Neue religion christ-moslem?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

Deine Freunde sind nicht in einer leichten Lage, es ist nicht einfach in so einer Situation. Aber es gibt immer wieder solche Beziehungen, die von Familien, Freunden oder der Gesellschaft nicht gerne gesehen werden. Denke aber wenn man sein Kind liebt, sollte man egal was ist hinter dem Kind stehen wenn man sein Kind nicht verlieren will. So wie es aussieht haben die Ihre Kinder verloren :-( .... Deine Freunde können heiraten, müssen ja um rechtens verheiratet zu sein eine standesamtliche Trauung durchführen lassen.
Religiöse Hochzeit können die kombinieren, es gibt reichlich Gotteshäuser, die eine gemischte Trauung durchführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich weiß, heißt es im Islam und im Christentum "Liebe deinen Nächsten"
Man sollte jeden lieben, akzeptieren und respektieren so wie er ist 'leben und leben lassen'. Egal welche Hautfarbe, Religion, Sexualität oder sonst was..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze wird sich darauf reduzieren, das der moslemisch geprägte junge Mann sicherlich eine Christin heiraten darf ohne das diese konvertieren muss aber ebenso sicher nicht anders als eben moslemisch, wenn er nicht seinen Glauben verraten möchte. Bei der christlich geprägten jungen Frau ist es hingegen nicht ganz so dramatisch, derweil die Konsequenzen was die Glaubensfragen betrifft nicht ganz so folgenreich sind wie im Islam. Allerdings kommen hier perspektivisch betrachtet wieder die üblichen kulturellen und religiösen Unterschiede zum tragen und auch wenn Kinder auf die Welt kommen wären diese eindeutig laut der islamischen Gesetze dem Mann zugesprochen was besonders bei einer Trennung schwerwiegende Folgen haben kann. Der folgende Link gibt auch Antworten auf verschiedene Fragen aus dem Themenbereich deiner Frage.

http://www.enfal.de/fragfrau.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alsoo das erste was ich sagen kann ist das es im Islam erlaubt ist das sie Heiraten wenn sie dem Islam auch beitritt wenn deshalb Denke ich wenn sie es auch möchte und wenn sie muslimin wird sollte die familie nichts dagegen haben. Jedoch sollten sie versuchen es zu klären viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Islam ist halt so als Moslem soll man eine Muslimin heiraten ,deshalb ist die Familie so und im Christentum ich weiss es nicht aber denk ich auch so..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht erlaubt, wenn die ihren Glauben ernst nehmen. Was aber anscheinend bei den zwei nicht der Fall ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dzejlanafeil
13.12.2015, 23:37

die liebe kann man steuern

0

Immer dieser religions mist,mein gott ey wenn die sich lieben dann sollen die gluecklich sein,wenn die eltern damit nicht klar kommen dann sollen sie die eltern "inne tonne" schmeissen!die wollen doch bestimmt das ihre kinder gluecklich sind also sollen sie es akzeptieren,die eltern haben sich ja achon gefunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dzejlanafeil
13.12.2015, 23:43

bin ganz deiner meinung....was aber wenn die beide kind bekomme was wird mit den kind sein ohne religion aufwachsen das ist heute zu tage net so typisch

0
Kommentar von HIVINFEKTOR
13.12.2015, 23:47

Wenn sie ein kind bekommen dann soll es ohne religion aufwachsen!die religion is meiner meinung nach MEGA UNNÖTIG(bin atheist)der liebe sollte nichts im weg stehen und schon GARNICHT die religion

1
Kommentar von HIVINFEKTOR
13.12.2015, 23:49

Und das sollten sie ihren eltern klar machen...selbst wenn sie dann traurig wären...die müssen ja nicht zsm leben und zb in einem bett schlafen usw. die muessen sich einfach durchsetzen(ihre meinung sagen)

0

Was möchtest Du wissen?