Frage von haxna, 116

Neue Einstreu nur alle 14 Tage?

Hallo , also bei meinem Stall ist das so, das täglich zwei mal ausgemisstet wird. Es gibt aber einige Reiterhöfe , da steht im Internet " Neue Einstreu alle 14 Tage". Jetzt meine Frage: Leben die Pferde im eigenen Mist oder wie?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lheurebleue, 44

Bei uns ist es auch so, dass alle 6 Wochen komplett gemistet wird. Es wird allerdings jeden Tag frisch und gut eingestreut. Für Äppel und nasses ist man selber verantwortlich.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 13

Wir haben im Offenstall eine riesige Liegefläche, die nur alle 2 Monate vollkommen ausgemistet wird, ansonsten werden Äppel abgelesen und neu überstreut.

Also wenn es sich um einen Laufstall oder einen Offenstall handelt, dann ist das durchaus korrekt.

In einer Einzelbox würde ich eine solche Entmistung (nur alle 14 Tage) nicht dulden. In einer Einzelbox ist täglich zu misten und einzustreuen.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 28

mit den 14 tagen ist gemeint, dass alle 14 tage die GESAMTE einstreu gewechselt wird.

äppel und nasses werden täglich entfernt.

und wenn nötig wird mit sicherheit auch aufgestreut.

ausserdem kommt es auf die haltung an. und auch darauf, ob wallache gehalten werden, stuten, oder eine gemischte gruppe.

das kotabsetzverhalten ist jeweils normalerweise unterschiedlich. auch zwischen einzelnen rassen. 

Antwort
von trabifan28, 26

Kommt drauf an wie es gemeint ist. Aber ich glaube kaum, dass die Ställe sowas schreiben würden, wenn die Pferde nur alle 14 Tage mal etwas neues Einstreu bekommen würden. Ich denke eher, dass alle 14 Tage komplett gemistet wird, also das ganze Einstreu raus und wieder frisches rein.

Antwort
von somi1407, 72

Wenn keiner den Stall sauber macht, dann stehen die armen Viecher
wohl im eigenen Mist. Bei uns ist es so, dass wir den Mist, sprich die
Äppel und nasses Streu täglich entfernen. Bei Bedarf wird nachgestreut.

Bei den von dir genannten Ställen wird es wohl so sein, dass der
Hofeigentümer alle 2 Wochen komplett ausmistet und ansonsten der "Dreck"
nur rausgenommen wird. Dadurch bildet sich eine Matratze im Stall

Kommentar von friesennarr ,

Dadurch bildet sich eine Mistplatte im Stall. Eine Matratzenstreu ist fein säuberlich gebaut und die entsteht nicht einfach durch "Mist in der Box lassen". In einzelboxen ist eine Mitstplatte im Stall aber nicht gut.

Im Offenstall oder im Laufstall dagegen ist es egal, da die Pferde hier nicht den ganzen Tag ihrem Mief ausgesetzt sind - bei Boxenpferden schon.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 36

*schmunzel* Wenn jemand die Pferde im Mist stehen ließe, würde er da wohl kaum Werbung mit machen...

Was gemeint ist, wurde  ja schon erklärt :-)

Antwort
von Falkenpost, 15

Hi,

ich denke, damit eine ein kompletter Austausch des Einstreus gemeint und nicht nur die normale Reinigung inkl. Auffüllen.

Gruß
Falke

Antwort
von tryanswer, 56

Wahrscheinlich handelt es sich um Tiefstreuboxen. Diese werden wie du es auch kennst täglich gesäubert (sprich der Kot wird entfernt). Alle 14 Tage wird dann das gesamte Stroh ausgetauscht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten