Frage von ganzschnell00, 49

Neue Kette besorgen oder alte Kette reinigen?

Hallo :) Habe vor einer Weile ein altes Mountainbike für 40 € gekauft. Inzwischen habe ich einen schönen stabilen Fahrradständer hinzugefügt und die Bremsklötze ausgetauscht. Außerdem hat es vorne und hinten ein Licht bekommen.

Was sind die wichtigsten Dinge, die ich noch austauschen sollte? Die Bremsen quietschen trotz neuen Bremsklötzen immer noch. Was kann ich tun? Sollte ich die Kette austauschen, oder kann ich diese reinigen?

Liebe Grüße und danke für Tipps und Hinweise

Expertenantwort
von downhillmaster, Community-Experte für Fahrrad, 14

Also wenn du es im Gelände benutzen willst würd ich den Ständer abmachen... Stört aufm Trail nur.

Ich bau selbst grad n älteres MTB auf, guck am Besten mal ob die Abstreifer bei der Federung noch in Ordnung sind. Einfach mal Federung eintauchen und gucken, ob da Öl auf den Standrohren bleibt, in dem Fall sollte man die Abstreifer (im Fachjargon Bushings bei der Gabel, Dust Seal beim Dämpfer genannt) wechseln. Dabei muss das Federelement geöffnet und geserviced werden, sprich Ölwechsel und eben Wechsel der Bushings / Seals und je nachdem auch innerer Dichtungen. Wenn du von der Materie nicht so viel Ahnung hast würd ich die Sachen dann eher einsenden. Wenn die Federung von Suntour, RST, Zoom oder irgendn noname-Kram ist, lohnt sich aber der Wechsel auf ne vernünftige Gabel / Dämpfer eher als der Service (zB. RockShox XC28 / XC30 bei einem Hardtail). Willst du das Rad nur in der Stadt nutzen, wechselst du am Besten auf ridgit, sprich Starrgabel.

Nabenlager schmieren oder generell die Lager vom Bike schmieren kann auch nicht schaden, Reifenprofil checken auch nicht. Generell ists aber glaub ich am Besten, wenn du einfach mal damit fährst, und wenn du was findest, was dich stört, dann zu wechseln.

Ist schwer dir da wirklich konkrete Tipps zu geben, kommt halt drauf an, was du für ein Bike hast, und was du vorhast... Generell bin ich grade bei alten MTBs eher weniger ein Freund davon, neue Teile zu verbauen, passt einfach nicht zum Bike, wenn man da zB. n 03er Big Hit hat und da ne XX1 Schaltung verbaut... Dann lieber versuchen den alten Kram zu reparieren (auch wenn ich an meiner Zoom Gordo hier fast verzweifle, von der Leistung Mist aber passt super zum Bike)

Antwort
von Waaat, 25

Kette wechseln. Kostet unter 20€ für eine XT Kette.

Bremsen einstellen:
http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/Bremsen_einst.htm

Ansonsten gibt es auf youtube unzählige Videos.

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, Fully, Hardtail, ..., 19

Du kannst herausfinden, ob die alte Kette bereits verschlissen ist. Wenn der Verschleiß sehr extrem ist, musst du zusätzlich zur Kette auch die Kassette und Kettenblätter tauschen.

Wenn die Reifen abgenutzt sind, könntest du diese auch noch ersetzen. Reifengröße und -breite beachten!

Antwort
von treppensteiger, 26

Das kommt ein bisschen darauf an, wie lange die Kette gefahren wurde, wie verschmutzt die Kette und der Rest des Antriebs ist.

Wenn die Kette z.B. lange genutzt und völlig fest zugeschmiert ist, so dass man gefühlt gerne reinigen wöllte, ist ein Austausch meist schon besser, was dann aber auch der Austausch des Blocks und von Kettenblättern bedeuten dürfte.

Eine Kette, die so wenig gefahren wurde, dass man sie noch einfach (ohne extra Wechsel von Block und Kettenblättern) ersetzen könnte, wird aber wahrscheinlich nicht so dreckig sein, dass du das Bedürfnis Reinigung bei ihrem Anblick bekommst.

Notvariante, ungeölt, festen Dreck abkratzen und dann wieder drüber ölen. Kann auch noch mehr als 1000km halten. Kommt auf die Art und Qualität der Teile an.

Wenn du nicht im Gelände fahren willst, sondern nur Straße, montiere dir die schmaleren, profilarmen Straßenreifen und pumpe gut auf. Das hilft immer, für leichteres fahren.

Kommentar von FelixLingelbach ,

Was mache ich falsch? Meine Ketten sind noch sauber, wenn die Kettenmesslehre mir sagt, dass ich sie wechseln muss. Kettenblätter habe ich auch nicht getauscht. Bilde ich mir nur ein, dass das Rad noch fährt?  Blöcke wechsele ich dafür oft. Ich fahre mal um diesen, mal um jenen.

Kommentar von treppensteiger ,

Vielleicht hast du eine interne Kettenölung? ;)  Oder ich hab zu zittrige Finger oder einfach nur zu klebriges Öl. Oder du fährst mit so wenig Öl, dass dir deine Kettenmesslehre bereits nach 500km einen Wechsel empfiehlt, wer weiß. Ja, während des Kettenwechsels muss es Einbildung sein. ;).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community