Frage von Richie241 25.09.2012

Neue Küche: Ceran Kochfeld oder Induktion?

  • Antwort von amdros 25.09.2012
    9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich würde mich auf jeden Fall für Induktion entscheiden..wir haben 2 Kochplatten und ich sage Dir..es geht bedeutend schneller und dadurch natürlich auch energieeinsparend.

    Wenn ich den Platz hätte, würde ich mir sofort einen Induktionsherd anschaffen, so haben wir auf dem Ceranfeld die 2er Platte stehen.

  • Antwort von Virginia47 26.09.2012
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich habe mich für Induktion entschieden - und habe es nicht bereut.

    Auch bei meiner Energierechnung hat es sich bemerkbar gemacht, dass ich nur noch mit Induktion gekocht habe. Der Energieverbrauch ist spürbar geringer. Also haben sich die Meerausgaben für die Töpfe und Pfannen schon rentiert.

  • Antwort von Nolti 28.09.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Richie,

    diese Antwort ist zwar schon zwei Jahre alt- in dieser Zeit hat sich jedoch nciht grundlegend etwas geändert..... außer dass die Induktionsplatten und -töpfe noch günstiger geworden sind.

    http://www.gutefrage.net/frage/induktion-oder-ceranfeld

    Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter.

    Viele Grüße

  • Antwort von Mucker 27.09.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn du Energie sparen willst - dann würde ich mich für Induktion entscheiden.

  • Antwort von Lunachenx3 25.09.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hier sind einige Vor- und Nachteile aufgefasst. http://www.chefkoch.de/forum/2,8,545860/Induktion-oder-Ceran.html

    Lg Lunachenx3

  • Antwort von Milanofan 07.03.2013

    Ich würde an Deiner Stelle auch das Induktionsfeld bevorzugen. es hat fast nur Vorteile. Hier gibt es eine Seite mit Vor- und Nachteilen: http://www.lebouquet.org/induktionskochfeld-vor-und-nachteile.html

  • Antwort von Haike69 09.10.2012

    Wir haben uns vor zwei Jahren ein Induktionskochfeld gekauft und würden es immer wieder machen! Schnell wie Gas und sauber wie mit Strom.

    Allerdings kann an nicht sagen, dass die Kochfelder nicht heiß werden. Die werden schon heiß, wenn auch nicht durch die "Hitzequelle", aber durch die heißen Töpfe und Pfannen.

  • Antwort von Peppie85 25.09.2012

    ich würde auch induktion nehmen. alleine nach den stromkosten hat sich das in 2 bis 3 jahren gerechnet...

    allerdings funzen induktionsherde nicht mit jedem topf am besten mal ausprobieren...

  • Antwort von HarryHirsch4711 25.09.2012

    Induktion ist zur Zeit völlig "in".

    Ich stehe Induktion spektisch gegenüber. Man überträgt 2KW durch ein Elektrischen Wechselfeld. Damit wird das 2fache einer Mikrowelle an Energie übertragen. Ironisch gesagt verstrahlen wir uns selber....

    Bei der Umwandlung und Transport der Energie entstehen Verluste. Über die Zeiten kannst Du nicht rechnen, da die Geschwindigkeit vom Wirkungsgrad und der Leistung abhängt.

    Schaue mal nach den Technischen Daten.. Heizleistung und Anschlußleistung. Dabei kann es sich ergeben dass der Herd 10,8KW Anschlußleistung und 8KW Plattenleistung. Dass heist ca. 25% Verluste....

    Frage mal im Bekanntenkreis wer wie kocht und welche Erfahrungen sie gemacht haben....

  • Antwort von Richie241 25.09.2012

    Vielen Dank für die Antworten. Meine Eltern arbeiten auch mit Induktion. Denke das wir uns auch induktion zulegen werden. Alleine die Geschwindigkeit überzeugt denke ich

  • Antwort von NiklasRi 25.09.2012

    wenn ich mir nen herd kauf würdich ne ceran kochplate kaufen. heiß werden die platten bei induktionsherden dennoch, da die töpfearm werden und so die kochplatte erhitzen. in sofern is das mt dem induktions herd schwachsinnig

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!