Frage von 40000gang, 84

neue Katze greift mich an?

wir haben jetzt schon seit 2 monaten eine junge katze. sie hat sich bis jetzt an jeden und alles gewöhnt, bis auf mich. die katze hat nen richtigen hasskick auf mich. wenn ich an ihn vorbei laufe läuft er mir hinterher und greift mich von hinten an. manchmal steht er sogar vor der tür und wartet auf mich und wenn ich rauskomme versucht er mich anzugreifen. ich hab den nichtmal was angetan. und er ist nur zu mir so zu den anderen nicht. (nein ich schreih den nicht an und mache ihn auch keine angst)

Antwort
von SeBrTi, 30

Kommt drauf an, aber kein Tier ist absichtlich böse und möchte jemanden weh tun. 

Hat der kleine ein Partner? Und wird nur in der Wohnung gehalten? Ist er kastriert? Man sagt das Katzen zwar Einzelgänger sind aber sie sind sehr soziale Tiere. Sie jagen nur alleine. Es kann sein das ihm  jemand zum raufen fehlt. Man hält keine Katze alleine in der Wohnung außer er hat die Möglichkeit in der Gegend frei herum zu laufen. 

Meistens ist das bei ihm eine Aufforderung mit ihm zu spielen. Wie unten angeführt gibt es zig Sachen Katzen zu bespaßen. Ein laserpointer ist auch ganz lustig (musst aber auf die Augen aufpassen) 

Wieso er genau dich immer attackiert kann daran liegen das du ein leichteres Ziel bist und ihn machen lässt. Wenn es dir zu sehr weh tut kannst du ihm am Nacken nehmen (bitte nicht zu grob aber sie halten was aus) und ihm deutlich nein sagst. Und ihn danach ignorierst. Wenn du weiter herumfuchtelst versteht er es vl nicht und denkt du spielst mit ihm.

http://katzen-verstehen.at/haltung-beschaeftigung/sind-katzen-einzelgaenger/

Ließ dir das bitte durch und zeig es deinen Eltern. Man muss nur "Katzen Einzelgänger" od "Katzen Einzelhaltung" nur googeln und da kommen zig Seiten darüber. 

Außerdem wenn ich es mir so recht überlehe: Wenn Katzen wirklich Einzelgänger sind würde die Mutter keine 3-6 oder mehr kitten werfen. Denk mal drüber nach...

Lg 

Kommentar von melinaschneid ,

Mit laserpointern sollte man sehr aufpassen. Bei diesem Spiel haben katzen kein Erfolgserlebniss da sie keine reale Beute machen können. Das kann zu Frustration und Aggression führen.

Kommentar von SeBrTi ,

Ja kommt auf die Katze an muss man ausprobieren. Meine haben kein Problem damit. 

Kommentar von Lschre78 ,

Darum werden unseren Tigern nach einer Laserpointsession auch stets Leckerlies gereicht. ;-)

Kommentar von SeBrTi ,

Das versteht sich doch von selbst ;D 

Antwort
von DarkRaiderJr, 12

Ich kenne dieses Verhalten nur zu gut xD
Hab ne Maine Coon die sowas früher mal gemacht hat. Fand ich als Kind gar nicht toll.
Aber wie immer gilt wenn dein Haustier etwas macht was es nicht soll versuch ihm das an Ort und Stelle auszutreiben.
D.h. wenn sie das nochmal macht am nacken packen und 'erniedrigen' d h auf den rücken legen und im nacken festhalten bzw loslassen bis sie von alleine liegen bleibt.
lass die katze erst gehen wenn du das gefühl hast sie hat die botschaft verstanden.
damit machst du der katze klar wer der chef ist und das sie dich nicht anzugreifen hat.
musst aber auch konsequent bleiben.
ach und keine angst selbst wenn sie rumjammert tut es ihr nicht weh.

Kommentar von DarkRaiderJr ,

ps: ich erkenne insbesondere das andpringen als revier/rangkampf deshalb solltest du dir das nicht gefallen lassen.

Kommentar von spikecoco ,

ist ja ein Graus, das es auch in der Katzenhaltung solch unsinnige Erziehungsemethoden angewendet werden. Aber so agieren Menschen, die es nicht für nötig befinden heraus zu finden warum ihre Tiere derartiges Verhalten zeigen . Und hier auch wieder dieses leidige Chefgeschwafel 

Kommentar von DarkRaiderJr ,

unsinnige erziehungsmethoden die glücklicherweise funktionieren.
es geht im grunde nur darum der katze beizubringen das sie ihn nicht anspringen darf.
so kannst du sie 'bestrafen' und dir unterordnen ohne ihr weh zu tun.
Was viele Leute leider machen.
ausserdem ist es eine sprache die die katze versteht.
ich habe zum grund nur vermutungen angestellt weil ich das tier nunmal nicht kenne. aber wie gesagt hab ich genau dieses verhalten selbst erlebt und eine lösung dafür gefunden die geholfen hat. ^^
ausserdem verstehe ich nicht was du mit 'chefgeschwafel' meinst...?

Antwort
von catowner123, 15

Hello:) entweder könnte es sein, dass der Kater (K) mit dir spielen will, das tut meine liebe Katze (:)) auch, oder er deutet Signale falsch, wenn du ihn immer anstarrst, also die Augen weit geöffnet hast und so, dann ist das für Katzen quasi beleidigend und sie nehmen das als Kampfsignal auf. Lieber schau sie mit Augen, die eher zu Schlitzen geformt sind, an. Das ist quasi Katzen lächeln. Außerdem könntest oder solltest du die Aufgabe des Katzenfütterns übernehmen, und wenn du den Napf füllst, muss er dabei sein. Wenn er merkt, dass du ihn fütterst, kommt er z.B. auch zu dir, wenn er Hunger hat. So wird eine bessere Bindung aufgebaut. Auch wenn du ihm Leckerlis gibst, ist das eventuell gut für eine Bindung. Probiers einfach mal aus ;) LG

Antwort
von Liz902010, 38

Wenn es noch eine junge Katze ist, dann ist sie eben noch sehr verspielt.

Einer unserer Kater hatte auch nur mich als Spielpartner auserkoren und das bin ich bis heute noch. Man muss ihnen dann halt eben etwas bieten.

Vielleicht ist eurem Kätzchen eben langweilig, also spielt mal ordentlich mit ihr, dass sie sich austoben kann, es ist immerhin ein kleines Raubtier ;)

Kommentar von 40000gang ,

ich kann nicht mit der katze spielen, er greift meine hand an :D

Kommentar von Liz902010 ,

Katzen lernen ziemlich schnell nicht mehr so übermütig zu sein, dass sie direkt die Hand verletzen.

Zudem gibt es viel Spielzeug, bei dem deine Hand nicht mal direkt in ihre Nähe kommt. Kleine Spielzeugmäuse zum Werfen, da rennen viele Katzen gerne Stunden lang hin und her. Kleine Duftkissen, in denen Katzenminze ist können auch geworfen werden, Schnur, die du hinter dir herziehen kannst usw. usw.!

Geh einfach mal in eine Tierhandlung und schau dich um oder lass dich inspirieren auch mal selbst ein Spielzeug zu basteln.

Und eventuell würde dir ein Buch über Katzen nicht schaden...dann verstehst du deine neue Mitbewohnerin auch besser ;D

Kommentar von HundeFreundin12 ,

Katzenangel (;

Kommentar von Liz902010 ,

Der Klassiker :D

Antwort
von aMeloxx, 33

Das er/sie dich angreifen will und vor der tür auf dich wartet ist ein zeichen, dass dein/e kater/katze dich liebt,mit dir zeit verbringen möchte...hast du es schon mal mit katzen minze probiert? :D darauf stehen katzen einfach !

Antwort
von melinaschneid, 24

Ist deine Katze alleine? Wenn ja ist das der Grund. Glückwunsch die Katze hat dich aus Ermangelung eines Sozialpartners als Spielmöglichkeit erkoren.

Dieses angreifen aus dem Hinterhalt oder das beisen in die hand ist ein typisches spielverhalten. Solange die Katze alleine ist wird sich das nicht ändern.

Holt den kleinen bitte einen Kumpel im gleichen alter. Alleine müssen katzen ein langweiliges, reizloses und einsames leben fristen. Und das hat keine katze verdient.

Antwort
von AllBlackFE, 30

Vll versuchst dus mal mit Leckereien, dann man sie dich vielleicht doch wieder

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten