreich, was man in den meisten Fällen nicht behaupten kann :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community