Frage von merz484, 135

Neue Einreisebestimmungen für Kanada ab Herbst 2016?

Heute habe ich im Netz gelesen: "Kanada hat die Einführung neuer Einreisebestimmungen, gemäß denen auch Deutsche künftig eine Reisegenehmigung beantragen müssen, um sechs Monate verschoben. Die Einführung der elektronischen Reisegenehmigung werde nicht wie geplant zum 15. März erfolgen, teilte das Einwanderungsministerium mit. Erst im Herbst werde es für Reisende aus mehr als 50 Staaten und Gebieten, die bisher ohne Visa einreisen konnten, verpflichtend, eine Genehmigung zu beantragen. Dafür müssen auf einer Internetseite der Regierung ein Formular ausgefüllt und sieben kanadische Dollar (4,5 Euro) gezahlt werden. Anschließend wird die Genehmigung, die zur Einreise sowie zur Durchreise benötigt wird, per Post zugeschickt. Bis zum Herbst können Reisende die Genehmigung bereits freiwillig beantragen. Laut der Regierung soll die sechsmonatige Übergangszeit über die Sommermonate den Reisenden die Anpassung an die neuen Regeln erleichtern."

Würdet ihr das so wie ich interpretieren, dass ein Deutscher auf Urlaubsreise, der von USA kommend zu Fuß auf die kanadische Seite der Niagara-Fälle gehen will (ein sehr übliches Vorgehen an den Niagara-Fällen) und bisher nur an der kanadischen Grenze seinen Reisepass vorzeigen musste, dies zukünftig nur noch mit einer bereits zuhause in Deutschland beantragten Genehmigung machen kann (sprich eine Genehmigung kann an der Grenze nicht ambulant beantragt werden)?

Antwort
von Chiarissima, 111

Diese Regelung gilt nur, wenn man (als Deutscher) auf dem Luftweg nach Kanada einreist. 

"Deutsche Staatsangehörige, die von der Visapflicht für Kanada befreit sind, müssen spätestens ab dem 15.03.2016 im Vorfeld zwingend eine elektronische Einreisegenehmigung einholen, um auf dem Luftweg nach Kanada einreisen zu können. Für Einreisen auf dem Landweg ist dies nicht erforderlich. Näheres siehe unter „Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige“."

Quelle: https://www.auswaertiges-amt.de (Die Aktualisierung bezogen auf die zeitliche Verschiebung dieser Regelung wurde hier offenbar noch nicht vorgenommen.)

Kommentar von NochnCanadafan ,

Die Regelung ist auch nicht verschoben. Es wird nur in der ersten Hauptreisesaison bis zum Herbst 2016 weniger streng gehandhabt. Die eTA bleibt ab 15.3. obligatorisch für den genannten Personenkreis. Allerdings wird es auch ohne eTA gestattet sein, den Flug anzutreten und die kanadischen Grenzbeamten "können" die Einreise gestatten, wenn alle anderen Voraussetzungen erfüllt sind: https://www.camperco.de/camping/electronic-travel-authorization-eta

Antwort
von Mignon2, 98

Ich halte es für riskant, dich hier von Laien beraten zu lassen. Wenn du nicht irgendwann an der Grenze stehen willst und nicht nach Canada einreisen darfst, dann erkundige dich bitte bei der canadischen Botschaft in Berlin oder einem Konsulat in deiner Nähe. Dort erhältst du eine hundertprozentig richtige und zuverlässige Antwort, die hier von Laien nicht garantiert ist.

Antwort
von NochnCanadafan, 68

Die eTA wird nur bei der Einreise auf dem Luftweg gebraucht. Als Fußgänger oder im Auto, Wohnmobil, Bus oder Zug brauchst du auch weiterhin keine eTA. Die Regeln sind da sehr eindeutig.

Du findest alle Infos zur eTA auf Deutsch unter https://www.camperco.de/camping/electronic-travel-authorization-eta

Antwort
von Owntown, 86

Ich glaube nicht das das für Touristen gilt. Damit würden sie sich ja ins eigene Fleisch schneiden.

Kommentar von Hardware02 ,

Glauben heißt nicht wissen, sagte mein Physiklehrer immer!

Kommentar von Owntown ,

Sehr produktiver Kommentar :) danke dafür

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community