Frage von chatfemale, 43

Neue Arbeit, alleinige Mitarbeiterin, Chef macht mich wahnsinnig, Chef ruft außerhalb der Dienstzeit wegen Pille-Palle an?

Hallo,

ich habe seit 4 Wochen einen neuen Job. Schon während ich 2 Probetage (je 2 Std.) hatte, habe ich gemerkt, dass mein Chef gegenüber anderen sehr ungeduldig ist.

Ich arbeite alleine mit ihm und er hat mir am ersten Arbeitstag gesagt, dass er mich nicht einlernen wird. Dann habe ich festgestellt, dass er die Assistentinnen wechselt wie die Unterwäsche. Und dann habe ich seine schönen Eigenschaften als Vorgesetzter kennen gelernt. Einzig die Möglichkeit, andere Arbeit anzunehmen macht es mir momentan noch erträglich. Mir wurde auch erzählt, dass eine von den vorherigen Assistentinnen vor lauter Aufregung einen Schlaganfall bekam.

Jetzt kommt - wie ich finde - die Krönung: ich erhalte an meinem freien Tag sms mit blöden Fragen, wo denn bestimmte Papiere abgelegt seien (dafür sind Ordner benannt und auch im PC gibt es benannte Dateien) und (das macht er supergerne) Hinweise darauf, was ich falsch gemacht habe.

Bisher habe ich mich immer gewehrt, dann ist er etwas umgänglicher geworden. Aber auf Dauer geht das nicht, das habe ich ihm auch deutlich gemacht.

Wie würdet ihr - jetzt nach dem Telefonterror (4 sms und Anruf) reagieren?

chatfemale

Antwort
von wilees, 20

Zuerst einmal: Dein Telefon bedienst Du - wann Du es möchtest.

SMS in der Freizeit beantwortest Du nicht, denn dieser Herr versucht hier etwas schamlos auszunutzen.

Dieses Arbeitsverhältnis wird sich so nicht halten lassen. Aber Vorsicht, bevor Du einfach hinschmeißt, sprich vorher mit dem Arbeitsamt, falls Du anschließend darauf angewiesen bist.

Kommentar von chatfemale ,

Da ich nicht arbeitslos sein möchte, suche ich jetzt schon. Danke!

Antwort
von Nadelwald75, 16

Hallo chatfemale,

da ich die Situation nicht so genau kenne: 5 Möglichkeiten:

-Du tust alles, was von dir verlangt wird, ohne Murren und Knurren, ärgerst dich aber nicht mehr.

- Du kündigst.

- Du bittest den Chef um einen Termin wegen eines klärenden Gesprächs.

- Du reagierst auf Telefonate zur Unzeit: "Ja, das ist wichtig, ich kümmere mich sofort darum und rufe zurück." Dann legst du ohne abzuwarten wieder auf. Jetzt suchst du dir eine Zeit, die auch ungünstig ist (Beginn der Nachrichtensendung oder des Länderspiels, Zeit nach 22:00 Uhr, ...) und sagst ihm sch**freundlich die Lösung.

- Erkundigen: Man kann Anrufer im Telefonverzeichnis mit einem bestimmten Rufton programmieren, so dass du schon beim Ton weißt, wer da anruft. Und dann gehst du nicht dran. - Oder du kennst die Nummer vom Display her und nimmst nicht ab.

Antwort
von beangato, 15

Schalte Dein Handy an Deinen freien Tagen ab. Und reagiere jetzt überhaupt nicht.

ICH würde da nicht arbeiten wollen.

Antwort
von Elizabeth2, 18

sofort wegbewerben, in der Hoffnung, dass du was findest. Dein Chef ändert sich nicht. Du kannst während der Probezeit jederzeit kündigen. So ein Psychoterror muss man sich nicht gefallen lassen. Evt. auch beim Jobcenter klären, solltest du vorher dort arbeitslos gemeldet gewesen sein. Evt. sogar dich hinmelden dort, falls du kündigen musst ohne Anschlussarbeit. Du musst wirklich wissen, das sich dieser Mensch nicht ändern wird. Wenn du das aushälst ist gut. SMS und sowas würde ich nicht antworten. Du hast freie Zeit und der Chef darf dich im NOTFALL erreichen.

Antwort
von Mignon3, 18

Gar nicht darauf reagieren und ihm erzählen, du würdest an deinen freien Tagen gar keine Nachrichten lesen.

Suche dir einen neuen Job.

Kommentar von Skibomor ,

Jep - der einzig richtige Ratschlag!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten