Frage von WstdYth, 38

Neue Ausbildung ohne Leerzeiten dazwischen beginnen, Zwei Verträge "gleichzeitig" laufen lassen?

Hallo ihr lieben, ich habe mich nun extra für diese Frage hier registriert, weil ich keine passende Antwort im Internet finden konnte. Folgende Situation: ich bin im 2. Lehrjahr in einer Ausbildung zur chemikantin, werde diese jetzt abbrechen um eine neue anzufangen (ist alles schon fest, der neue Vertrag liegt bereits bei mir) nun meine Frage, muss ich meine alte Ausbildung erst kündigen, bevor ich den neuen Vertrag unterschreiben kann oder kann ich den neuen Vertrag bereits unterschreiben/wegschicken und die alte Ausbildung später kündigen? Ich möchte keine "leerzeit" zwischen der alten und der neuen Ausbildung haben, das ist dass Problem. Bin über jede hilfreiche Antwort sehr dankbar, da die neue Firma den Vertrag relativ zeitnah zurück möchte!

Noch eine Zusatzfrage, da ich meinen Lehrern nicht ganz vertraue um nachzufragen: kann ein Aufhebungsvertrag auch vom azubi kommen, wenn ja was sollte dort drin stehen? Ich denke so ein Vertrag kommt besser an als eine Kündigung.

Antwort
von Rheinflip, 15

Ab wann beginnt die neue Ausbildung?  Wie lange ist die Kündigungsfrist?   Ein Aufhebungsvertrag ist immer beidseitig.  Das kannst du nur zusammen mit Betrieb  abschließen.  

Kommentar von WstdYth ,

Die neue Ausbildung beginnt am 22. August und die Kündigungsfrist ist 4 Wochen laut Vertrag 

Kommentar von Rheinflip ,

Dann hast du deine Antwort.  Kündigung geht ca Anfang  Juli mit Datum zum 22. rays, 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten