Frage von Klosterkeller, 148

Neue Putzfrau putzt unbefriedigend, was soll ich tun?

Hallo und guten Morgen, auf der Suche nach einer neuen Putzfrau hatte ich mittels Anzeige mehrere Bewerberinnen, die ich jeweils zu mir eingeladen habe um ihnen zu zeigen, was sie erwarten würde und um sie kennenzulernen. Letztendlich habe ich mich für eine entschieden und sie hat gestern das erste Mal geputzt; ich war natürlich zuhause, habe ihr nochmals alles gezeigt. Dann hat sie alleine weitergemacht. Wir haben noch den Schriftkram erledigt (Antrag Minijob) und dann ging sie nach Hause (hatte schon mal im Hotel geputzt). Ich habe mir mal das Ganze dann angeschaut (wollte während dem Putzen nicht hinter ihr herlaufen) und war doch sehr enttäuscht. Es waren doch einige Sachen, die nicht in Ordnung waren: Putzeimer in Spülbecken ausgeleert, unter den Betten und nicht gleich erreichbare Stellen nicht gesaugt (überall), mit Straßenstiefeln geputzt, Toilette und Klo im kleinen Bad gar nicht geputzt, oberes Klo war auch nicht sauber, Wollmäuse in den Zimmerecken, Böden nur kurz übergewischt, so dass Flecken eher nicht weggingen. Nasse Lapen alle in den Wäschesack gesteckt. Ich habe mich schon gewundert, dass sie so schnell fertig war. Ich habe jetzt den Brief an die Minijobzentrale noch gar nicht weggeschickt. Nächste Woche kommt sie wieder. Mein Problem ist nicht, ihre die Fehler zu sagen, sondern das wie! Ohne gleich zu poltern. Man will den Leuten ja eine Chance geben... Probezeit ist abgemacht. Wie würdet Ihr da vorgehen? Vielen Dank für Eure Tips oder Antworten

Antwort
von Indivia, 71

Das ich selber als Reingungkraft gearbeitet habe, ein paarFragen vorab?

-Ist eine bestimmte Zeit festgelegt? Ich selber hatte 90 Min für ein fast komplettes Straßenbaumamt ,da war natürlich nicht machbar. ( Ich musste jeden Tag kostenlos Überstunden shcieben, nicht gerade motivierend)

-Wieso stören dich die Straßenschuhe, überall wo cih geputzt hatte,hatten wir Straßenschuhe an ,und auch im Altenheim wo cih jetzt arbeite ich dies durchaus bei den Renigungskräften üblich . Und cih denke auch im Hotel ( oder ging es um Matsch-Stiefel?) ( festeSchuhe sind bei uns sogar vorgeschrieben)

Wie ich dasGespräch beginnen würde:

Wenn dich das mit den Schuhe stört,könntest du sie bitten Hausschuhe etc mitzubringen, da du es leiber hast,wenn man diese bei euch trägt.

Puzeimer ausleeren ist echt ein Fall für sich, ich habe ihn immer draussen im Gully ausgellert,eine Reingungsfirma wollte dies so,die andere wollte es in der Toilette usw. Erkläre ihr,wo es dir am liebsten ist und auch warum.( Möchtest den Schmutz nciht im Spülbecken haben).

Vielleicht lässt du sie beim nächsten mal ein Zimmer wischen und übst danach dann konstruktiv kritik. das ist für sie einfach, wie wenn sie alles ncohmal neu machen muss. Und du kannst ihr aj auch Wertschätzung entgegen bringen, indem du ihr mitteilst,das du dies nciht machst um sie zu ärgern,sondern ,weil du sie gerne behalten möchtest.

Kommentar von Klosterkeller ,

Hallo,

1. ich habe in der Anzeige erwähnt, dass es 3-4h sein sollten und beim Vorstellungsgespräch ja alles gezeigt. Dann kann man ja auch die ersten Male sehen, wie lange sie wirklich braucht; ob 3 oder 3,5 oder 4h. Beim ersten Mal geht es ja meist langsamer. Sie war in nicht mal 2,5h fertig.

2. Es waren so halbhohe Stiefeletten. Feste Schuhe ist klar wegen Unfallgefahr, aber in unseren privaten Schlafzimmern und Bädern mit Straßenschuhen? Sie stand ja in der Dusche mit den Schuhen, als sie geputzt hat. Also, wir laufen nicht im Haus mit Straßenschuhen rum. Mit den Schuhen habe ich dann erwähnt und sie sagte, dass sie sich welche besorgt.

Ich werde ihr wie du sagst, natürlich sagen, dass ich eine Putzfrau sehr schätze. Diese macht doch die Arbeit, für die ich keine Zeit habe und auch nicht gern mache. Ich finde, dass ist eine sehr wertvolle Arbeit. Ich habe mich vorher jedesmal gefreut, wenn ich in das saubere Haus gekommen bin.

Danke für deine Antwort!

Antwort
von Duamo, 89

Ich würde sie darauf aufmerksam machen mit einem direktem Gespräch. Man muss Kritik wegstecken können. Kann man das nicht, sollte man es direkt lassen eine solche Arbeit zu machen.

Sag ihr, das sie sich doch bitte mehr Mühe geben soll, zeig ihr direkt die Fehler oder besprich sie mit ihr. Wird es nächste, spätestens über nächste Woche nicht besser, dann kannst du ihr sagen, dass es ihre letzte Chance ist, da du nicht für etwas Geld bezahlen möchtest, dass nicht ordentlich und wie vereinbart ist.

LG und viel Glück mit ihr

Dua

Antwort
von Vyled, 60

Ich würde da so gegen vor gehen, das ich der Putzfrau immer darauf hinweise, allerdings NICHT, in dem Fall da einfach viel zu viele Mängel sind. 

Bad gar nicht geputzt, schlecht gewischt und schlecht gesaugt ist schon viel zu viel... das kann man dann auch selber machen.

Ich würde ihr direkt sagen das es nicht passt und Sie die Anforderungen nicht erfüllt hat und auch keine weitere Chance mehr geben, weils einfach viel zu viele "Fehler" sind.

Antwort
von Novos, 70

Ich würde sie auf die Mängel hinweisen und ihr ins Gewissen reden, dass Du das nicht duldest. Wenn das nichts nützt , trennen und nach jemanden anderes suchen. Dir Frage ist natürlich, hast Du Zeitvorgaben gemacht, ist ein gründliches Putzen in der Zeit und zu dem Geld machbar.

Kommentar von Klosterkeller ,

Hallo,

die Zeitvorgabe in der Anzeige war 3-4h und bezahlt wird natürlich nach Zeitaufwand. Wenn sie 4h für die anfallenden Arbeiten braucht, bekommt sie auch 4h bezahlt. 

LG

Antwort
von Kapodaster, 81

Wo ist das Problem? Weise sie sachlich auf die Mängel hin und beauftrage sie, die Arbeit das nächste Mal gründlich zu machen.


Kommentar von steffenturbo ,

wenn nicht - weg - nächste 

Antwort
von meinerede, 52

Beim 1. Mal wird nicht gleich alles behalten, was man gesagt bekommt. Das hat jeder schon selber erlebt. Und sicher war sie auch etwas nervös. Aber beim nächsten Mal kannst Ihr mit ruhiger, aber fester Stimme sagen, wo die Misstände waren. Und mal fragen, was das denn für´n Hotel war, wo sie gearbeitet hat? Dort scheint sie ja hygienetechnisch nicht gerade überfordert  worden zu sein.

Antwort
von Turbomann, 58

@ Klosterkeller

Was soll man dir denn da für eine Antwort geben?

DU bist quasi Arbeitgeber, wenn du nicht zufrieden bist, suche dir eine andere Putzhilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten