Frage von Mietz1994, 36

Neue katze? Alte katze?

Hallo zusammen. Wir haben uns gestern eine kleine babykatze geholt sie ist 8 Wochen alt! Meine "alt" katze ist 4 Jahre alt und war nicht begeistert davon, was ja anfangs ganz normal sein soll. Sie hat die kleine angefaucht und beobachtet aber nicht angegriffen! Ich habe meiner Katze natürlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt damit sie nicht denkt sie ist abgeschrieben. Ich wollte sie streicheln aber sie hat mich angeknurrt und nach mir gehauen! Ich war so traurig. Mir tat das echt weh das ich sie nicht streicheln konnte! Nun zum größeren Problem: Meine Schwester war dann zu Besuch und sie hat nicht aufgepasst,zack ist meine "alt" katze zwischen ihre Beine durch und raus! Eig ja nix schlimmes da sie freigängerin ist... Aber jetzt hab ich angst das sie durch die kleine so eingeschnappt ist das sie nicht mehr wieder kommt! Ich liebe meine Katze doch so und will sie nicht verlieren! Was soll ich machen ?

Antwort
von Samika68, 16

Wieder ein gutes Beispiel für eine "Hau-Ruck-Aktion".

Man nehme eine viel zu junge Katze und setze sie einer alt eingesessenen Freigänger Katze einfach so vor die Nase. Fazit: Frust, Ärger und Stress!

Die Reaktion Deiner alten Katze ist völlig normal, sofern sie nicht allmählich an die neue Katze gewöhnt worden ist.

Für die ausgewachsene Katze macht der Neuzugang erst einmal gar keinen Sinn. Es ist eine veränderte Situation, an die sich nur langsam gewöhnen wird.

Dass sie selbst Dich anknurrt zeigt, wie unzufrieden sie momentan ist.

Bitte achte darauf, dass beide Katzen getrennte Näpfe für's Futter haben und gönne der alten Katze Rückzugsmöglichkeiten, an denen sie vor dem Kitten ihre Ruhe hat.

Hier sind jetzt Geduld und Fingerspitzengefühl notwendig.

Die alte Katze auf keinen Fall dazu zwingen, sich mit dem Kitten zu beschäftigen!

Es ist möglich, dass die alte Katze ihre Spaziergänge nun ausdehnt und länger unterwegs ist, weil's zuhause gerade "ungemütlich" ist.

Alles Gute für die Fellnasen!

Kommentar von Mietz1994 ,

Ich habe die beiden nicht mit einer hau-ruck Aktion zusammen geführt. Ich habe die kleine erstemal ins Schlafzimmer gebracht dort das Klo und Wasser reingestellt! Bis sie den Raum ausgiebig erkundet hat... Meine Katze war die ganze Zeit nicht da sie war draußen. Als sie rein kam habe ich ihr erstmal den Katzenkorb in dem ich die kleine transportiert habe vor die Nase gestellt damit sie erstmal den fremden geruch wahr nehmen konnte. Später erst gegen späten Abend habe ich dann mal einen Türspalt geöffnet so das meine Katze das Baby mal durch den Spalt sehen uns riechen konnte. Dies habe ich auch öfter wiederholt bevor ich die beiden zsm geführt habe. Was auch friedlich ablief... Nur meine große hat paar mal gefaucht und dann hat sie sich verzogen und geschlafen

Antwort
von lealucy125, 11

Lass dir bitte nicht jetzt auch noch einreden das du was falsch gemacht hast. Wenn ich sowas schon wieder lese könnte ich kotzen, sorry. Das langsam annähern ist so bescheuert besonders bei draußen Katzen &' mit einer Babykatze als Gefährten hast du alles richtig gemacht, da die bei den anderen Katzen Welpenschutz haben. 

So jetzt zu deinem Problem. Ich kenne das wir haben das jetzt schon 2x durch. Beim ersten Mal war mein Kater (die Oberzicke von unseren 4) immer lange draußen, aber er kam immer zum Essen wieder rein. Bis es immer längere Besuche drinnen wurden und nach einiger Zeit hatte sich das ganze normalisiert und er kam mit den Kleinen gut klar. Dann ist die eine Katze, als sie älter waren und raus durften, leider überfahren wurden. Nun ging nach einigen Monaten, als wir uns für eine neue Katze entschieden hatten die Prozedur von vorne los. Nur dieses Mal hab ich mir was anderes überlegt. Ich habe Dimitry, also meinem Kater, einen Platz im Garten gemacht. Überdacht und bequem. Dort liegt er jetzt die meiste Zeit und ich kann auch mal raus gehen und ihn da streicheln. 

Tipps damit er immer länger drin bleibt:

- Streicheleinheiten 

- Leckerlie 

- den kleinen mit dem Handtuch mit dem du den großen abgerubbelt hast abrubbeln und andersherum

- Probieren beide gleichzeitig zu streicheln

- Und ganz wichtig ist das du dich bei den beiden nicht einmischt, auch wenn es hart ist. Erst wenn der kleine sich unterwirft klappt das. (Natürlich musst du dazwischen gegen wenn es zu brutal wird, aber viele Katzenbesitzer fangen schon an zu schimpfen wenn ihr Kater faucht. )

Wenn du das alles einhältst musst du deinem Kater einfach nur noch Zeit lassen. Glaub mir bei uns sah es auch aussichtslos aus und zum Schluss haben sie dann gekuschelt 😊

Kommentar von Mietz1994 ,

Ist mir ehrlich gesagt egal ob die anderen schreiben ich habe es falsch gemacht oder nicht! Natürlich habe ich die beiden nicht gleich Nase an Nase gesetzt! Das mit dem Handtuch hab ich gemacht! Meine Angst ist halt das meine Katze jetzt abgedüst ist und sich sagt "die neue ist da ich bin abgeschrieben"! Sie hatte ja nach mir gehauen und ich durfte sie bloß nicht anfassen. Wenn sie nicht wieder kommt und ich sie suchen muss ( ich weiß wo ich sie finde ) dann werde ich sie bestimmt auch dann nicht streicheln dürfen geschweige denn auf den Arm nehmen und wieder mit nach Hause nehmen! Ich liebe meine große so sehr und es hat mir das Herz gebrochen als ich sie nicht anfassen durfte. Danke für deine Antwort :)

Kommentar von lealucy125 ,

mach dir nicht so ne Sorgen, Tiere sind genau so wie Kinder. Bestich sie einfach mit Dingen die sie mögen. Also Leckerlie &' Spielzeug. Und du bist wieder ihr bester Freund.

Es kann aber auch nur ein Versehen gewesen sein. Meine Katze kam den einen Tag auch rein und hat alles und jeden angefaucht, auch mich. Aber dann hat er bemerkt wen er da angefaucht hat und ist wieder angekommen. 

Antwort
von Vinotoxa, 20

denke das deine geliebte Katze wieder kommen wird.
Ist deine Katze den gechipt? Für den Fall, wenn sie jemand findet.
Frag doch paar Leute oder häng Zettel in deinem Umkreis auf mit einen Bild von deiner Katze. Vielleicht weiss ja einer wo deine Kätz'chen ist.
Viel Glück & hoffe das sie wieder kommt.

Kommentar von Mietz1994 ,

Nein leider ist sie nicht gechipt. Falls Sie nach ein paar tagen nicht wieder kommt dann weiß ich wo ich sei finde. Nur ist da dann die Frage ob ich sie auf den Arm nehmen kann weil sie sich ja nicht von anfassen lässt

Kommentar von Vinotoxa ,

Denke sie wird zum essen wieder kommen, mach dir nicht so viel Sorgen deswegen.
Ich habe auch 2 Katzen und es hat sehr lange gedauert bis die beiden sich mal 'angefreundet' haben, jetzt sind die beiden unzertrennlich.
Alles wird wieder gut und die beiden lernen sich lieben. Es dauert halt seine Zeit. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten