Frage von Verheugen, 160

Neue Haustüre oder reicht gut reparieren?

Bei mir hat die Polizei die Wohnungstüre aufgebrochen (war ich selber Schuld), jetzt bin ich ausgezogen und der Vermieter verlangt, dass ich eine neue Türe beschaffe oder bezahle. Obwohl ich das total gut gemacht habe und man das echt kaum sieht, dass die aufgebrochen wurde.... Meine Frage...muss da ne neue rein? Danke Leute....

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 25

Obwohl ich das total gut gemacht habe und man das echt kaum sieht, dass die aufgebrochen wurde.

Das sieht man kaum? Ich sehe das deutlich.

Meine Frage...muss da ne neue rein? 

Nicht unbedingt, wenn man es gut repariert, muss keine neue Tür rein.

Wenn eine neue Tür rein müsste, dann eine gleichwertige Tür und nur dden Zeitwert müsste man zahlen.

Aber jetzt mal Hand aufs Herz. Was würdest Du sagen/machen, wenn Du Vermieter wärst.

LG

johnnymcmuff

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 22

Wirklich gut repariert. Wärest Du Eigentümer der Wohnung, könntest Du das gut so lassen.

Als Vermieter würde ich das so nie abnehmen und auf jeden Fall eine neue Tür verlangen. Gute Wohnungstüren kosten auch ordentlich Geld und eine Abnutzung durch normale Benutzung geht normal nie soweit, dass eine Tür ausgetauscht werden muss. Sie halten normalerweise Jahrzehnte. Demzufolge kann man auch nicht davon ausgehen, dass eine Wohnungstür z. B. nach 10 Jahren so verschlissen ist, dass sie erneuert werden muss.

Gehe also mal davon aus, dass Du mindestens 50 % des Kaufpreises einer gleichwertigen Tür bezahlen musst.

Antwort
von imager761, 24

Natürlich kann der VM den Zustand verlangen, der vor dem gewaltsamen Eindringen bestand. Genauso wurde dir die Wohnung schliesslich vermietet und nachträglich festgestellte Mängel fallen dir zu.

Schliesslich dürften auch Beschläge, Falle, Schliessblech, Scharniere usw. im Mitleidenschaft gezogen worden sein.

Allerdings muss er sich alt gegen neu anrechnen lassen, meint die Differenz der Materialkosten einer neuen zu dem Zeitwert der alten Tür trüge er selbst. Die Demontage-, Entsorgungs- und Montagekosten der neue fallen dir an.

G imager761

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 32

Ist das das Bild des Zustandes vor oder nach der Reparatur?

Wenn es nach der Reparatur so aussieht, reklamiert der Vermieter zu Recht. 

Kommentar von Verheugen ,

nach der Reparatur natürlich.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 50

ganz ehrlich, auf dem Foto kann man nicht wirklich was erkennen, aber wenn die Polizei die Türe aufgebrochen hat, kannst Du davon ausgehen, dass diese beschädigt ist und logischerweise auch ersetzt werden muss... 

Antwort
von Lele1987, 74

Na klar muss eine neue hin.Erstens sieht es nicht nach normaler Abnutzung aus was vertraglich sicherlich vereinbart wäre und zweitens musst die mietgegenstände so zurück geben wie du sie bekommen hast ausgenommen sind übliche Abnutzungs Spuren die hier aber nicht gegeben sind weil die Tür ja mutwillig durch die Polizei zerstört wurde

Antwort
von millohi, 81

Du hast doch bei deinem Einzug bestimmt einen Vertrag unterschrieben in dem etwas, stand wie, der Oeginalzustand der Wohnung muss bei Auszug wiederhergestellt werden.

Also wirst du wahrscheinlich keine andere Möglichkeit haben, als die neue Wohnungstür. Oder du probierst es halt mit einem Anwalt über das Gericht. Da ist bloß die frage was billiger ist...

Kommentar von millohi ,

Aber der riss der dort ist, ist schon ziemlich extrem, stell dir mal vor der wäre gewesen wenn du eingezogen wärst. Da hättest du dir das bestimmt 2 mal überlegt, oder?

Antwort
von glaubeesnicht, 59

Wenn es sichtbar ist, muß eine neue Türe rein. "Kaum"  ist ein relativer Begriff.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 9

Was denn nun: Wohnungstür oder Haustür? Warum wurde die Tür aufgebrochen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community