Frage von Alexander1982, 33

Neue potenzielle Partnerin kennenlernen nach 3 Monaten von letzter Beziehung?

Folgende Frage: Ich (m 35) wurde vor 3 Monaten von meiner Freundin verlassen. Ich möchte jetzt nicht den Rückspiegel anwerfen und alles wieder aufrollen.

Ich habe seit der Trennung hart an mir gearbeitet. Ja ich war in einem tiefen Loch am Anfang, ich durchlebte eine Phase von tiefem Trauer und vollkommenen Hochgefühl. Die reinste Achterbahn. Ich habe Elan einiges in meinem Leben zu ändern - der Plan dafür steht und ich habe auch schon begonnen ihn schrittweise umzusetzen.

Letzte Woche war dann ein Moment totaler Erschöpfung. Das ständige denken an den Expartner war nur noch ermüdend. Ich mache ihr keine Vorwürfe das sie mir das Herz rausgerissen hat. Das sie "befreundet" bleiben wollte, nicht mal sagen konnte das es AUS ist, mir das aber per SMS nachgefeuert hat ging gegen mein Wertesystem. Das würde mir niemals in den Sinn kommen so eine Trennung zu vollziehen. Die Konsquenz daraus ist, dass ich mit dieser Person niemals mehr Kontakt haben möchte.

Aber zurück: Irgendwie hab ich dann abgeschaltet - ich konnte halt Einfach nicht mehr. Wer aber total relaxt, die Ruhe selbst und ein Grinsen der inneren Zufriedenheit im Gesicht. Hab dann eine Bekannte in einer Bar getroffen - sie war dort mit ihren Freundinnen. Ich genoss die Gesellschaft und die Damen hingen mir an den Lippen (ich habe seit eh und je Spaß in Gesellschaft - die Menschen schätzen meine Gegenwart). Ich habe dann eine die mein Interesse geweckt näher kennengelernt und ein gutes Gespräch geführt. Kurzum entschieden das ich sie wieder sehen möchte und nach ein paar Tagen ein Date vereinbart.

Jetzt folgendes: Ich weiß ja nicht mal ob wir kompatibel sind, einfach mal kennenlernen und sehen wie wir uns verstehen. Auch nicht für ein Bettding ausnützen - brauche keine Egopolitur. Aber keinesfalls heuchle ich der vor gedanklich völlig frei zu sein.

Denn seitdem ich das Date vereinbarte läuft das Unterbewusstsein Amok. Die ganze alte Beziehung läuft wie ein Film auf und ab. Ich kann mich wieder nicht einfangen. Mag sein das das Herz wieder anspringt und auf vermissen pocht - der Kopf sagt nein es ist aus. Ich will auch nicht in die alte Beziehung zurück - denn zurück ist ein Rückschritt. Sowas klappt nur wenn beide willig wären eine gewisse Veränderung der Persönlichkeit durchzuziehen.

Ich will mit freiem Geist diese Frau kennenlernen. Ich bin da auch hart zu mir. Die soll mein wahres ich kennenlernen. Also der coole Typ aus der Bar der zwar heftigst mit ihr geflirtet hat aber zugleich die Situation voll im Griff hatte.

Was ist nun? Bin ich vielleicht doch noch nicht bereit ODER bäumt sich da der letzte Fetzen aus der alten Beziehung wieder auf?

Dankbar für jede Antwort!

Antwort
von claubro, 11

3 Monate ist echt nicht viel, kommt sicher auch darauf an, wie lange man zusammen war. Bei mir hats ewig gedauert....

Ich hatte etwa 3-4 Monate nach der Trennung auch jemanden kennengelernt. War irgendwie auch schön. Mir hat das für den Moment geholfen, mich nicht zu sehr mit mir und meinem Kummer auseinander setzen zu müssen....aber am Ende schiebt man es nur nach hinten. Vor allem, wenn man auch an sich selbst was änder will etc, geht das allein besser.

Bei mir kam dann ein halbes Jahr nach der Trennung der richtige Zusammenbruch und dann hats nochmal solange gedauert, bis ich an einem Punkt war, dass ich mich wieder bereit und offen für eine neue Beziehung gefühlt habe.

Was Du schreibst, klingt es nicht so, als ob du schon im Reinen mit dir und der Situation wärst. Aber am Ende muss das jeder selbst entscheiden.

Kommentar von Alexander1982 ,

Danke für deine Antwort. Nein mein Plan daran zu arbeiten und mein Leben zu optimieren bleibt davon unberührt. Sprich ich suhle mich nicht in einer neuen Beziehung (weiß ja nicht mal wie wir uns beide auf Dauer verstehen!) nur um über die alte hinwegzukommen. Kein nach hinten schieben. 

Antwort
von EMCioran, 15

Gib dir einfach noch ein wenig Zeit... Sowas heilt nicht über Nacht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten