Frage von gino95, 36

Neue Ausbildung angefangen diese Woche 60 Stunden anstatt 40 im Vertrag mit Überstunden bin ich generell einverstanden aber maximal 8?

Ich bin noch 3 Monate in der Probezeit und traue mich nicht es anzusprechen weil die anderen auszubilden das schon seit 2 Jahren mitmachen und meinen die sch. Auf die gesetzlichen Ruhezeiten und Pausen. Was ist wenn ich nach meine Probezeit einfach nach hause gehe nach dem ich meine Stunden voll habe? Im Vertrag steht 40 Stunden/ 8 Stunden am Tag 5 Arbeitstage 2 Tage frei und nicht am Wochenende.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von juli1899, 34

Ich weiß ja nicht was du für eine Ausbildung machst aber wenn du eine Duale Ausbildung machst bei der die IHK mit im Boot sitzt würde ich mal bei der IHK anrufen die treten denen dann auf die Füße und die müssen da auch keine Namen nennen ( also die kommen dann so auf den Betrieb zu z.B. einer ihrer Auszubildenden hat uns darauf hingewiesen das in ihrem Betrieb.......). Das ist rechtlich unzulässig und auf der anderen Seite steht auch deine Ausbildung im Vordergrund und wenn diese durch die Überstunden gefährdet ist und sich auf die Schule auswirkt muss die IHK handeln.

Auch könntest du mal in der Berufschule mit deinem Lehrer reden der weiß sicher auch rat und hat Telefonnummern für dich.

Viel Erfolg ;)

Antwort
von Helsgard, 36

Du wirst nicht darum herum kommen mit deinem Ansprechpartner (meist Vorgesetzter) darüber zu sprechen. 20h Überstunden in einer Woche ist doch ordentlich und wird bei auffallen vom Arbeitsamt auch geandet!

Werden die Überstunden vergütet?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten