Frage von mhz99, 41

Neue MacBooks 2017?

Antwort
von Lukin, 11

Ich bezweifle mal daß Apple preislich wieder nach unten geht. Man wird das "Einsteigermodell" Macbook entsprechend ausstattungsseitig aufbrezeln. Das wird der Ersatz für das gestrichene Air. Das Pro wird weiterhin solche fetten Preise haben. Leider. Mein 2015er Pro hat damals 2000 EUR gekostet und würde heute (abgesehen von 8 GB RAM mehr und minimalen Änderungen 2600 EUR kosten. Und das bei gesunkenen Hardwarepreisen. Apple kann sich das aber offensichtlich (noch) leisten. Eine Teilschuld an den Preisen trägt aber auch der bescheidene Euro-/Dollarkurs.

Kommentar von mhz99 ,

Danke

Expertenantwort
von atom74, Community-Experte für Apple, 22

Reine Einschätzung eines Analysten, keine Bestätigung von Apple, obwohl dieser Ming-Chi Kuo in letzter Zeit eine hohe Trefferquote bei seinen Spekulationen hatte.
Ich finde es seltsam, dass bei den neuen, teuren Macbook Pros aus energieeffizienten Gründen keine 32 GByte RAM möglich sind, aber dann ein paar Monate später bei günstigeren Macbooks schon.

Kommentar von mhz99 ,

Geht mir genauso. Ich möchte mir nämlich eins kaufen und bin dann jetzt dadurch leicht verunsichert ob es der richtige Zeitpunkt ist dafür.

Kommentar von atom74 ,

Das letzte Update der Macbook Pro dauerte ja sagenhafte 1.5 Jahre, deshalb denke ich, dass bei den Macbook Pros in den nächsten Monaten, ev. sogar 2017 nichts ändern wird.
Beim Macbook hingegen, könnte es einfach eine innerlich, aber nicht äusserlich überarbeitete Version im März geben (2015 kam ja das MB raus, 1 Jahr später eine überarbeitete Version).
Für die Pros, denke ich, kannst Du genau so gut jetzt zugreifen.

Kommentar von mhz99 ,

Danke

Antwort
von PeterWolf42, 20

Reine Spekulation.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten