Frage von Little64, 121

Neue Beziehung, warum habe ich so ein komisches Gefühl?

Hallo, ich hatte schon mal eine Frage gestellt, in der es um einen guten Freund ging, für den ich mehr Gefühle entwickelt hatte. Nach dem ganzen hin und her kam er vor 3 Tagen mit der Frage auf mich zu, was ich von einer Beziehung halten würde. Das hat mich natürlich schon gefreut. Ich habe bei ihm übernachtet und er war viel aufmerksamer zu mir als sonst. Ein schönes Gefühl. Nun ist es so, dass wir schon lange sehr gute Freunde sind und auch schon etwas länger was am Laufen hatten. Intimitäten sind also kein Neuland zwischen uns.

Am nächsten morgen war es eigentlich wie immer außer dass wir uns öfter mal geküsst oder gekuschelt haben. Was mich nun so irritiert, warum haben wir beide nicht das Gefühl übereinander herfallen zu wollen? Aus meiner letzten Beziehung erinnere ich mich noch an die wilden Anfänge, wenn man nie ohne den Partner sein wollte.

Diesmal ist es irgendwie anders. Es fühlt sich einerseits so an wie immer, aber andererseits auch komisch und unsicher. Ist das normal wenn aus einer Freundschaft eine Beziehung wird? Ist da schon der Alltag eingekehrt bevor es überhaupt richtig angefangen hat? Oder ist es vielleicht einfach doch nicht das Wahre?

Ich bin euch für jeden Ratschlag dankbar, denn es verunsichert mich total!

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 37

Hallo, 

ich denke, dass es daran liegt, dass du jetzt mit jemandem zusammen bist, der dir sehr vertraut ist. 

Wenn man mit jemandem zusammen kommt, den man nicht vorher schon kannte, ist alles neu, frischer und Unbekanntes erkundet man anders. Auch da Intimitäten zwischen euch nicht neu sind, wie du selbst sagst. 

Ihr habt offenbar an dem Punkt angesetzt, an dem man bei einer frischen Beziehung auch irgendwann ankommt. Da es sich anders anfühlt, bist du jetzt verunsichert. Es ist aber nicht weniger schön, auch wenn diese "wilde Phase" fehlt. Du musst es nur zulassen, dass jetzt ein neues Gefühl Einzug hält  - es ist eine tiefere Verbindung, als diese anfängliche Verliebtheit, die du sonst kennst und wenn du das zulässt und dich nicht mit deiner Verunsicherung herum quälst, kannst du es in vollen Zügen genießen. Das Kribbeln ist da und wenn er in dich verliebt ist, dann hat er es auch. Macht etwas daraus und ziehe keine Vergleiche zu dem, was du sonst kennst. Die Basis, die ihr jetzt habt, ist gut  - ihr kennt und vertraut euch und solltet es nur mit Zärtlichkeit ergänzen. 

Alles Gute. 

Lg 

Antwort
von DerSuperBh, 63

Vermutlich ist dieses "Feuer" nicht da, da ihr beide euch bis jetzt weniger als Partner sondern als Freunde gesehen habt wie du selbst gesagt hast. eine andere Ursache ist dass ihr euch antasten eilt und es nicht gleich überstürzen wollt sondern alles Schrott für Schritt machen was ich persönlich auch sinnvoller finde :) ich wünsche euch Glück 

Antwort
von itsmyhero, 41

Ich denke dass es normal ist da ihr euch scheinbar schon wirklich lange kennt und euch wahrscheinlich sehr gut kennt.

Kommentar von Little64 ,

Ja das ist tatsächlich so. Ich hätte nur irgendwie mehr Euphorie erwartet. Gerade auch von meiner Seite, aber es fühlt sich an als hätte sich fast nichts verändert...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community