Frage von LevinR, 16

Neue Sachen in alten Pc reinbauen?

Hallo ich habe einen alten Gamer Pc geschenkt bekommen. Er ist schon gute 3-4 Jahre alt und besitzt einen I2 duo Core Prozessor und eine Gtx 470 und 4gb RAM. Das Problem ist das er immer abstürzt, also er hat immer ein Standbild mitten im Spiel und dann macht es immer ein komisches Geräusch?! Ich weiß das er schon alt ist und deswegen will ich ihn auswechseln also neue Grafikkarte Prozessor und RAM. Macht der Pc mir dann immer noch Probleme oder funktioniert der dann wieder einwandfrei? Ist eine blöde Frage aber ich habe Angst wenn ich neue Sachen für den pc kaufe dass er dann immer noch abstürzt. Sorry wegen Rechtschreibfehler etc. :3 LG Levin

Antwort
von torfmauke, 16

Würde das OS ersteinmal neu aufsetzen (Win7-10), wenn das nichts bringt, kannst Du ruhig testweise Teile ersetzen, die für die Fehler in Frage kommen. Selbst wenn die Probleme am Bord liegen, auch das kann man ersetzen. Ich würde aber, evtl. mit einem Fachmann (Bekannten) eine Fehlesuche starten, Software dafür gibt es im WEB. Bei sehr vielen neuen Bauteilen aber die Leistungskapazität (Watt) des Netzteils im Auge behalten!

Kommentar von LevinR ,

Also Netzteil ist nagelneu das musste ich neu kaufen weil ich davor eine Festplatte hatte die weniger Watt verbraucht hatte. Die anderen Sachen werde ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen vielen Dank:)

Antwort
von PhotonX, 15

Bevor du etwas auswechselst, musst du erst mal herausfinden, was genau das Problem verursacht. Grafikkarte, Prozessor und RAM auf einmal auszuwechseln macht wenig Sinn, da kannst du gleich einen neuen kaufen. ;)

Kannst du ein Überhitzungsproblem ausschließen? Hast du eine zweite Grafikkarte, um mal mit einer anderen Grafikkarte zu testen?

Kommentar von LevinR ,

Überhitzungsprobleme kann ich nicht ausschließen da ich einen schlechten Pc Lüfter habe ich werde zu einem Bekannten gehen der sich in diesem Gebiet auskennt und mir hoffentlich dann eine Antwort geben kann vielen Danke :)

Kommentar von PhotonX ,

Du kannst ja schon mal ein passendes Programm zur Temperaturüberwachung installieren, da braucht es keinen Fachmann für.

Kommentar von torfmauke ,

Die temp. lässt sich bei den meisten Rechnern im BIOS kontrollieren. Wenn nicht, wird ein Programm auch nichts anzeigen. Etwa 30-60 Min. nach dem Start rebooten und ins BIOS wechseln. Dort findet sich in der Regel bei der Einstellung der Prozessordaten eine Temperaturanzeige. Temperaturen unter 50°C sind O.K. Temperaturen darüber bis 80°C sind bei intensiven Rechenoperationen kurzzeitig vertretbar, bei der Beobachtung sollten sie nun aber langsam wieder unter 50°C fallen. Noch höhere Temperaturen führen zu Bluescreens und auf Dauer zum Verlust des Prozessors.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten