Frage von Brokoli22, 40

Neue Grafikkarte oder doch gleich Das Rundum Paket?

Hallo Leute, Ich bin mal wieder auf eure Hilfe angewiesen. Ich habe in letzter Zeit gemerkt, das die Spiele immer Anspruchsvoller werden, und ich das mit dem derzeitigen Setup nicht mehr Stemmen kann. Am meisten merke ich es an der Grafikkarte(n). Hier zuerst einmal mein Setup:


Prozessor: Intel Core 2 Quad Q6600 Standarttakt 2,4 GHZ übertaktet auf 3.6 GHZ

Grafikkarte NR.1 Geforce GTX 295 duale GPU mit je 2x 1GB VRAM Insgesammt also 2GB Grafikkarte Nr.2 (Aus wärme technischen Gründen gerade nicht verbaut) GTX 8800 1GB Netzteil: 800W Mainboard: Asus Striker Extreme RAM: 7GB DDR2


Gefühlt liegt das Problem klar bei den Grafikkarten. Viel wärme, wenig Leistung, hoher Stromverbrauch! Deswegen würde ich gerne diese zwei Karten gegen eine MSI R7 370 Tauschen. Allerdings ist die Frage, ob die nicht durch den Prozessor ausgebremst wird? Hat jemand Erfahrung mit derartigen Systemkombinationen? Danke im Vorraus!

Antwort
von ASRvw, 23

Moin.

Das ist ja mal ein wirklich sehr aktuelles Setup. Bemerkenswert, dass Du damit überhaupt was zocken kannst. Schließlich stamm die GTX 295 von 2009 und die GF 8800 GTX von 2006.

Die CPU mit Baujahr 2007 ist auch alles andere als aktuell. Wei aktuell das Board ist, dürfte sich Dir schnell erschließen, wenn Du den Floppy-Anschluss darauf siehst. Also das Ding hat sich auch schon lange den Ruhestand verdient.

7 GB RAM? Da wäre dann mal interessant zu wissen, in welcher Modulkonfiguration. Weil, mir fällt da so auf Anhieb keine Konfiguration ein, mit der man eine ungerade Gesamtgröße von 7 erhält, ohne sich dabei mit SingleChannel-Betrieb auszubremsen.

Im Großen und Ganzen ist das Netzteil so ziemlich das einzige in Deinem Rechner, was halbwegs fürs Gaming taugt. In das System ne R7 reinzupacken, das ist Perlen vor die Säue.

Also: Bevor Du über ne R7 nachdenkst, hole Dir erst mal nen neues Board, ne neue, aktuelle CPU und neuen RAM, um wenigstens 8, besser 16 GB im DualChannel auf wenigstens 1600 MHz betreiben zu können.

Alles andere, wäre schlicht lächerlich.

- -
ASRvw de André

Kommentar von Brokoli22 ,

Nun, ich bin bis zum heutigen Tag realtiv gut mit dem System rum gekommen. Das einzige wirklich große Problem ist die Hitzeentwicklung der Grafikkarte(n) im vergleich zur Abgegebenen Leistung :D

Andere kurze Zwischenfrage: 1x 1 GB Ram plus 3x2GB Ram. Den einen Riegel herraus nehmen? Ich persönliche gebe ja nichts auf den Dual betrieb !

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Du gibst nichts auf dualen Speicherbetrieb, stehst also nicht wirklich auf Leistung. Gut, nur dann verstehe ich Deine ganze Frage nicht.

Spendiere Deiner Grafik zwei Lüfter, dann hast Du kein thermisches Problem mehr, kannst weiterhin ohne Leistung zocken und Deine Welt ist in Ordnung.

Wenn Du Dir zu dem System ne R7 holen willst, dann kannst Du auch das machen. Dein Board oder besser gesagt Deine CPU werden die zwar auf dem Bus von 15,7 GB/s auf 8 GB/s kastrieren und die permanent Auslastung des CPU-RAM Busses durch SingleChannel Betrieb wird sie noch weiter ausbremsen.

Aber dafür kannst Du dann wenigstens überall erzählen: "Ich hab ne tolle GPU, bringt mir zwar rein gar nichts, aber ich hab sie". Wenn Du auf so etwas stehst, dann los, hau die R7 in Dein antikes Board.

- -
ASRvw de André

Antwort
von Matsches12, 17

Zwar sind die Komponente ziemlich in die Jahre gekommen und v.a. Der Arbeitsspeicher ist mit DDR2 ziemlich langsam, dennoch bin ich der Meinung dass sich in dem Fortschritt von Prozessoren so wenig getan hat in den letzten Jahren, dass auch deiner für alle aktuellen Spiele völlig ausreicht. Grafikkarte gegen eine reaktiv preisgünstige Radeon Karte auszutauschen ist ne gute Idee und auch ne gute Investition. Wie stark der Arbeitsspeicher aber wirklich ausbremst kann ich dir nicht sagen und es gibt wahrscheinlich auch kein Board welches den Prozessorsockel und DDR3 Steckmodule hat.

Aber: du kannst ja erstmal ausprobieren nur die Karte zu tauschen und wenn's dann immer noch net so dolle ist kannst ja den Rest auch austauschen statt direkt alles auszutauschen.

Antwort
von CplAlone, 25

Ich glaube, da dein System sehr Alt ist, wärst du mit einem komplett neuem System am besten beholfen, falls dein Budget es zulässt.
Falls du noch nicht so viel gleichzeitig Upgraden kannst, solltest du mit einer Grafikkarte anfangen und dann den Rest Upgraden.

Antwort
von CubeNoob, 18

Wenn es nur ein Problem mit der Kühlung ist dann besorge dir entweder ne wakü oder einfach graka lüfter

Kommentar von Brokoli22 ,

Kühlung ist nicht das Hauptproblem. Die Hitze ist nur Lästig. Hitze ist aber bei der GTX295 dual eh ein großes Problem. Zudem ist wegen den zwei Grafikchips keine WaKü erhältlich.

Antwort
von Smoke123, 19

Alle Komponenten in dem Rechner sind schon ziemlich in die Jahre gekommen. 

Ich würde dir empfehlen alles neu zu besorgen. Vorausgesetzt es passt in dein Budget. 

Kommentar von Brokoli22 ,

Ich sehe unabhängig vom Preis einfach noch keinen Vorteil bei den neuen CPUs. Mit dem Q6600 ist die Taktrate zwar niedriger als bei neuen, jedoch ist 3,6 GHZ x4 auch noch absolut im Rahmen. Zudem sind die 6 (oder 8) mb Cache nicht zu verachten. Deswegen überlege ich mir nur einzelne Komponenten zu tauschen.

Kommentar von Smoke123 ,

Geht natürlich auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community