Frage von viovio23, 6

Neue Schule aber nicht bei Freundin was tun?

Ich bin bis jtz auf ein Gymnasium mit meiner besten Freundin gegangen. Vor einem Jahr hat sie dann aber zur Realschule gewechselt, (wo auch alle meine anderen Freunde sind) und seit dem geht es mir richtig schlecht. Ich wurde gemobbt und ausgegrenzt. Meine Noten wurden nur noch schlechter und ich konnte mich im Unterricht nie konzentrieren. Meine Mutter hat mich jetzt aber auch an der Realschule angemeldet, aber es hat sich herausgestellt das ich nicht in ihrer Klasse bin obwohl der Direktor sie als Wunschperson aufgeschrieben hat. Soll ich jetzt in einer Klasse sein wo ich niemanden kenne und wo das alles wieder anfängt?

Antwort
von samaralegend, 1

Wenn du auf der Schule bist, wo deine Freunde sind, ist die Klasse doch scheiss egal. Du bist in der Schule um zu lernen und nicht um deine Freunde zu treffen. Scheiss auf deine Klasse, und geh in den Pausen und nach deiner Schule zu deinen Freunden, konzentrier dich aber auf den Unterricht. Wenn nicht, Freunde dich mit denen aus deiner neuen Klasse an, geh zu einem, wo dir seine Art gefällt, red und chill mit ihm. Wenns net klapp, scheiss drauf, du wirst net sterben, hack das ab und such andere Freunde, wenn du keine findest, mach so gut in der Schule mit, das du am Ende auf alle herabspuckst (bist dann halt ein Arschloch, solltest du aber auch net zu ernst nehmen :D)

Alles zusammen, wird schon, LG Lenny :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten