Frage von Annii110, 52

Neue Freunde wissen noch nichts von verstorbenen Vater - Wie sagen?

Hallo Leute :) Vielleicht klingt die Frage etwas dumm aber ich versuche euch mal mein Problem zu schildern. Und zwar bin ich in eine neue Stadt gezogen und habe auch neue Freunde gefunden, mit denen ich mich sehr gut verstehe und mit denen ich jeden Tag zusammen bin. Nun ist es so dass vor fast 2 jahren mein Vater gestorben ist und irgendwie kamen wir nie dazu über sowas zu reden und somit hab ich ihnen nie was davon erzählt. Ich wohne nichtmehr daheim und die Freunde kennen meine Familie auch nicht aber trotzdem habe ich ein richtig schlechtes Gewissen ,ihnen nie was davon erzählt zu haben aber ich weiss einfach nicht wie und wann ich das ansprechen soll... ich kenne die Freunde schon seit einem jahr ca. fändet ihr das komisch wenn ihr sowas von einer Freundin nicht wissen würdet und wie würdet ihr das den anderen erzählen? ich rede auch nicht wirklich gerne darüber :( Über ein paar Tipps und Ratschläge würde ich mich freuen danke :)

Antwort
von Adventurian, 11
ich würde die Situation verstehen

Also erstmal: Ich finde es nicht schlimm, wenn du es ihnen nicht erzählst, solange du sie nicht anlügst oder in irgendeiner Weise so tust, als sei in dem Bereich alles in Ordnung. Wenn es noch nie in irgendeiner Weise zur Sprache kam und es keinen Anlass gab, es zu erzählen, ist es in Ordnung, dass du nichts davon gesagt hast, da du ja nicht gerne darüber redest, was du genau so auch erklären könntest, wenn es dann doch mal Thema wird. Keiner muss sowas einfach mal erzählen. Wenn es allerdings wie gesagt mal dazu kommen würde, dass du es erzählen "musst", weil eine entsprechende Frage kommt oder so, dann solltest du natürlich auch offen sein und ihnen nichts vormachen, wenn es wirklich deine Freunde sind, das ist klar.

Wenn es dir aber wirklich ein Bedürfnis ist, es ihnen von selbst einfach so zu erzählen, weil du dich sonst schlecht fühlst, kann ich das auch verstehen und dann würde ich dir raten, es ihnen genau so zu sagen, wie du es uns jetzt auch gesagt hast: Dass du ihnen was sagen möchtest, da du inzwischen schon ein schlechtes Gewissen hast, weil du es ihnen noch nicht erzählt hast und dass es dafür zwar keinen passenden Zeitpunkt gibt und es dir auch nicht leicht fällt, darüber zu reden, aber du es ihnen nun trotzdem einfach sagen möchtest, weil sie deine Freunde sind.

Antwort
von Lolenie, 5
ich würde die Situation verstehen

Du musst es ihnen nicht erzählen und ich finde es auch nicht schlimm. Wenn sie dich nach deinen Vater fragen kannst du ihnen das ja sagen, aber ich würde nicht auf sie zu gehen und sagen hallo mein Vater ist Tod. Oder wenn die sich über ihren Vater beschweren kannst du sagen "sei froh, dass du einen hast" wenn du unbedingt darüber sprechen möchtest.

Antwort
von Mischgele, 9
ich würde die Situation verstehen

Hallo

also ich würde dich verstehen.

Mein Ratschlag ist:

Wenn du mal mit deiner besten Freundin aus der Gruppe zu zweit einen Abend machst, dann würde ich es ihr mal erzählen z.b.:

Ich wollte euch eigentlich schon mal was über meine Eltern erzählen, aber es fällt mir schwer darüber zu rden ich hoffe du verstehst es wenn ich es dir erst jetzt erzähle....

Ich kann dazu persönlich sagen, dass es bei mir mit der Scheidung meiner Eltern genau so war, aber seit dem ich den Mut habe darüber offen zu reden geht es mir persönlich viel besser und ich habe NIEMALS negatives Feedback bekommen:)

Und hey es sind deine Freunde also werden die dich deswegen immer noch mögen:)

Antwort
von Steffile, 16
ich finde es ganz normal

Solange das Gespraech nicht darauf kommt und du etwas verheimlichst, fide ich die Situation normal. Ihr seid ja keine kleinen Kinder mehr, die damit prahlen, dass der Vater Pilot ist oder so.

Antwort
von LostHope2709, 9
ich würde die Situation verstehen

also wenn ihr euch echt gut versteht und "echte" freunde wärt würde ich es verstehen weil es schwierig ist über verstorbene verwandte zu reden besonders wenn es dein vater ist

Antwort
von Virginia47, 2
ich finde es ganz normal

Meine Tochter ist verstorben.

Und als ich dann an einer neuen Arbeitsstelle anfing, war es auch nicht gleich das Erste, was ich erzählt habe. Es hat sich im Laufe der Zeit dann so ergeben, als es zur Sprache kam.

Man will nicht unbedingt damit hausieren gehen. Was ja auch missverstanden werden kann. Zum Beispiel Mitleid erhaschen.

Ich glaube schon, dass du dich richtig verhalten hast.

Du kannst es allemal noch erwähnen, wenn dich mal jemand nach deinem Vater fragt.

Antwort
von dianaa22, 9

würde mir z.b meine freundin sowas erzählen ich wäre alles anderes als sauer ich würde es total verstehen da ich ein verständnisvoller mensch bin, Wenn dir diese Freundin wichtig sind sag es ihnen 😊 Die werden es verstehn wenn es gute freunde sind, Und Mein Beileid für deinen Vater Du bist echt ein/e starke starker junge /mädchen <3 .
Sag es ihnen wenn es ein guter Zeitpunkt ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community