Neue Ausbildung beginnen im sommer machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, da gibt es keine Unterstützung.

Du kannst Dich aber auf eine praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher bewerben - da verdienst Du während der Ausbildung schon Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Zweitausbildung muss man sich leisten können !

Wenn man in seinem erlernten Beruf arbeiten könnte,möchte es nur nicht mehr,dann muss man zusehen wie man diese Ausbildung finanzieren kann,wenn es keine Vergütung gibt.

Es wird eben in der Regel nur eine Erstausbildung finanziert,entweder durch BAB - wenn es sich um eine betriebliche Ausbildung handelt oder dann Bafög - bei einer schulischen Ausbildung / Studium und da du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung hast,wirst du da nichts mehr zu erwarten haben.

Bekommst du keine Vergütung gezahlt,dann musst du dir eben einen Nebenjob suchen und wenn du noch keine 25 bist könnten deine Eltern für dich wieder Kindergeld beantragen.

Dann könntest du mit deiner Partnerin ggf.Anspruch auf Wohngeld haben,weil du dann wahrscheinlich dem Grunde nach keinen Anspruch mehr auf BAB - oder - Bafög - hättest,müsstest aber einen Antrag darauf stellen,damit du einen dementsprechenden Ablehnungsbescheid bekommen würdest,mit dem du dann Wohngeld beantragen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine zweite Ausbildung ist immer Privatsache, es sei denn man kann nachweisen dass man in dem gelernten Beruf nirgendwo Arbeit finden kann. Entsprechend gibts da keine Unterstützung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

??? Carb? Du verdienst? Verlust?

Geht das ein bisschen genauer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?