Frage von lellelola, 49

Neue Katze Nacht Problem?

Hab heute eine Katze bekommen und ich glaub sie hat die engste Bindung zu mir aufgebaut und ich liebe sie echt total bzw eig ihn :) da er so fertig war vom Umzug hat er den ganzen Tag geschlafen. Jetzt ist er total hyperaktiv hüpft auf meinem Bett rum und ich muss dringend schlafen weil ich morgen früh weg muss. Ich hab ihn schweren Herzens rausgeworfen aus meinem Zimmer. Jetzt kann er ins Wohnzimmer wo eig sein ganzes zeug ist ins Bad und zu meiner Mutter ins Schlafzimmer. Er schreit so. Es zerreißt mir das Herz. Er ist jetzt bei meiner Mutter hintenhinten. Sie will halt auch schlafen und er spinnt voll rum. Ich hab total das schlechte Gewissen weil ich ihn ausgesperrt hab ich bin doch sowas wie seine Ersatz Mami :(

Antwort
von pingu72, 25

Daran musst du dich gewöhnen. Katzen sind nun mal aktiv und halten sich nicht an Uhrzeiten... In Zukunft solltest du Abends mit ihm spielen damit er halbwegs müde ist wenn ihr ins Bett wollt. Das könnte etwas helfen.

Antwort
von Lilly11Y, 13

Weder du noch die Katze haben am ersten Tag eine enge Bindung aufgebaut.

Auch die Eingewöhnungszeit bei einer Katze dauert länger als einen Tag.

Mit der Zeit gewöhnt deine Katze sich an deinen Schlafrhythmus, aber eben nur teilweise.

Durch solche Situationen mußt du durch und das hättest du auch gewußt, wenn du dich vor der Anschaffung besser informiert hättest.

Gib dem Tier Zeit sich einzugewöhnen, evtl. Wochen und nutz die Zeit auch um dich über Katzen zu informieren.

Indem du die Katze aussperrst machst du alles nur schlimmer. 

L. G. Lilly


Antwort
von sedefinoo, 23

Ich kenne es wenn das Haustier Abends hellwach ist! Wir haben den Kater rausgelassen,weil er sehr gerne raus geht und hatten somit unseren Schlaf.Wenn dein Kater nicht raus darf, solltest du villeicht mit ihm für eine längere Zeit (vor dem schlafen) spielen so dass er müde wird und sich von selbst schlafen legt;) 

Antwort
von PikachuAnna, 11

Du hättest dich informieren sollen - Katzen sind Nachtaktive Tiere!
Mein Kater ist zwar nicht wirklich nachtaktiv,weil er extrem faul ist und den ganzen Tag sich in sein Körbchen rein kuschelt.

Katzen sind wohl eher was für Nachteulen.Versuche mit ihr so lange zu spielen,bis sie ausgelastet sind,dann wird sie einschlafen.

Antwort
von Hundenase1411, 14

Hallo :)

Du brauchst kein schlechtes Gewissen haben :) Katzen sind nachtaktiv also ist es normal, dass er jetzt munter ist und tagsüber geschlafen hat. Du musst ihn an seine neue umgebene gewöhnen ( garten, Straßen in der Umgebung) wenn er es sich gefallen lässt dann nimm eine katzenleine. Unserer wollte das nicht und wir haben ihn nach ein paar Tagen dann raus gelassen und sind einmischen mit ihm ohne Leine draußen rum gegangen und er ist auch immer schön bei uns geblieben. Wenn er das erste mal alleine draußen sein wird kann es sein, dass er 2/3 Tage nicht kommt da er seine Umgebung erforscht. Das  war bei unserem auch so zum ersten Mal als für ihn aus dem Tierheim geholt haben und als wir ein paar Jahre später umgezogen sind was im neuen Haus auch so. Aber lasse ihn noch ein paar Tage in deiner Wohnung bis du mit dem „Training” beginnst :)

Viel Spaß noch mit dem kleinen :)

LG Hundenase1411 

Antwort
von Minecraftprjkt, 4

war bei meinem Kater auch am anfang so xD Das wird mit der Zeit besser. Und falls er raus darf in paar Wochen beruhigt er sich spätestens dann :)

Antwort
von free12345, 23

passt schon unser neuer kater ist auch super munter in der Nacht und rennt immer zwischen die beine ;) so sind sie eben 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten